Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 28.11.2018, 15:47

Draisaitl gibt Vorlage zum Siegtor gegen Dallas - Sturm gewinnt in Vancouver

Pech für Kahun bei Niederlage gegen Vegas - Grubauer nur Ersatz bei Colorados Sieg in Nashville

Alex Iafallo (Los Angeles Kings) gegen Jacob Markstrom im Tor der Vancouver Canucks.
Alex Iafallo (Los Angeles Kings) gegen Jacob Markstrom im Tor der Vancouver Canucks. Foto: Imago.
Leon Draisaitl hat die Vorlage zum einzigen Tor seiner Edmonton Oilers gegen die Dallas Stars gegeben. Die Kanadier gewannen durch einen Treffer von Oscar Klefbom in der 63. Spielminute. In der regulären Spielzeit gab es zuvor keine Tore. Dominik Kahun kassierte mit Chicago gegen Las Vegas eine deutlich 3:8-Klatsche.

Bereits nach dem ersten Drittel lagen die Blackhawks mit 0:3 zurück. Daniel Carr (3.), Alex Tuch (13.) und Cody Eakin (17.) waren die Torschützen für die Golden Knights. Nach 29 Sekunden im zweiten Drittel konnte Gustav Forsling (21.) für Chicago verkürzen. William Karlsson (27.), Ryan Reaves (34.), Shea Theodore (40./46.) und Cody Eakin (50.) schraubten das Ergebnis für Las Vegas weiter in die Höhe. Dylan Strome (32.) und Erik Gustafsson (56.) gelang noch etwas Ergebniskosmetik für die Blackhawks. Dominik Kahun blieb ohne Scorerpunkt. Sein vermeintliches Tor zum 1:1 wurde nach Videobeweis wegen Abseits nicht gegeben.

Marco Sturm feiert mit den Los Angeles Kings den zweiten Sieg in Folge. Die Kalifornier setzten sich mit 2:1 nach Verlängerung in Vancouver durch. Dustin Brown traf für die Kings in der Verlängerung zum Sieg. In der regulären Spielzeit hatten Alex Iafallo (31.) die Gäste in Führung geschossen. Markus Granlund (57.) glich für die Canucks in den Schlussminuten aus.

Die Buffalo Sabres haben ihre Siegesserie auf zehn Spiele ausgebaut. Gegen die San Jose Sharks gab es einen 3:2-Sieg nach Verlängerung. Rasmus Ristolainen (35.) und Nathan Beaulieu (45.) hatten für die Sabres zum 2:0 vorgelegt. Zwei Tore von Joe Pavelski (52./57.) brachten die Sharks zurück. In der Verlängerung markierte Jeff Skinner (62.) den Siegtreffer für die Sabres.

Die Philadelphia Flyers verloren gegen die Ottawa Senators mit 3:4. Die Flyers führten nach Toren von Travis Konecny (5.), Jakub Voracek (24.) und Radko Gudas (27.) mit 3:1. Thomas Chabot (6.) hatte für die Senators zwischenzeitlich ausgeglichen. In den Schlussminuten drehten Brady Tkachuk (52./54.) und Matt Duchene (58.) die Partie für Ottawa.

Die fünfte Niederlage in Folge gab es für die Montreal Canadiens. Die Habs verloren mit 1:2 gegen die Carolina Hurricanes. Victor Rask (8.) und Phillip Danault (50.) schossen die Canes zum Sieg. Der einzige Treffer der Canadiens durch Trevor van Riemsdyk (32.) war zu wenig.

Heimniederlagen gab es auch für die beiden Top-Teams aus Tampa Bay und Nashville. Die Predators mussten sich Colorado mit 2:3 geschlagen geben. Philipp Grubauer kam bei Denver nicht zum Einsatz. Nathan MacKinnon (14./27.) traf doppelt für Colorado. Den dritten Treffer erzielte Tyson Jost (46.). Ryan Hartmann (12.) und Kevin Fiala (30.) waren für Nashville erfolgreich.

Nach einem torlosen Anfangsdrittel hatte Josh Manson die Ducks in Tampa Bay in Führung gebracht., Brayden Point (39.) glich für die Gastgeber wieder aus. Nick Ritchie (45.) und Carter Rowney (46.) entschieden die Partie mit einem Doppelschlag im Schlussabschnitt.

Arizona beendete seine Niederlagenserie nach vier sieglosen Spielen mit einem 4:3-Sieg in Minnesota. Lawson Crouse (5.) brachte die Coyotes zunächst in Front. Charlie Coyle (6.), Zach Parise (23.) und Jason Zucker (32.) drehten das Spiel für die Wild. Josh Archibald (44./49) und Michael Grabner (48.) gaben dem Spiel erneut eine Wende.

Winnipeg verlor sein Heimspiel gegen Pittsburgh mit 3:4. Brandon Tanev (8.) und Mark Scheifele (21./37.) hatten die Jets dreimal in Führung geschossen. Sidney Crosby (19.), Riley Sheahan (25.) und Derek Grant (46.) glichen jeweils für die Penguins aus. In der 55. Spielminute wurde Zach Aston-Reese mit seinem zweiten Saisontor zum Matchwinner für die Gäste.

Kommentar schreiben
Gast
27.09.2022 18:41 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

NHL 23.09.2022, 20:12

NHL-Spiele ohne russische Spieler in Prag


Die O2-Arena in Prag.
Die O2-Arena in Prag. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Das tschechische Außenministerium hat nach Bericht der Nachrichtenagentur AP den russischen Spielern der NHL-Clubs die Einreise verboten. Am 7. und 8. Oktober spielen die Nashville Predators und die San Jose Sharks in der O2-Arena.
NHL 21.09.2022, 11:45

Chara, Subban und Yandle beenden ihre Karrieren


Zdeno Chara.
Zdeno Chara.
Foto: NHL-Media.
Zdeno Chara, P.K. Subban und Keith Yandle beenden ihre Karrieren. Verteidiger Zdeno Chara hat mit 45 Jahren 1.680 Spiele bestritten und ist damit Rekordhalter in der NHL.
NHL 14.07.2022, 20:26

Nico Sturm wechselt nach San Jose - Thomas Greiss spielt für St. Louis

Johny Gaudreau zu den Blue Jackets - Claude Giroux nach Ottawa

Nico Sturm.
Nico Sturm.
Foto: NHL-Media.
Transfer Nico Sturm verlässt Stanley Cup Sieger Colorado und spielt in der kommenden Saison für die San Jose Sharks. Thomas Greiss wechselt von den Detroit Red Wings zu den St. Louis Blues.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

5. Spieltag (Konferenz) (4)



OL 19:30

3. Spieltag Nord (Konferenz) (7)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 28.09.2022, 19.30

Mannheim
-:-
Straubing

Wer gewinnt?

 
 

 79 %
 
 
21 % 

Spiel anzeigen


 79 %
 
 
21 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (1)
DEL

4. Spieltag: Breme... (4)
Open Air 2022 Hannover

Open Air Spiel kna... (2)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Düsseldorf

Justus Böttner
V


Bayreuth

Jakub Kania
V


Bayreuth

Marius Winkelmann
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 27.09.2022, 19:30



Nürnberg
-:-
Frankfurt

Weitere TV-Termine

Geburtstage
31 Jahre

Thilo Grau
S
31 Jahre

Michel Ackers
V
22 Jahre

Tim Lutz
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige