Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 22.04.2014, 22:15

4. Finale: Ingolstadt gleicht Finalserie aus

Köln unterliegt im hart umkämpften Spiel vier

Der ERC Ingolstadt ist wieder zurück im Rennen um die deutsche Eishockeymeisterschaft: 4:1 gewannen die Bayern gegen Köln und haben somit den 2:2-Ausgleich in der Finalserie geschafft. Der Ingolstädter Heimsieg in Spiel vier vor ausverkauften Rängen (4815 Zuschauer) war jedoch lange nicht so deutlich, wie das Ergebnis zu vermuten lässt. Beide Mannschaften schenkten sich nichts.

Zehn Spielminuten waren vorbei, da ließ Derek Hahn es im Haie-Kasten zappeln, Thomas Greilinger hatte mit seinem Querpass die gute Einschussmöglichkeit gezaubert. Köln ließ sich nicht beeindrucken: Ingolstadts Schlussmann Timo Pielmeier musste einige Male seine Klasse zeigen. Auf der Gegenseite zeigte auch Danny aus den Birken, dass er das Torhüterspiel beherrscht. Als aber Francois Boucher (38.) gegen Ende des zweiten Drittels einen Abpraller von der Bande Richtung Bande zielte, prallte das Spielgerät von der Goalie-Kufe hinter die Linie – Pech für die Gäste, 2:0 für Ingolstadt. Kurz vor der zweiten Sirene nutzte Daniel Tjärnqvist eine doppelte Überzahlsituation mit einem Hammer Blauen zum wichtigen Kölner Anschluss – 2:1.

In Drittel drei zeigte sich der Energieverbrauch bei beiden Mannschaften, die schweren Beine bestimmten zwar eine niedrigere Intensität, ohne dass dabei die Spannung  abhanden ging. Köln blieb am Drücker, Ingolstadt war eiskalt: Als Björn Krupp wegen Stockschlags auf der Strafbank saß, platzierte  Schanzer-Kapitän Tyler Bouck (55.) die Scheibe im Netz zum vorentscheidenden 3:1. Zum Schluss gab es dann auch noch den Treffer von Robert Sabolic (59.) ins leere Kölner Gehäuse.

Da kann Fußball einfach nicht mithalten: Es war Kampf um jeden Zentimeter. Gefühlte 1000 Zweikämpfe in 60 Minuten, ein ununterbrochenes Hin und Her, die Bande musste heute Stand halten, ein Kraftakt für die Finalisten aus Ingolstadt und Köln – so geht Eishockey.

Das heißt nun: Es geht wieder von vorne los, beide Mannschaften haben zwei Siege, beide Mannschaften brauchen noch deren zwei. Freitagabend geht der Krimi in Köln weiter.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
21.06.2024 16:54 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (13)
24.04.2014, 07:39 Uhr
tirolloewe (Gast)
Der Pielmeier war schon bei Landshut sehr stark, habt ihr nie 2. BL geschaut?
Bewerten:2 

23.04.2014, 19:19 Uhr
Hockeyyy (Gast)
Was für ein Finale! Mein Verein ist raus und trotzdem schaue ich begeistert zu. Es spielt der 5. gegen den 9. - und dann solche Spiele!!! Beiden ein riesen Kompliment dafür. Ich kann wirklich nicht sagen, wem ich die Daumen drücke. Ich hoffe nur, wenn es so weiter geht, geht es über die volle Dist...
Weiterlesen Bewerten:10 

23.04.2014, 13:35 Uhr
salat
Es war ein richtig gutes Eishockeyspiel mit sehr guter Schiedsrichterleistung und hoher Intensität. Hat richtig Spaß gemacht sich das anzuschauen. Einen Favoriten kann man gar nicht mehr ausmachen. Verdient haben es sich beide.
Bewerten:10 

23.04.2014, 12:42 Uhr
._. (Gast)
Unglaublich was der ERC aus Pielmeier gemacht hat! Geholt aus Landshut und nun kann er sich vor den "Man of the Match" Soundpucks kaum noch retten! ;-)
Bewerten:5 

23.04.2014, 12:03 Uhr
Kölle (Gast)
Tja alles wieder auf Null :-( aber Glückwunsch nach Ingolstadt, gut gespielt und in die Serie zuruckgekämpft. Den Matchpuck holen wir aber am Freitag ;-)
Bewerten:5 

Weitere 8 Kommentare anzeigen


DEL 25.05.2024, 18:23

Alle 14 DEL-Clubs reichen ihre Unterlagen ein

Fünf Clubs bewerben sich aus der DEL2

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der kommenden Saison 2024/25 bei den Wirtschaftsprüfern der ASNB Düsseldorf fristgerecht eingereicht.
DEL 26.04.2024, 23:03

5. Finale: Eisbären zurück auf dem DEL-Thron

Berliner gewinnen Finalserie mit 4:1

Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister.
Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister. Foto: Jasmin Wagner.
Die Eisbären Berlin feiern die zehnte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag gewannen die Berliner das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie in Bremehaven mit 2:0 und holten damit den vierten Sieg.
DEL 23.04.2024, 22:10

4. Finale: Eisbären bauen Führung aus

4:1-Heimerfolg gegen Bremerhaven am Dienstag

Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf.
Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben die Führung in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem 4:1-Heimerfolg am Dienstag auf 3:1 ausgebaut. Matchwinner für die Eisbären war Ty Ronning mit drei Toren.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Freiburg

Maximilian Leitner
V


Rostock

Leon Häring
V


Straubing

Pascal Seidel
T


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
24 Jahre

Ludwig Nirschl
S
38 Jahre

Kevin Schmidt
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige