Anmelden    Registrieren

NHL 14.04.2013, 10:26

Ducks für Playoffs qualifiziert

Derbysiege für Rangers und Maple Leafs

Trotz einer 1:2-Niederlage bei den Los Angeles Kings sind die Anaheim Ducks für die Playoffs qualifiziert. Die Kalifornier profitierten dabei von Niederlagen der Konkurrenten, die sich gegenseitig die Punkte entwendeten. Vor 18.473 Zuschauern brachte Drew Doughty die Kings in der 11. Minute zunächst in Führung, Ryan Getzlaf glich für die Ducks in der 24. Minute in Unterzahl aus. In der Schlussminute des zweiten Drittels traf Mike Richards zum Sieg der Kings.

Eine böse Überraschung erlebten die Vancouver Canucks bei den Colorado Avalanche. Acht Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit erzielte Jan Hejda den 4:3-Siegtreffer für das Schlusslicht. Vor 15.229 Zuschauern trafen zudem Gabriel Landeskog (2.), Cody McLeod (43.) und Pa Parenteau (53.) für die Avalanche, Maxime Lapierre (25.), Jannik Hansen (27.) und Jordan Garrison (44.) waren für die Canucks zur Stelle.

Die Minnesota Wild konnten den Patzer der Canucks nur bedingt nutzen und verkürzten den Rückstand trotz einer 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Columbus Blue Jackets auf fünf Punkte. In der 16. Minute brachte Pierre-Marc Bouchard die Wild vor 19.187 Zuschauern in Führung, Vaclav Prospal (24.) und Fedor Tyutin (27.) drehten die Partie im zweiten Abschnitt für die Blue Jackets. Nach dem Ausgleich durch Jason Pominville (57.) verwandelte Mark Letestu den entscheidenden Penalty für die Gäste.

Den fünften Sieg in Serie holten die Dallas Stars mit 2:1 gegen die San Jose Sharks und verbesserten sich auf den achten Tabellenplatz im Westen. Eric Nystrom (2.) und Alex Chiasson (8.), der im sechsten Saisonspiel sein sechstes Tor erzielte, brachten die Stars vor 18.007 Zuschauern früh mit 2:0 in Führung, Brent Burns konnte in der 46. Minute nur noch zum 2:1-Endstand verkürzen.

Nach der fünften Niederlage in Folge sind die Edmonton Oilers in der Tabelle auf den 12. Platz zurück gefallen und haben sechs Punkte Rückstand auf die Playoff Plätze. Gegen die Calgary Flames mussten sich die Oilers vor 16.839 zuschauern mit 1:4-Toren geschlagen geben. Mikael Backlund traf in der ersten Minute bereits zur Führung der Flames, Lennart Petrell glich nur 78 Sekunden später aus (2.). Im zweiten Drittel legten Dennis Wideman (22.) und Sven Baertschi (26.) zum 3:1 der Flames vor, Maxwell Reinhart traf in der 51. Minute zum 4:1-Endstand.

Das New Yorker Derby haben die Rangers vor 16.170 Zuschauern bei den Islanders nach Verlängerung mit 1:0 gewonnen. Die Rangers festigten somit Rang acht und sind bis auf einen Punkt an die siebtplatzierten Islanders herangekommen. Torschütze des Tages war Dan Girardi in der 64. Spielminute.

Vor 19.651 Zuschauern setzten sich die Toronto Maple Leafs gegen die Montreal Canadiens glatt mit 5:1-Toren durch. Bereits in der zweiten Minute brachte Tyler Bozak die Gastgeber in Führung, Leo Komarov (9.) und Jay McClement (11.) legten zum 3:0 nach. In der 14. Minute konnte Davis Drewiske für die Canadiens verkürzen, Dion Phaneuf stellte keine vier Minuten später den alten Abstand wieder her. Bereits in der 25. Minute war Phil Kessel zum 5:1-Endstand für die Maple Leafs zur Stelle.

Zunächst verspielten die Washington Capitals eine 5:1-Führung gegen die Tampa Bay Lightning, konnten sich aber letztlich nach Verlängerung noch mit 6:5-Toren durchsetzen und den siebten Sieg in Serie einfahren. Troy Brouwer (14.), Jack Hillen (19.) und Alexander Ovechkin (20.) trafen im ersten Drittel zum 3:0 der Caps, Jason Chimera erhöhte in der 23. Minute zum 4:0. Nach dem Anschluss der Lightning durch Richard Panik (24.) stellte Eric Fehr in der 26. Minute den alten Abstand wieder her. Martin St. Louis (39. und 49.), Richard Panik (45.) und Teddy Purcell (58.) glichen für die Lightning noch zum 5:5 aus. Vor 18.506 Zuschauern war Mike Green nach 2:59 Minuten in der Verlängerung zum 6:5-Siegtor der Capitals zur Stelle.

Das fünfte Saisontor von Christian Ehrhoff aus der 41. Minute sicherte den Buffalo Sabres einen 1:0-Sieg gegen die Philadelphia Flyers vor 19.070 Zuschauern. Durch den Sieg verkürzten die Sabres den Rückstand auf Rang acht auf sechs Punkte, haben aber bei nur noch sechs verbleibenden Spielen nur noch geringe Playoff-Chancen. Die Flyers gingen zum vierten Mal in Folge leer aus und liegen neun Punkte hinter Rang acht.

Den zweiten Sieg aus den letzten zehn Spielen holten die Carolina Hurricanes mit 4:2 gegen die Boston Bruins. Der Vorletzte der Eastern Conference liegt damit zehn Punkte hinter Platz acht und hatnur noch minimale Playoff Chancen. Vor 18.680 Zuschauern brachte Milan Lucic die Bruins in der siebten Minute zunächst in Führung, Jeff Skinner (20.) und Jiri Tlusty (35.) drehten die Partie für die Canes. Nach dem Ausgleich durch Tyler Seguin in der 38. Minute trafen Joe Corvo (50.) und Jiri Tlusty (60.) im Schlussdrittel zum 4:2-Sieg der Hurricanes.

Spitzenreiter Pittsburgh setzte sich bei Schlusslicht Florida vor 18.891 Zuschauern mit 3:1-Toren durch. Kris Letang (15.) und Brendan Morrow (19.) legten zum 2:0 der Penguins vor, Scottie Upshall verkürzte in der 25. Minute für die Panthers. In der Schlussminute legte Brendan Morrow noch zum 3:1-Endstand für die Penguins nach.
Kommentar schreiben
Gast
27.05.2020 23:28 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


NHL 27.05.2020, 13:29

NHL will Saison mit Playoffs fortsetzen

24 Mannschaften spielen um den Stanley Cup

Commissioner Gary Bettman hat am Dienstag die Hauptrunde in der National Hockey League (NHL) für beendet erklärt. Die Saison soll mit den Playoffs vermutlich ohne Zuschauer fortgesetzt werden. Der Zeitpunkt für eine Fortsetzung der Saison ist noch unklar.
Weiterlesen
NHL 27.05.2020, 13:25

Leon Draisaitl gewinnt Art Ross Trophy

NHL beendet Regular Season

Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die National Hockey League (NHL) hat die Regular Season offiziell beendet. Leon Draisaitl hat als erster Deutscher die Art Ross Trophy als bester Scorer nach der Hauptrunde gewonnen. Der Stürmer der Edmonton Oilers sammelte in 71 Spielen 110 Punkte.
Weiterlesen
NHL 08.05.2020, 17:19

Internationale Spiele abgesagt

Partien sollen 2021 nachgeholt werden

Die National Hockey League und National Hockey League Players Association haben die in Europa und Asien angesetzten Spiele abgesagt. Darunter die NHL Global Series und die NHL China Games.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
DEL

Alle DEL Clubs rei... (12)
DEL2

Lizenzprüfungsverf... (4)
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Jere Laaksonen
S


Halle

Steven Bär
V


Deggendorf

Marius Wiederer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Florian Thomas
S
25 Jahre

Chase Witala
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum