Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 09.03.2016, 21:56

1. Pre-Playoff: Haie schlagen Adler mit 6:3

Tigers setzten sich in Ingolstadt 4:3 durch

Philipp Gogulla traf dreifach für die Haie.
Philipp Gogulla traf dreifach für die Haie.
Foto: City Press.
Die Kölner Haie und die Straubing Tigers haben Auftaktsiege in der diesjährigen Playoff-Runde gefeiert. Beiden Teams fehlt nur noch ein weiterer Sieg zum Einzug ins Viertelfinale. Die Haie schlugen die Adler Mannheim mit 6:3, die Tigers setzten sich beim ERC Ingolstadt mit 4:3 durch.

Die Kölner Haie haben das erste Pre-Playoff gegen die Adler Mannheim mit 6:3 für sich entschieden. Nach Toren von Philipp Gogulla (8. und 21.) und Charlie Stephens (14.) lagen die Haie vor 9.161 Zuschauern bereits mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Adler durch Christoph Ullmann (23.) stellte Patrick Hager nur 17 Sekunden später den alten Abstand wieder her (24.). Sinan Akdag (36.) und Christoph Ullmann (39.) konnten noch zum 4:3 verkürzen. Zwei Treffer ins leere Tor der Adler durch Philipp Gogulla und Moritz Müller in der Schlussminute sorgten für den letztlich klaren Sieg der Haie.

Die Straubing Tigers haben die erste Partie der Serie gegen den ERC Ingolstadt auswärts vor 4.703 Zuschauern mit 4:3 für sich entschieden und können mit einem Heimsieg am Freitag bereits ins Viertelfinale einziehen. Sean O'Connor (3.) und Martin Hinterstocker (15.) brachten die Tigers im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss durch Petr Taticek in der 28. Minute zogen die Gäste durch Tore von Maury Edwards (32.) und Thomas Brandl (34.) auf 4:1 davon. Im Schlussdrittel kämpften sich die Panther durch John Laliberte (41.) und Petr Taticek (51.) auf 3:4 heran, für den Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
28.05.2024 09:41 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (6)
10.03.2016, 09:40 Uhr
Ostkurve (Gast)
Von PlayOffs war nicht viel zu spüren in Köln. Wo waren die Fans, wo ist die Einstellung bei beiden Manschaften?
Bewerten:8 

10.03.2016, 00:01 Uhr
Traumpass
Also, ein echtes Play-off-Spiel habe ich da nicht im TV gesehen, aber für ein Hauptrundenspiel unter der Woche habe ich mich wirklich gut unterhalten gefühlt; wäre das noch in die Overtime gegangen, hätte ich mich wahrscheinlich gewundert, wenn nach 5 Minuten nicht die Schlusssirene gekommen wäre.. ...
Weiterlesen Bewerten:10 

09.03.2016, 23:17 Uhr
Jenny (Gast)
Dramatik pur in Köln, aber geiles Spiel. Klasse drei Tore der Kölner. Und dann.... Dann kam es wie immer, Haie ruhen sich schön aus und der Gegner nimmt diese Situation dankend an und kommt nochmal ran. Fakt: 2 Drittel ganz klar pro Mannheim! Das Ergebnis spiegelt daher nicht so richtig das...
Weiterlesen Bewerten:14 

09.03.2016, 22:49 Uhr
Hartmann
TRixi, wenig Krallen imm 1. Drittel. Aber dann???
Bewerten:2 

09.03.2016, 22:27 Uhr
trixi aus Hof (Gast)
..wenig "Krallen " seitens der Adler, Respekt an die Straubinger :-)
Bewerten:5 

Weitere 1 Kommentare anzeigen


DEL 25.05.2024, 18:23

Alle 14 DEL-Clubs reichen ihre Unterlagen ein

Fünf Clubs bewerben sich aus der DEL2

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der kommenden Saison 2024/25 bei den Wirtschaftsprüfern der ASNB Düsseldorf fristgerecht eingereicht.
DEL 26.04.2024, 23:03

5. Finale: Eisbären zurück auf dem DEL-Thron

Berliner gewinnen Finalserie mit 4:1

Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister.
Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister. Foto: Jasmin Wagner.
Die Eisbären Berlin feiern die zehnte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag gewannen die Berliner das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie in Bremehaven mit 2:0 und holten damit den vierten Sieg.
DEL 23.04.2024, 22:10

4. Finale: Eisbären bauen Führung aus

4:1-Heimerfolg gegen Bremerhaven am Dienstag

Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf.
Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben die Führung in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem 4:1-Heimerfolg am Dienstag auf 3:1 ausgebaut. Matchwinner für die Eisbären war Ty Ronning mit drei Toren.
Anzeige

Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2024

Deutschland scheit... (7)
Augsburger Panther

Ted Dent wird Trai... (2)
EC Hannover Indians

Jussi Petersen keh... (3)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Bayreuth

Dominik Piskor
S


Rosenheim

Pascal Zerressen
V


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
22 Jahre

Björn Borgman
V
33 Jahre

Marius Möchel
S
28 Jahre

Ben Thomas
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige