Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 27.02.2011, 18:33

50. Spieltag: Ravensburg Towerstars neuer Spitzenreiter

Entscheidung um die Pre-Playoffs gefallen

Am 50. Spieltag haben die Ravensburg Towerstars die Schwenninger Wild Wings von der Tabellenspitze verdrängt und stehen nun erstmals auf dem ersten Tabellenplatz. Die Hannover Indians haben endgültig die Qualifikation zu den Pre-Playoffs durch einen 4:1-Sieg in Dresden endgültig geschafft. Einen klaren 3:0-Sieg feierten die Fischtown Pinguins Bremerhaven in Weißwasser und haben gute Chancen auf das Heimrecht in der ersten Playoff-Runde.Viel Mühe hatten die Landshut Cannibals beim Heimsieg über die Eispiraten Crimmitschau, die Wölfe Freiburg haben die Pre-Playoffs durch eine 1:2-Niederlage gegen Rosenheim endgültig verpasst.

Neuer Spitzenreiter sind die Ravensburg Towerstars, die sich gegen die Bietigheim Steelers mit 5:3 durchsetzten. Stephane Robitaille (8.) und Alexander Serikow (19.) brachten die Gäste im ersten Abschnitt zweimal in Führung, Stephan Vogt konnte nur 19 Sekunden nach dem 0:1 für die Towerstars ausgleichen. Nach 36 Sekunden im zweiten Abschnitt glich Matt Kinch für die Gastgeber zum 2:2 aus, Max Schmidle und Stephan Vogt brachten die Towerstars innerhalb von 15 Sekunden in der 48. Minute mit 4:2 in Führung. David Kudelka konnte in der 56. Minute für die Steelers noch zum 3:4 verkürzen, Alex Leavitt machte 14 Sekunden vor Spielende mit dem 5:3 den Sack zu.

Die Heilbronner Falken setzten sich vor 1.453 Zuschauern gegen den ESV Kaufbeuren mit 2:1 durch und verteidigten den dritten Tabellenplatz gegen die Fischtown Pinguins. Die Führung der Falken durch Fabio Carciola aus der 17. Minute konnte Robert Brown in der 27. Minute für die Joker ausgleichen. Mit seinem zweiten Treffer erzielte Fabio Carciola in der 33. Minute bereits den 2:1-Siegtreffer der Falken.

Vor 4.308 Zuschauern brachte D.J. Jelitto die Hannover Indians bei den Dresdner Eislöwen bereits in der dritten Minute in Führung, Jan Zurek glich keine fünf Minuten später für die Sachsen zum 1:1 aus (8.). 18 Sekunden vor der ersten Pause brachte Kevin Schmidt die Niedersachsen erneut in Führung, Alexej Dmitriev erhöhte in der 38. Minute zum 3:1. Marcus Sommerfeld erzielte in der 52. Minute den 4:1-Endstand.

Mit 3:0 setzten sich die Fischtown Pinguins Bremerhaven bei den Lausitzer Füchsen durch und festigten Rang vier. Nach torlosem erstem Drittel brachte Brad Self die Gäste nach 46 Sekunden im zweiten Abschnitt in Führung, Patrick Hucko erhöhte zur Halbzeit zum 2:0 (30.). Vor 907 Zuschauern legte Chris Stanley in der 43. Minute zum 3:0-Endstand für die Norddeutschen nach.

Erst in den letzten zehn Minuten konnten die Landshut Cannibals die Weichen zum 5:3-Sieg über die Eispiraten Crimmitschau stellen. Dreimal legten die Gäste zuvor den Führungstreffer durch Kevin Saurette (24.), T.J. McElroy (37.) und Richard Mueller (47.) vor. Für die Cannibals konnten zweimal Markus Hundhammer (33. und 37.) und Marc Rancourt (50.) jeweils ausgleichen. Die Siegtreffer der Gastgeber vor 1.411 Zuschauern erzielten Frantisek Mrazek und Ty Morris innerhalb von 30 Sekunden in der 57. Spielminute.

Zwei Überzahltore durch Dominic Auger (25.) und Alan Reader (36.) brachten die Starbulls Rosenheim bei den Wölfen Freiburg entscheidend mit 2:0-Toren in Führung. Für die Gastgeber konnte Stanislav Fatyka in der 59. Minute nur noch zum 1:2-Endstand verkürzen. Vor 1.249 Zuschauern verspielten die Wölfe durch die Niederlage die letzte Chance, noch in die Pre-Playoffs zu rücken.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.07.2024 14:49 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (2)
03.03.2011, 15:26 Uhr
Jiri #1 (Gast)
Schade DEL kein SERC, die Hintertüre ist aber bestimmt noch offen für den SERC sollte er bis in Halbfinale kommen. Den Strich durch die Rechnung können aber Die Bremerhavener machen sollte sie nämlich Meister werden wollen Sie auch hoch. Ihr ja großes Glück (kein Aufsteiger Kooperationsvertrag ende...
Weiterlesen Bewerten:0 

27.02.2011, 22:44 Uhr
iPhone (Gast)
...so, jetzt ist es tatsächlich passiert: Die Wild Wings haben die Tabellenführung verloren. Wie viel Punkte Vorsprung hatten die mal? 13? Hätte gedacht, dass die das locker durch die Saison schaukeln. Naja, kann ja noch sein, dass sie sich den ersten Platz wieder zurück erobern. Schaun wir mal........
Weiterlesen Bewerten:0 




DEL2 04.07.2024, 10:14

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Sieben Terminverlegungen bei 364 Spielen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Vorschau Die DEL2 hat den neuen Spielplan für die Saison 2024/2025 veröffentlicht. Bei 364 Spielen gab es sieben Terminverlegungen.
DEL2 29.06.2024, 10:05

DEL2 startet mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025

Weiden als Aufsteiger angenommen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: Sylvia Heimes.
Vorschau Die DEL2 wird am 13. September 2024 mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025 starten. Das Lizenzprüfungs-verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.
DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
Anzeige

Tippspiel
DEL 19.09.2024, 19.30

Augsburg
-:-
Ingolstadt

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Cedric Riedl
V
30 Jahre

Ludwig Byström
V
26 Jahre

Erik Buschmann
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige