Anmelden

DEL 19.02.2011, 09:40

52. Spieltag: DEG gewinnt Derby gegen Krefeld

Wolfsburg unterliegt Ingolstadt - Köln siegt in Hamburg

Am 52. Spieltag musste Tabellenführer Wolfsburg eine 2:4-Niederlage gegen den ERC Ingostadt hinnehmen, der wichtige Punkte im Kampf um die Playoff Teilnahme verbuchten. Den jeweils vierten Sieg feierten die DEG Metro Stars und die Kölner Haie gegen die Krefeld Pinguine und die Hamburg Freezers in dieser Spielzeit. Die Iserlohn Roosters verzweifelten an Adler-Schlussmann Brathwaite und unterlagen in Mannheim mit 0:3-Toren, wie auch der EHC München gegen die Hannover Scorpions. Augsburg reichte in Tor zum Sieg über Straubing.

Lange Zeit sahen die Krefeld Pinguine im Derby bei den DEG Metro Stars vor 8.593 Zuschauern wie die sicheren Sieger aus. Zwar brachte Tyler Beechey die Gastgeber in der vierten Minute in Führung, nach dem zweiten Abschnitt lagen die Gäste nach Toren von Charlie Stephens (10.), Boris Blank (18.) und Herberts Vasilijevs (35.) mit 3:1 in Führung. Innerhalb von nur 2:12 Spielminuten drehten Jason Holland (44.), Andrew Roach (46.) und Mark Murphy (47.) den Rückstand der DEG in eine 4:3-Führung. Patrick Reimer legte in der 59. Minute noch zum 5:3-Endstand nach.

Keine sechs Minuten brauchte der ERC Ingolstadt, um beim Tabellenführer in Wolfsburg für die Entscheidung zu sorgen. Jakub Ficenec (21.), Felix Schütz (23.) und Thomas Greilinger (27.) brachten die Gäste vor 2.599 Zuschauern mit 3:0 in Führung, David Sulkovsky (53.) und Christopher Fischer (56.) konnten für den Spitzenreiter noch zum 2:3 verkürzen. Als die Gastgeber in der Schlussminute alles auf eine Karte setzten, erhöhte Rick Girard noch zum 4:2-Endstand.

Drei wichtige Zähler holten auch die Hannover Scorpions mit 3:0 beim EHC München. Vor 4.255 Zuschauern trafen Klaus Kathan (21.), Andre Reiss (26.) und Paul Manning (38.) im zweiten Spieldrittel für die Niedersachsen.

Ebenfalls mit 3:0 setzten sich die Kölner Haie bei den Hamburg Freezers durch und gaben die Rote Laterne wieder ab. Vor 8.585 Zuschauern trafen Johan Akerman (18.), Matt Pettinger (31.) und Philip Gogulla (59.) für die Rheinländer.

Dank eines überragenden Fredrick Brathwaite, der 39 Torschüsse der Iserlohn Roosters entschärfte, kamen die Adler Mannheim vor 10.405 Zuschauern zu einem 3:0-Sieg. Steven Reinprecht traf in der 13. und 60. Minute doppelt für die Adler, Ronny Arendt erzielte in der 41. Minute das zwischenzeitliche 2:0 für die Kurpfälzer.

Ein einziges Tor reichte den Augsburger Panthern zum 1:0-Sieg im Derby gegen die Straubing Tigers. Vor 3.327 Zuschauern erzielte Jonathan D'Aversa in der 43. Minute den einzigen Treffer des Abends.
Kommentar schreiben
Gast
18.01.2021 01:34 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
21.02.2011, 08:39 Uhr
Thomas Schlegel (Gast)
Natürlich freue ich mich über den Sieg der eigenen Mannschaft das ist ja wohl logisch. Aber was die Krefelder hier 2 Drittel abgeliefert haben, war schon recht beeindruckend, sie sind ja auch nicht umsonst die stäkste Auswärtstruppe in dieser Saison. Hätte nichts dagegen wenn man in den Play...
Weiterlesen Bewerten:0 

20.02.2011, 02:45 Uhr
Olli (Gast)
Die Niederlage von HHLosers war zu erwarten. Die Spielzeit in HH ist nunmehr endgültig gelaufen, die Ziele wieder einmal verpasst. Die Konsequenzen die ich für den Sommer erwartet habe, werden nicht gezogen. Dafür hoffentlich im Sommer 2012. Gestern war die Autogrammstunde von 10 "Spielern" im Alste...
Weiterlesen Bewerten:0 


DEL 17.01.2021, 23:00

9. Spieltag: Auswärtssiege für Mannheim, Berlin und Bremerhaven

Krefeld wartet weiter auf den ersten Punktgewinn

Spielszene Krefeld gegen Berlin.
Spielszene Krefeld gegen Berlin. Foto: Sylvia Heimes.
Die Nürnberg Ice Tigers unterliegen mit 2:3 gegen die Adler Mannheim. Nicolas Krämmer (52.) erzielte den Siegtreffer in der Schlussphase der Partie. Die Krefeld Pinguine bleiben auch nach dem achten Spiel weiter ohne Punktgewinn. Gegen Berlin verlor der KEV mit 2:5.
Weiterlesen
DEL 16.01.2021, 21:31

9. Spieltag: Münchner Comeback-Sieg in Schwenningen

Vier Tore von Trevor Parkes

Patrick Hager vom EHC Red Bull München und Tyson Spink von den Schwenninger Wild Wings.
Patrick Hager vom EHC Red Bull München und Tyson Spink von den Schwenninger Wild Wings. Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München hat sein 600. Spiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 6:4 bei den Schwenninger Wild Wings gewonnen. Matchwinner war der vierfache Torschütze Trevor Parkes.
Weiterlesen
DEL 15.01.2021, 21:08

DEL erhält vier CHL-Startplätze

Kriterien für Qualifikation festgelegt

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) erhält in der kommenden Saison vier Startplätze in der Champions Hockey League (CHL).
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

9. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL2

24. Spieltag (Konferenz) (6)



OL

24. Spieltag Nord (Konferenz) (5)



OL

36. Spieltag Nord (Konferenz) (2)



OL

26. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



OL

35. Spieltag Süd (1)



NHL

Regular Season (9)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 19.01.2021, 01.00
Toronto -
Winnipeg



Fan-Trend


68 %
 
 
32 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

23. Spieltag: Stee... (2)
Kölner Haie

Kölner Haie lizenz... (6)
DEL

8. Spieltag: DEG g... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Deggendorf

Manuel Wiederer
S


Heilbronn

Josh Nicholls
S


Riessersee

Nick Endress
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 18.01.2021, 18:00


Detroit -
Columbus

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christoph Eckl
V
38 Jahre

Brett Jaeger
T
25 Jahre

Milan Svarc
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum