Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 02.03.2014, 20:56

52. Spieltag: Weißwasser fast in den Playoffs

Bad Nauheim verpasst weitere Chance - Spitzenteams siegen

Die Lausitzer Füchse sind trotz einer 1:4-Niederlage beim EV Landshut einer der Gewinner des 52. Spieltages. Sechs Punkte Vorsprung haben die Sachsen zwei Spieltage vor Ende der Zwischenrunde auf den EC Bad Nauheim, der bei Spitzenreiter Bremerhaven mit 0:3 unterlag. Drei Punkte hinter Bremerhaven liegen die Starbulls Rosenheim nach einem 3:2-Sieg gegen die Heilbronner Falken, weitere zwei Punkte zurück sind die Bietigheim Steelers, die sich gegen die Dresdner Eislöwen mit 5:3 durchsetzten. Der SC Riessersee verpasste den Sprung auf Rang vier durch eine 2:3-Niederlage in Kaufbeuren.

Trotz einer 1:4-Niederlage können die Lausitzer Füchse beinahe für die Playoffs planen. Vier Punkte liegen die Sachsen vor dem ESV Kaufbeuren, sechs Punkte liegen die Sachsen vor dem EC Bad Nauheim, was bei noch zwei auszutragenden Spielen einer Vorentscheidung gleicht. Stephan Daschner in Unterzahl (4.), Josh Godfrey (37.) und Martin Davidek (44.) schossen die Gastgeber vor 1.883 Zuschauern zunächst mit 3:0 in Führung. In Überzahl verkürzte Mike Mieszkowski für die Füchse in der 46. Minute zum 1:3, Lukas Vantuch erhöhte ebenfalls in Überzahl in der 59. Minute noch zum 4:1-Endstand für Landshut.

Lange hielt der EC Bad Nauheim vor 3.373 Zuschauern bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven ein torloses Remis, erst in der 35. Minute traf Brendan Cook zur Führung des Spitzenreiters. Patrik Beck (53.) und Marian Dejdar in Überzahl (59.) legten zum 3:0-Endstand für den Tabellenführer nach.

Drei Punkte hinter Bremerhaven liegen die Starbulls Rosenheim nach einem 3:2-Sieg gegen die Heilbronner Falken und haben als zweites Team die 100-Punkte-Marke geknackt. In der 14. Minute war Kim Staal zur Führung der Gastgeber zur Stelle,  Leopold Tausch legte im zweiten Abschnitt für die Hausherren nach. Vor 1.691 Zuschauern konnte Adriano Carciola in der 45. Minute für die Falken verkürzen, Max Renner erhöhte in Unterzahl in der 49. Minute zum 3:1 für die Starbulls. Knapp zwei Minuten vor Spielende konnte Adriano Carciola noch zum 3:2-Endstand verkürzen.

Die Bietigheim Steelers liegen nach einem 5:3-Sieg gegen die Dresdner Eislöwen nur zwei Punkte hinter Rosenheim auf Rang drei. Arturs Kruminsch konnte die Eislöwen vor 2.552 Zuschauern in der 14. Minute zunächst in Führung bringen, Alexei Dmitriev (32.) und Gregory Squires (38. und 51.) drehten die Partie zum 3:1 für die Steelers. Durch Hugo Boisvert (57.) und Carsten Gosdeck (58.) konnten die Eislöwen im Schlussdrittel zweimal verkürzen, Alexei Dmitriev (57.) und Chris St. Jacques (60.) hatten jeweils eine Antwort parat.

Der SC Riessersee hat den Sprung auf Platz vier durch eine 2:3-Niederlage beim ESV Kaufbeuren verpasst. Zwar brachte Peter Baumgartner das Team aus Garmisch in der 12. Minute in Führung, Jakub Körner (18.) und Max Schmidle (36.) drehten die Partie für die Hausherren. Nach dem 2:2 durch Andy Bohmbach in der 57. Spielminute erzielte Maury Edwards in der 60. Spielminute das 3:2-Siegtor für Kaufbeuren. Der ESV hat bei nur vier Punkten Rückstand auf Weißwasser nun sogar noch Chancen auf die Playoffs.

Bereits gestern haben sich die Eispiraten Crimmitschau gegen die Ravensburg Towerstars nach Penaltyschießen mit 6:5 durchgesetzt.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
22.06.2024 03:04 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (4)
03.03.2014, 13:55 Uhr
DerESWChecker
kommt füchse ich weiß ihr könnt es gegen die bisher starken joker schaffen
Bewerten:3 

03.03.2014, 12:54 Uhr
Oliver79
Hallo EisLöwen ...los Rockt die Playoffs... viel Spass ! Wir waren einfach zu blöd und haben uns diese Chance selber verbaut.
Bewerten:15 

03.03.2014, 11:24 Uhr
Löwe (Gast)
Ja, richtig. Allerdings sind auch 4 Punkte bei möglichen 6 Punkten in nur 2 Spielen doch eine ganze Menge Holz ! Theoretisch und praktisch möglich ja, aber nicht realistisch meiner Meinung nach. Bin zwar absolut kein Füchsefan (die Jungs haben sich in den letzten Spielen wahrlich nicht mit Ruhm bekl...
Weiterlesen Bewerten:16 

03.03.2014, 07:37 Uhr
tirolloewe (Gast)
Soviel ich weiß, hat Kaufbeuren jetzt nur mehr 4 Punkte Rückstand auf Weißwasser!
Bewerten:4 




DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
DEL2 25.05.2024, 18:25

15 Clubs reichen Unterlagen für DEL2 ein

Lizenzprüfungsverfahren kann beginnen

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2024/2025 fristgerecht bei der Ligagesellschaft eingereicht.
DEL2 24.04.2024, 12:03

6. Finale: Regensburg feiert die DEL2-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Serie und Spiel mit 4:2

Jubel bei den Eisbären.
Jubel bei den Eisbären. Foto: Andreas Nickl.
Aktualisiert Regensburg feiert die Meisterschaft in der DEL2. Die Eisbären gewannen das sechste Spiel und die Best-of-Seven-Finalserie gegen die Kassel Huskies mit 4:2.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Kassel

Ben Stadler
V


Kassel

Clemens Sager
S


Riessersee

Michael Gottwald
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
32 Jahre

Corey Mapes
V
35 Jahre

Torsten Ankert
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige