Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 08.03.2013, 10:10

Kantersieg der Capitals

Canadiens verteidigen Spitzenplatz

Die Montreal Canadiens haben sich im Spitzenspiel bei den Carolina Hurricanes mit 4:2-Toren durchgesetzt und die Tabellenführung im Osten behauptet. Brandon Prust (4.) und Josh Gorges (9.) legten für die Canadiens zum 2:0 vor, Jordan Staal (27.) und Drayson Bowman (31.) konnten egalisieren. Nachdem Eric Staal in der 35. Minute mit einem Penalty scheiterte, trafen Lars Eller (47.) und P.K. Subban (48.) mit einem Doppelschlag zum Sieg der Kanadier.

Zwei Punkte zurück liegen die Pittsburgh Penguins, die sich bei den Philadelphia Flyers nach 1:4-Rückstand noch mit 5:4-Toren durchsetzten. Den Führungstreffer der Flyers durch Jakub Voracek aus der 12. Minute konnte Chris Kunitz postwendend ausgleichen (13.). Keine fünf Minuten benötigten die Gastgeber, um durch Zac Rinaldo (16.), Kimmo Timonen (19.) und erneut Jakub Voracek (20.) mit 4:1 in Führung zu gehen. Im zweiten Abschnitt glichen Pascal Dupuis (26.), James Neal (29.) und Tyler Kennedy (36.) zum 4:4 aus, Chris Kunitz erzielte nach 18 Sekunden im Schlussdrittel das Siegtor der Penguins.

Nach einem 4:2-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs liegen die Boston Bruins weiterhin nur einen Punkt hinter den Canadiens auf Platz vier in der Eastern Conference. Patrice Bergeron brachte die Bruins in der 20. Minute in Führung, Nazem Kadri glich in der 23. Minute aus. Für die Vorentscheidung sorgten Tyler Seguin (28.) und David Krejci (39.) im zweiten Abschnitt mit dem 3:1 für die Gastgeber. Nach dem Anschluss der Maple Leafs durch Jay McClement in der 55. Minute traf Tyler Seguin in der Schlussminute noch zum 4:2-Endstand ins leere Tor der Gäste.

Im New Yorker Stadtderby setzten sich die Rangers nach Verlängerung beiden Islanders mit 2:1-Toren durch. Michael Grabner traf in der 12. Minute zur Führung der Gastgeber, Rick Nash glich in der 55. Minute aus. Nach 42 Sekunden in der Verlängerung traf Marian Gaborik in Überzahl zum Sieg der Rangers.

Nach Penaltyschießen setzten sich die New Jersey Devils gegen die Buffalo Sabres mit 3:2-Toren durch. Thomas Vanek (28.) und Brian Flynn (50.) brachten die Sabres zunächst 2:0 in Führung, Adam Henrique (54.) und Patrik Elias (59.) glichen für die Devils aus. David Clarkson gelang schließlich das siegbringende Tor der Devils im Penaltyschießen.

Einen 2:1-Sieg fuhren die Winnipeg Jets bei den Tampa Bay Lightning ein und liegen weiterhin drei Punkte hinter den Playoff-Plätzen. Eric Tangradi traf in der elften Minute zur Führung der Jets, Steven Stamkos glich in der 47. Minute aus. In der 56. Minute erzielte Bryan Little den Siegtreffer der Gäste.

Einen 7:1-Kantersieg fuhren die Washington Capitals im Kellerduell gegen die Florida Panthers ein und holten bereits den dritten Sieg in Serie. John Erskine (2.) und Wojtek Wolski (4.) trafen mit den ersten beiden Torschüssen der Capitals und beendeten den Arbeitstag von Panthers-Schlussmann Jacon Markstrom. Noch im ersten Drittel erhöhten Johan Carlson (6.) und Mike Ribeiro (9.) zum 4:0, Alexander Ovechkin (30.) und Eric Fehr (45.) schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe. Nach dem Ehrentreffer der Panthers durch Jack Skille (51.) setzte Matthieu Perreault in der 60. Minute noch den Schlusspunkt.

Die Vancouver Canucks mussten sich nach Verlängerung bei den Columbus Blue Jackets mit 1:2 geschlagen geben, belegen aber weiterhin Rang drei im Westen. R.J. Umberger trafin der 12. Minute zur Führung der Hausherren, Henrik Sedin glich in der 42. Minute aus. Matt Calvert schloss in der 65. Minute ein Solo aus dem eigenen Verteidigungsdrittel zum Sieg der Blue Jackets ab,

Nichts zu holen gab es für die Edmonton Oilers beim 0:3 bei den Detroit Red Wings. Jakub Kindl (24.), Cody Emmerton (33.) und Justin Abdelkader (59.) erzielten die Tore.

Durch einen 6:3-Sieg bei den Phoenix Coyotes sind die St. Louis Blues in die Playoff-Plätze zurückgekehrt. Die Führung der Blues durch Chris Stewart aus der 14. Minute konnten David Moss (19.) und Shane Doan (21.) für die Gastgeber drehen. Mit fünf Toren in Serie durch Patrick Berglund (26. und 28.), Scott Nichol (31.), Vladimir Sobotka (47.) und Alex Pietrangelo (56.) entschieden die Blues die Partie, Keith Yandle verkürzte in der 60. Minute noch zum 3:6-Endstand.

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge mussten sich die Los Angeles Kings gegen die Dallas Stars mit 2:5 geschlagen geben. Jaromir Jagr traf in der sechsten Minute zur Führung der Stars, Trevor Lewis (13.) und Jeff Carter (36.) drehten die Partie zwischenzeitlich für die Kings. Noch im zweiten Abschnitt glich Cody Eakin zum 2:2 aus (39.), Brendan Morrow (46.), Jaromir Jagr (50.) und Antoine Roussel (59.) trafen zum Sieg der Stars.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
24.07.2024 11:01 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 25.06.2024, 09:09

Florida Panthers holen den Stanley Cup

2:1-Sieg im siebten Spiel gegen Edmonton

Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup.
Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup. Foto: Imago.
Die Florida Panthers holen erstmals den Stanley Cup. im siebten Spiel der Best-of-Seven Finalserie setzten sich die Panthers gegen die Edmonton Oilers mit 2:1 durch. DIe Kanadier hatten zuvor einen 0:3-Rückstand in der Serie aufgeholt.
NHL 22.06.2024, 09:17

6. Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers gleichen Serie aus

Kanadier gewinnen 5:1

Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk.
Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben die Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup ausgeglichen. Die Kanadier gewannen das sechste Spiel mit 5:1. Spiel sieben findet in der Nacht von Montag auf Dienstag in Sunrise statt.
NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Köln
-:-
Berlin

Wer gewinnt?

 
 

 83 %
 
 
17 % 

Spiel anzeigen


 83 %
 
 
17 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Wolfsburg

Robin Veber
S


Rosenheim

Ville Järveläinen
S


Stuttgart

Sofiene Bräuner
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Myles Powell
S
23 Jahre

Christoph Schmidt
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige