Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 22.03.2016, 22:17

4. Viertelfinale: Erster Sieg der Tigers

Ice Tigers und Grizzlys vor Halbfinaleinzug - Haie gleichen aus

Münchens Daniel Sparre gegen Straubings Maury Edwards.
Münchens Daniel Sparre gegen Straubings Maury Edwards. Foto: GEPA Pictures
Aktualisiert Die Thomas Sabo Ice Tigers haben im vierten Viertelfinale einen 7:1-Kantersieg gegen die Iserlohn Roosters eingefahren und liegen in der Serie mit 3:1-Siegen in Führung. Auch den Grizzlys Wolfsburg gelang mit 1:0 nach Verlängerung bei der Düsseldorfer EG der dritte Sieg in der Serie. Die Kölner Haie  haben durch ein 4:0 gegen die Eisbären Berlin zum 2:2 ausgeglichen. Zum 1:3 konnten die Straubing Tigers durch ein 2:0 gegen den EHC Red Bull München verkürzen.

Durch einen 7:1-Kantersieg sind die Thomas Sabo Ice Tigers in der Serie gegen die Iserlohn Roosters vor 7.646 Zuschauern mit 3:1 in Führung gegangen. Patrick Reimer (10.) und Patrick Buzas (18.) trafen im ersten Drittel zum 2:0 der Franken, Marius Möchel (28.) und David Steckel in Unterzahl (40.) legten im zweiten Drittel nach und sorgten für ein vorzeitiges Ende des Arbeitstages von Roosters-Schlussmann Mathias Lange. Mit einem Doppelschlag machten Marco Nowak (45.) und Daniel Heatley (46.) das halbe Dutzend voll, Alexander Oblinger war in der 51. Minute zum 7:0 zur Stelle. Louie Caporusso erzielte in der 57. Minute noch den Ehrentreffer der Gäste.

Mit 3:1-Siegen liegt auch der EHC Red Bull München gegen die Straubing Tigers in Führung. In Spiel vier konnten die Tigers vor 5.006 Zuschauern in eigener Halle mit 2:1 den ersten Sieg einfahren. Martin Hinterstocker traf in der 23. Minute zur Führung der Gastgeber, Maury Edwards erhöhte in der 51. Spielminute. In der 58. Minute konnte Keith Aucoin für die Münchener noch zum 2:1-Endstand verkürzen.

Die Kölner Haie haben die Serie gegen die Eisbären Berlin durch einen 4:0-Sieg zum 2:2 ausgeglichen. In Überzahl erzielte Fredrik Eriksson in der neunten Minute die Führung der Haie, Philip Gogulla (12. in doppelter Überzahl und 34.) legte zum 3:0 nach. In der 58. Minute erhöhte mit Shawn Lalonde ein ehemaliger Eisbär in doppelter Überzahl noch zum 4:0-Endstand.

Die Düsseldorfer EG musste sich gegen die Grizzlys Wolfsburg nach Verlängerung mit 0:1 geschlagen geben. Durch den dritten Sieg in Folge können die Niedersachsen am kommenden Donnerstag zu Hause den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Vor 9.023 Zuschauern erzielte Brent Aubin in der 71. Minute das Tor des Tages.

Kommentar schreiben
Gast
29.09.2022 23:43 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (10)
23.03.2016, 13:01 Uhr
Ikke
@Blackhawk: Genau das dachte ich mir gestern auch. Man liegt hinten und die Stürmer haben nichts besseres zu tun als sich selbst aus dem Spiel zu nehmen. Ein bisschen Härte ist ja schön, aber man darf auch mal den Kopf einschalten. Ich bin auf Donnerstag gespannt. Beim bisherigen Verlauf der...
Weiterlesen Bewerten:8 

23.03.2016, 12:06 Uhr
Moe
@Kirmesligafan: Kommt von Dir auch mal was konstruktives oder zielt Deine Anwesenheit hier ausschließlich darauf ab immer den Finger in die Wunde zu legen, wo es gerade passt?
Bewerten:6 

23.03.2016, 10:42 Uhr
RoostersFan
Jetzt, wo die Enttäuschung des gestrigen Spiels etwas verfolgen ist und man die Bilder des Spiels gesehen hat, muss man ganz einfach und deutlich sagen, dass die Roostres den IceTigers nicht gewachsen sind. Vorrunde hin oder her, jetzt zählt´s und da zeigen in dieser Serie leider nur die Ice...
Weiterlesen Bewerten:14 

23.03.2016, 10:17 Uhr
BlackHawk
Vielleicht sollten sich einige Akteure einfach mehr aufs Eishockey spielen konzentrieren... KEC: Pascal Zerressen (Unnötige Härte, Kleine Strafe) - 2 MIN / Shawn Lalonde (Unnötige Härte, Kleine Strafe) 2 MIN / Patrick Hager (Unnötige Härte, Kleine Strafe) 2 MIN. EISBÄREN: Milan Jurcina (Unkorrekter ...
Weiterlesen Bewerten:3 

23.03.2016, 08:52 Uhr
Kirmesligafan (Gast)
7:1 Da lachen ja die Hühner! Ach nee, die weinen jetzt ja...
Bewerten:5 

Weitere 5 Kommentare anzeigen
DEL 29.09.2022, 22:00

6. Spieltag: Düsseldorf besiegt Iserlohn

Josef Eham erzielt Siegtor für die DEG

Josef Eham erzielte sein erstes Tor für die DEG und das Game-Winning-Goal gegen Iserlohn.
Josef Eham erzielte sein erstes Tor für die DEG und das Game-Winning-Goal gegen Iserlohn. Foto: City-Press.
Die Düsseldorfer EG hat eine vorgezogene Partie vom 6. Spieltag gegen die Iserlohn Roosters am Donnerstag mit 4:1 gewonnen. Die Rheinländer verbessern sich mit dem vierten Saisonsieg auf den vierten Tabellenplatz. Iserlohn bleibt auf Rang 14.
DEL 29.09.2022, 09:59

Zwei Spiele Sperre für Blake Parlett und Ryan Olsen


Blake Parlett.
Blake Parlett.
Foto: City-Press.
Sperre Der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat die Spieler Blake Parlett (Nürnberg Ice Tigers) sowie Ryan Olsen (Löwen Frankfurt) jeweils für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt.
DEL 28.09.2022, 22:53

5. Spieltag: München schlägt Berlin

Heimsiege auch für Schwenningen und Mannheim

Frederik Tiffels von Red Bull München und Marcel Noebels von den Eisbären Berlin.
Frederik Tiffels von Red Bull München und Marcel Noebels von den Eisbären Berlin. Foto: City-Press.
Am Mittwoch wurde der 5. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit drei weiteren Partien komplettiert. Vizemeister München gewann mit 4:1 gegen Titelverteidiger Berlin.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

6. Spieltag (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 30.09.2022, 19.30

Bremerhaven
-:-
Schwenningen

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

5. Spieltag: Breme... (1)
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (1)
DEL

4. Spieltag: Breme... (4)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Crimmitschau

Maxim Rausch
V


Erfurt

Marius Winkelmann
V


Düsseldorf

Justus Böttner
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 30.09.2022, 19:30



Berlin
-:-
Mannheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Paul-Mercier
S
22 Jahre

Tim Fleischer
S
27 Jahre

Eugen Alanov
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige