Anmelden

Frauen 05.04.2017, 10:11

Frauen-Nationalmannschaft erreicht WM-Halbfinale

2:1-Sieg gegen Russland im 500. Spiel

Das 500. Länderspiel der Frauen-Nationalmannschaft endete im bisher größten Erfolg der Geschichte. Durch ein 2:1 gegen Russland hat das Team von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker erstmals das Halbfinale bei einer Weltmeisterschaft erreicht. In Plymouth, USA wartet nun der Gastgeber in der Vorschlussrunde. Das zweite Halbfinale bestreiten Kanada und Finnland, das sich gegen Schweden mit 4:0 durchsetzte.

Der Auftakt in die Partie verlief für die deutsche Auswahl alles andere als optimal. Keine drei Minuten waren gespielt, als die Russinnen eine zwei gegen eins Situation zur Führung durch Anna Shokhina nutzten. In doppelter Überzahl legte Mannschaftskapitänin Julia Zorn ihrer Außenstürmerin Kerstin Spielberger auf, die der russischen Torfrau Alexandrova Nadezhda keine Chance lies und zum verdienten 1:1-Ausgleich traf (35.). Weiter in Überzahl spielend verpassten Andrea Lanzl und Laura Kluge nur äußerst knapp den deutschen Führungstreffer und es ging mit dem Unentschieden letztmals in die Kabinen.
Bange Minuten galt es zu überstehen, als eine deutsche Spielerin zu Beginn des letzten Drittels auf die Strafbank musste, aber Jennifer Harß zeigte all ihr Können und bewahrte ihr Team vor einem Rückstand. Dann kam die 50. Spielminute: Rebecca Graeves harten Schuss von der von der blauen Linie lenkte Marie Delarbre unhaltbar ins russische Tor zur 2:1-Führung ab. Die letzten Minuten waren dann an Spannung nicht zu überbieten, Russland drängte auf den Ausgleich, doch die deutschen Frauen verstanden es, den Puck aus der Gefahrenzone zu halten.

Glück hatte die DEB-Auswahl als 59 Sekunden vor der Schlusssirene der Pfosten zum besten Freund der deutschen Mannschaft wurde. Doch auch die Herausnahme der Torfrau brachte den Russinnen nichts mehr ein und der nachfolgende Jubel der deutschen Spielerinnen war groß.
Bundestrainer Benjamin Hinterstocker: „Unsere Mannschaft hat über sechzig Minuten sehr diszipliniert gespielt, was auch das Ergebnis gegen eine starke russische Mannschaft wiederspiegelt. Wir haben uns von Spiel zu Spiel weiterentwickelt und ich hoffe, dass wir diesen Erfolg fortsetzen können“
Siegtorschützin Marie Delarbre: „Ich freue mich wahnsinnig für die Mannschaft. Das Spiel am Donnerstag gegen die USA wird Schwerstarbeit, aber wir werden wie in jedem bisherigen Spiel Alles geben“
Andrea Lanzl: „Unser Ziel war natürlich, das Halbfinale zu erreichen und wir hatten den unbedingten Willen, das Spiel heute zu gewinnen. Unsere Tore sind zum richtigen Zeitpunkt gefallen. Jetzt bin ich unheimlich glücklich und stolz auf das Team.“
Manuela Anwander: „Wir sind von Anfang an positiv in die Partie gegangen, Jeder hat für Jeden gekämpft. Das ist ein Riesenerfolg nicht nur für die Nationalmannschaft sondern für das ganze deutsche Fraueneishockey. Wir freuen uns jetzt auf das Spiel gegen Gastgeber USA am Donnerstag.“
Kommentar schreiben
Gast
14.04.2021 19:39 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (5)
07.04.2017, 11:02 Uhr
Mao (Gast)
... und wird dann zweistellig aus der Halle geschossen ...
Bewerten:0 

05.04.2017, 20:28 Uhr
Preussenadler
Respekt und "Hut ab" vor der erbrachten Leistung. Viel Erfolg für den weiteren Weg.., let's go Deutschland!
Bewerten:4 

05.04.2017, 16:47 Uhr
Hayzy (Gast)
WoW!!! Mein allerherzlichsten Glückwünsche. Super Leistung !
Bewerten:4 

05.04.2017, 12:55 Uhr
herliTz
Sauber! Weiter so.
Bewerten:4 

05.04.2017, 11:26 Uhr
Pavel (Gast)
..cool und Glückwunsch zugleich :-) !
Bewerten:4 


Frauen 19.01.2020, 11:17

Sophie Kratzer gestorben

Ehemalige Nationalspielerin

Sophie Kratzer.
Sophie Kratzer.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Sophie Kratzer ist im Alter von nur 30 Jahren gestorben. Die ehemalige Nationalspielerin erlag am vergangenen Montag einem Krebsleiden.
Weiterlesen Kommentare (2)
Frauen 31.03.2019, 12:50

0:2-Niederlage gegen Frankreich

Frauen-Nationalmannschaft verliert WM-Generalprobe

Spielszene Deutschland gegen Frankreich.
Spielszene Deutschland gegen Frankreich. Foto: DEB
Die Frauen-Nationalmannschaft hat ihr letztes Länderspiel vor der 2019 IIHF Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft (4. bis 14. April 2019 in Espoo/Finnland) verloren. Im Bundesleistungszentrum Füssen unterlag die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Christian Künast am Samstagabend gegen die französische Auswahl mit 0:2 (0:1 0:0 0:1).
Weiterlesen
Frauen 13.01.2019, 15:42

U18-Frauen verpassen direkten Wiederaufstieg in die Top Division

Vier Siege und eine Niederlage bei WM in Radenthein

U18-Trainerin: Franziska Busch.
U18-Trainerin: Franziska Busch.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die deutsche U18 Frauen-Nationalmannschaft hat den direkten Wiederaufstieg in die Top Division verpasst. Bei der Eishockey Weltmeisterschaft Divison IA in Radentheim (Österreich) gewann die DEB-Auswahl die ersten drei Spiele gegen Österreich (5:0), Ungarn (3:2 n.V.), Italien (7:0) und Dänemark (5:1). Das letzte entscheidende Spiel gegen die Slowakei ging mit 1:5 verloren.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

40. Spieltag (Konferenz) (2)



NHL

Regular Season (7)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 16.04.2021, 19.30
Straubing -
Wolfsburg



Fan-Trend


52 %
 
 
48 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EHC Bayreuth die Tigers

Cason Hohmann wech... (1)
EC Hannover Indians

Indians verlängern... (2)
EC Bad Nauheim

Hohmann und Richar... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Peiting

Maximilian Hüsken
S


Peiting

Pius Seitz
S


Bad Nauheim

Daniel Ketter
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 14.04.2021, 18:30


Berlin -
Nürnberg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Kevin Gagne
V
23 Jahre

Tim Lucca Krüger
S
37 Jahre

Sebastian Wolsch
C
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum