Anmelden    Registrieren

DEL 08.03.2017, 21:48

1. Viertelfinale: Augsburg gelingt erstes Break

Panther gewinnen zum Auftakt in Nürnberg

Augsburgs Trevor Parkes gegen Nürnbergs Torwart Andreas Jenike.
Augsburgs Trevor Parkes gegen Nürnbergs Torwart Andreas Jenike. Foto: City Press
Den Augsburger Panthern ist im Playoff Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) der erste Auswärtssieg gelungen. Die Panther gewannen am Mittwoch in Nürnberg vor über 7.000 Zuschauern mit 4:1. Am Dienstag hatten sich in den ersten drei Spielen jeweils die Heimmannschaften durchgesetzt.

Nürnberg legte nach fünf Minuten durch Steven Reinprecht zum 1:0 vor. Trevor Parkes glich für die Gäste noch im ersten Durchgang wieder aus. Im zweiten Abschnitt drehte T.J. Trevelyan (28.) die Partie für die Panther.

Die Ice Tigers drückten im Schlussabschnitt auf den Ausgleich. Zwei Strafen gegen Brandon Prust und Jesse Blacker in den Schlussminuten brachten die Entscheidung für Augsburg. Ben Hanowski (58.) und Aleksander Polaczek (59.) trafen im Powerplay zum 4:1.
Kommentar schreiben
Gast
18.01.2020 21:20 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (20)
10.03.2017, 16:15 Uhr
*Puckfreund*
@ Jeroen Tja München hat meiner Meinung auch einen Trainer der Meisterschaften gewinnen kann. Auch wenn Wilson Trainer des Jahres geworden ist, schätze ich den Don stärker ein! Er hat ja nicht umsonst die meisten DEL Meisterschaften gewonnen... Nürnbergs Coach fehlt da noch etwas. Meine rein persönl...
Weiterlesen Bewerten:2 

10.03.2017, 10:27 Uhr
Grizzly
Klar kann man mit Geld im Eishockey viel bewegen, TopSpieler und TopTrainer kommen nicht wegen der netten Menschen nach München. Um so schöner wenn es einer der Etat-Zwerge schafft die Etat-Riesen zumindest zu ärgern. Im endeffekt ist die entwicklung, meiner Meinung nach, bedrohlich und wird nicht m...
Weiterlesen Bewerten:3 

10.03.2017, 08:34 Uhr
herliTz
@Basti natürlich gibt es eine Brause Eishockey Verschwörung gut das du es aufgedeckt hast!
Bewerten:0 

09.03.2017, 22:23 Uhr
Basti
Wie versucht doch München auch die MEisterschaft sich erschummeln, indem die Schiedsrichter beeinflusst werden. Nürnberg und München können gern rausfliegen, hat jemand anders verdient Meiter zu werden wie Mannheim oder Köln. Drücke augsburg die Daumen, schönes Spiel nur nürnberg lernt nie dazu wi...
Weiterlesen Bewerten:2 

09.03.2017, 21:46 Uhr
Jeroen (Gast)
@ *Puckfreund*: vielleicht kann man einen Meisterschaft nicht kaufen aber wie muss man die Meisterschaft von München vergangener Saison den betrachten? Es hat zwar 2 Jahren gekostet aber seit Red Bull dort spendiert hat sich doch einiges getan was vorher nicht gelungen ist.
Bewerten:0 

Weitere 15 Kommentare anzeigen
DEL 17.01.2020, 22:49

38. Spieltag: Adler, Panther und Roosters bauen Erfolgsserien aus

Köln setzt Niederlagenserie gegen Augsburg fort

John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt).
John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt). Foto: City-Press.
Titelverteidiger Mannheim hat sein Gastspiel in Krefeld am 38. Spieltag souverän mit 6:1 gewonnen. Verfolger Straubing behielt gegen Wolfsburg mit 5:1 die Oberhand, Ingolstadt entschied das Verfolgerduell in Berlin nach Penaltyschießen mit 5:4 für sich. Jeweils mit 2:3 unterlagen Köln gegen Augsburg und Düsseldorf gegen Nürnberg, Iserlohn schlug Schwenningen mit 3:1.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL 16.01.2020, 22:24

38. Spieltag: München dreht Spiel in Bremerhaven

Pinguins geben 3:0-Führung aus der Hand

Frank Mauer (München) gegen Kristers Gudlevskis (Bremerhaven).
Frank Mauer (München) gegen Kristers Gudlevskis (Bremerhaven). Foto: GEPA.
Der EHC Red Bull München hat am Donnerstagabend  eine vorgezogene Partie vom 38. Spieltag in Bremerhaven nach einem 0:3-Rückstand mit 6:4 (0:1 3:3 3:0) gewonnen.
Weiterlesen Kommentare (3)
DEL 13.01.2020, 15:27

37. Spieltag: Schwenningen überrascht mit Heimsieg gegen München

Eisbären siegen in Köln - Ingolstadt dreht Spiel gegen Düsseldorf - Iserlohn gewinnt Kellerduell in Krefeld

Gogulla (München) gegen Poukkula (Schwenningen).
Gogulla (München) gegen Poukkula (Schwenningen). Foto: GEPA.
Aktualisiert Schlusslicht Schwenningen hat am 37. Spieltag mit einem 2:0-Sieg gegen Tabellenführer München für eine Überraschung gesorgt. Die Tore für die Schwarzwälder schossen Troy Bourke (33.) und Mike Blunden (56.).
Weiterlesen Kommentare (7)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (7)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 19.01.2020, 18.00
Riessersee -
Memmingen



Fan-Trend


52 %
 
 
48 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

38. Spieltag: Fran... (10)
Oberliga

33. Spieltag Nord:... (3)
Oberliga

35. Spieltag Süd: ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Tilburg

Raymond van der Schuit
S


Ingolstadt

Ville Koistinen
V


Hannover

Christian Bauhof
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 18.01.2020, 21:00


Colorado -
St. Louis

Weitere TV-Termine

Geburtstage
26 Jahre

Luke Nogard
S
20 Jahre

Erik Betzold
S
22 Jahre

Christoph Eckl
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum