Anmelden    Registrieren

DEL2 02.03.2014, 20:56

52. Spieltag: Weißwasser fast in den Playoffs

Bad Nauheim verpasst weitere Chance - Spitzenteams siegen

Die Lausitzer Füchse sind trotz einer 1:4-Niederlage beim EV Landshut einer der Gewinner des 52. Spieltages. Sechs Punkte Vorsprung haben die Sachsen zwei Spieltage vor Ende der Zwischenrunde auf den EC Bad Nauheim, der bei Spitzenreiter Bremerhaven mit 0:3 unterlag. Drei Punkte hinter Bremerhaven liegen die Starbulls Rosenheim nach einem 3:2-Sieg gegen die Heilbronner Falken, weitere zwei Punkte zurück sind die Bietigheim Steelers, die sich gegen die Dresdner Eislöwen mit 5:3 durchsetzten. Der SC Riessersee verpasste den Sprung auf Rang vier durch eine 2:3-Niederlage in Kaufbeuren.

Trotz einer 1:4-Niederlage können die Lausitzer Füchse beinahe für die Playoffs planen. Vier Punkte liegen die Sachsen vor dem ESV Kaufbeuren, sechs Punkte liegen die Sachsen vor dem EC Bad Nauheim, was bei noch zwei auszutragenden Spielen einer Vorentscheidung gleicht. Stephan Daschner in Unterzahl (4.), Josh Godfrey (37.) und Martin Davidek (44.) schossen die Gastgeber vor 1.883 Zuschauern zunächst mit 3:0 in Führung. In Überzahl verkürzte Mike Mieszkowski für die Füchse in der 46. Minute zum 1:3, Lukas Vantuch erhöhte ebenfalls in Überzahl in der 59. Minute noch zum 4:1-Endstand für Landshut.

Lange hielt der EC Bad Nauheim vor 3.373 Zuschauern bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven ein torloses Remis, erst in der 35. Minute traf Brendan Cook zur Führung des Spitzenreiters. Patrik Beck (53.) und Marian Dejdar in Überzahl (59.) legten zum 3:0-Endstand für den Tabellenführer nach.

Drei Punkte hinter Bremerhaven liegen die Starbulls Rosenheim nach einem 3:2-Sieg gegen die Heilbronner Falken und haben als zweites Team die 100-Punkte-Marke geknackt. In der 14. Minute war Kim Staal zur Führung der Gastgeber zur Stelle,  Leopold Tausch legte im zweiten Abschnitt für die Hausherren nach. Vor 1.691 Zuschauern konnte Adriano Carciola in der 45. Minute für die Falken verkürzen, Max Renner erhöhte in Unterzahl in der 49. Minute zum 3:1 für die Starbulls. Knapp zwei Minuten vor Spielende konnte Adriano Carciola noch zum 3:2-Endstand verkürzen.

Die Bietigheim Steelers liegen nach einem 5:3-Sieg gegen die Dresdner Eislöwen nur zwei Punkte hinter Rosenheim auf Rang drei. Arturs Kruminsch konnte die Eislöwen vor 2.552 Zuschauern in der 14. Minute zunächst in Führung bringen, Alexei Dmitriev (32.) und Gregory Squires (38. und 51.) drehten die Partie zum 3:1 für die Steelers. Durch Hugo Boisvert (57.) und Carsten Gosdeck (58.) konnten die Eislöwen im Schlussdrittel zweimal verkürzen, Alexei Dmitriev (57.) und Chris St. Jacques (60.) hatten jeweils eine Antwort parat.

Der SC Riessersee hat den Sprung auf Platz vier durch eine 2:3-Niederlage beim ESV Kaufbeuren verpasst. Zwar brachte Peter Baumgartner das Team aus Garmisch in der 12. Minute in Führung, Jakub Körner (18.) und Max Schmidle (36.) drehten die Partie für die Hausherren. Nach dem 2:2 durch Andy Bohmbach in der 57. Spielminute erzielte Maury Edwards in der 60. Spielminute das 3:2-Siegtor für Kaufbeuren. Der ESV hat bei nur vier Punkten Rückstand auf Weißwasser nun sogar noch Chancen auf die Playoffs.

Bereits gestern haben sich die Eispiraten Crimmitschau gegen die Ravensburg Towerstars nach Penaltyschießen mit 6:5 durchgesetzt.
Kommentar schreiben
Gast
20.10.2019 22:23 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (4)
03.03.2014, 13:55 Uhr
DerESWChecker
kommt füchse ich weiß ihr könnt es gegen die bisher starken joker schaffen
Bewerten:3 

03.03.2014, 12:54 Uhr
Oliver79
Hallo EisLöwen ...los Rockt die Playoffs... viel Spass ! Wir waren einfach zu blöd und haben uns diese Chance selber verbaut.
Bewerten:15 

03.03.2014, 11:24 Uhr
Löwe (Gast)
Ja, richtig. Allerdings sind auch 4 Punkte bei möglichen 6 Punkten in nur 2 Spielen doch eine ganze Menge Holz ! Theoretisch und praktisch möglich ja, aber nicht realistisch meiner Meinung nach. Bin zwar absolut kein Füchsefan (die Jungs haben sich in den letzten Spielen wahrlich nicht mit Ruhm bekl...
Weiterlesen Bewerten:16 

03.03.2014, 07:37 Uhr
tirolloewe (Gast)
Soviel ich weiß, hat Kaufbeuren jetzt nur mehr 4 Punkte Rückstand auf Weißwasser!
Bewerten:4 


DEL2 20.10.2019, 21:57

13. Spieltag: Huskies und Falken unterliegen

Tigers gewinnen gegen Landshut - Bietigheim holt auf

Bad Nauheims Andrej Bires gegen die Freiburger Peter Spornberger und Ben Meisner.
Bad Nauheims Andrej Bires gegen die Freiburger Peter Spornberger und Ben Meisner. Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Am 13. Spieltag mussten sich die Spitzenteams aus Kassel (1:5 in Bad Tölz) und Heilbronn (1:2 in Weißwasser) geschlagen geben. Durch ein 3:2 gegen Kaufbeuren verkürzte Bietigheim den Rückstand auf die Falken. Nach Penaltyschießen setzten sich die Löwen Frankfurt bei den Eispiraten mit 3:2 durch, die Eislöwen unterlagen Ravensburg mit 3:6. Das Kellerduell konnte Bayreuth gegen Landshut mit 3:2 für sich entscheiden.
Weiterlesen
DEL2 18.10.2019, 23:57

12. Spieltag: Kassel und Heilbronn im Gleichschritt

Frankfurt gewinnt Verfolgerduell - Freiburg schlägt Bad Tölz

Huskies-Torwart Gerald Kuhn vor Bayreuths Benjamin Kronawitter.
Huskies-Torwart Gerald Kuhn vor Bayreuths Benjamin Kronawitter. Foto: Imago/Peter Kolb.
Die Kassel Huskies haben die Tabellenführung am 12. Spieltag mit einem 3:2-Sieg gegen Bayreuth behauptet. Verfolger Heilbronn besiegte Dresden mit dem gleichen Ergebnis. Frankfurt gewann das Verfolgerduell gegen Bietigheim mit 6:1. Landshut verlor sein erstes Heimspiel der Saison gegen Crimmitschau.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL2 13.10.2019, 22:41

11. Spieltag: Kassel zurück auf Rang eins - Steelers stolpern in Westsachsen

Bad Nauheim punktet in Weißwasser - Bayreuth schlägt Dresden - Landshut gewinnt Derby

Rangelei beim Spiel Freiburg gegen Frankfurt.
Rangelei beim Spiel Freiburg gegen Frankfurt. Foto: SpradeTV.
Aktualisiert Die Bietigheim Steelers verloren in Crimmitschau mit 1:2 nach Verlängerung. Die Lausitzer Füchse unterlagen Bad Nauheim mit 1:2, nach Verlängerung schlugen die Bayreuth Tigers die Dresden mit 4:3. Durch ein 7:3 gegen Kaufbeuren kehren die Huskies an die Tabellenspitze zurück, Landshut setzte sich im Derby bei den Tölzer Löwen durch.
Weiterlesen Kommentare (3)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

13. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2

13. Spieltag (Konferenz) (7)



OL

8. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL

9. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (11)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 24.10.2019, 19.30
Iserlohn -
Krefeld



Fan-Trend


79 %
 
 
21 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Rostock Piranhas

Piranhas holen Tim... (1)
DEL

11. Spieltag: Münc... (6)
Oberliga

7. Spieltag: Scorp... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Vitezslav Bilek
S


Rostock

Tim Junge
V


Freiburg

Erik Betzold
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 21.10.2019, 01:00


Chicago -
Washington

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Benedict Roßberg
T
20 Jahre

Frederik Schwieger
T
26 Jahre

Radim Matus
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Sollte der Weltverband die Größe der Eisflächen nach dem Vorbild der NHL verkleinern?







Ja








Nein








Weiß nicht




Ergebnis



NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum