Anmelden

Dresdner Eislöwen 11.04.2016, 10:43

Alexander Höller wechelt nach Dresden

Erste sechs Abgänge bestätigt

Alexander Höller wechselt nach Dresden.
Alexander Höller wechselt nach Dresden.
Foto: City Press.
Mit Alexander Höller, der von den Eispiraten Crimmitschau kommt, haben die Dresdner Eislöwen den ersten Neuzugang für die kommende Saison bestätigt. Zudem gaben die Sachsen sechs Abgänge bekannt, auch drei Förderlizenz- Spieler werden nicht mehr für die Eislöwen auflaufen.

Der Deutsch-Österreicher Alexander Höller trug in der abgelaufenen Spielzeit das Trikot der Eispiraten Crimmitschau und machte nicht nur mit der besten Plus-Minus-Bilanz des Teams, sondern auch mit 23 Toren sowie 24 Vorlagen in 53 Spielen für die Westsachsen auf sich aufmerksam.
Alexander Höller: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Dresden. In der letzten Spielzeit bin ich aus Österreich in die DEL2 gewechselt, möchte jetzt den nächsten Schritt gehen. Die Eislöwen sind mir natürlich durch unsere Aufeinandertreffen in der Hauptrunde und in den Pre-Playoffs bestens bekannt.“
Eislöwen-Geschäftsführer Volker Schnabel: „Wir freuen sehr, dass Alexander Höller in der neuen Spielzeit das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen wird. Er hat als Leistungsträger in Crimmitschau seinen Scoringtouch unter Beweis gestellt und kann auf starke Werte verweisen.“
Während Alexander Höller an die Elbe wechselt, verlassen einige Spieler die Dresdner Eislöwen: Neben Goalie Brett Jaeger werden auch David Rodman, Max Campbell, Michael Endraß, Mark Cullen und Jeffrey Szwez in der nächsten Saison nicht mehr für die Eislöwen spielen.

Die Förderlizenzspieler Marvin Cüpper und Kai Wissmann kehren zu den Eisbären Berlin zurück. Bereits bestätigt haben die Thomas Sabo Ice Tigers die Verpflichtung von Vladislav Filin.
Kommentar schreiben
Gast
14.06.2021 01:17 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (9)
12.04.2016, 22:22 Uhr
etc_fan92 (Gast)
@escd-salo. Nunja seid Weihnachten ist die Stimmung richtig gut gewesen weil auch den Wille der Spieler trotz großem Verletzungspech. Und seien wir ehrlich das hat crimmsche auch niemand mehr zugetraut nach 10-12 Punkte Rückstand auf Platz 10 ;-)
Bewerten:2 

12.04.2016, 18:24 Uhr
ESCD-Salo (Gast)
@etc_fan92: Ich sag mal so, dass Stimmungsproblem kennt ihr ja auch allzu gut, denn bis zu den Pre-PlayOff Spielen gg. Uns war eure Stimmung auch ni so geil und vor einigen Jahren auch eher dünne. Dazu muss man sagen dass der 10. Platz für euch gefühlt eine Meisterschaft war. Nichtsdestotrot...
Weiterlesen Bewerten:1 

12.04.2016, 15:02 Uhr
etc_fan92 (Gast)
@huskyfan ja leider so ist es halt . Gibt wenige die ihrem Verein die treue halten . @Dresden Gast : naja ihr habt jetzt mal eine bzw zwei gute Saisons gespielt aber meistens auch im unteren Tabellenfeld ;-) Naja egal ist nur sehr schade @niederstrelitzer : aber sowas wie in den pre P...
Weiterlesen Bewerten:2 

12.04.2016, 14:11 Uhr
Dresden (Gast)
Er macht doch einen Schritt. Dresden ist schon eine bessere Adresse (sportlich) als Crimmitschau. Und er ist ja kein Nachwuchsspieler.
Bewerten:8 

12.04.2016, 13:46 Uhr
Huskyfan
etc_fan92 es geht immer um den Gehaltscheck bzw. die Konditionen, das ist kein Geheimnis. Man sagt es bloß nicht öffentlich, weil das ein schlechtes Licht auf einen wirft.
Bewerten:2 

Weitere 4 Kommentare anzeigen
Dresdner Eislöwen 10.06.2021, 11:12

Zweiter Schwede für die Eislöwen

David Suvanto kommt aus Frankfurt

Transfer Die Dresdner Eislöwen haben David Suvanto verpflichtet. Der schwedische Verteidiger wechselt vom DEL2-Kontrahenten Löwen Frankfurt zu den Blau-Weißen.
Dresdner Eislöwen 07.06.2021, 13:18

Moritz Israel wechselt nach Dresden

Stürmer kommt aus Leipzig

Moritz Israel.
Moritz Israel.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Transfer Moritz Israel läuft in der kommenden Saison für die Dresdner Eislöwen auf. Der 25-Jährige lief in den letzten beiden Jahren für die Icefighters Leipzig auf. Insgesamt bestritt der Angreifer bislang 241 Oberligapartien in denen er 62 Tore und 87 Assists verbuchte.
Dresdner Eislöwen 02.06.2021, 15:18

Karriereende für Steven Rupprich

Rekordspieler der Eislöwen

Steven Rupprich.
Steven Rupprich.
Foto: City-Press.
Steven Rupprich beendet seine aktive Karriere als Eishockeyprofi. Eine Schulterverletzung macht die Fortsetzung für den Rekordspieler der Eislöwen unmöglich.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

1. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 75 %
 
 
25 % 

Spiel anzeigen


 75 %
 
 
25 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herford

Ruslam Begovs
S


Iserlohn

Eugen Alanov
S


Halle

Artur Tegkaev
S


Weitere Transfers


Geburtstage
37 Jahre

Matt McKnight
S
Weitere Geburtstage