Anmelden    Registrieren

NHL 17.10.2018, 15:27

New Jersey weiter ungeschlagen

Zweiter Auswärtssieg für Edmonton - Grubauer wieder nur Ersatz

Jean-Sebastien Dea (10) und Brian Boyle (11) von den New Jersey Devils im Kampf um den Puck im Spiel gegen Dallas.
Jean-Sebastien Dea (10) und Brian Boyle (11) von den New Jersey Devils im Kampf um den Puck im Spiel gegen Dallas. Foto: Imago.
Die New Jersey Devils bleiben auch nach dem vierten Saisonspiel in der National Hockey League (NHL) weiter ungeschlagen. Gegen die Dallas Stars setzen sich die Devils mit 3:0 durch. Kyle Palmieri (4.), Blake Coleman (23.) und Jean Sebastien Dea (37.) waren die Torschützen bei den Devils.

Edmonton feiert in Winnipeg den zweiten Auswärtssieg in Folge. Leon Draisaitl gab zwei Vorlagen. Connor McDavid gab ebenfalls zwei Vorlagen und erzielte zwei Tore. Den Siegtreffer erzielte Darnell Nurse in der 62. Spielminute.

Philipp Grubauer verlor mit Colorado mit 3:2 nach Penalyschießen bei den New York Rangers. Der deutsche Torhüter kam erneut nicht zum Einsatz.

Die Pittsburgh Penguins mussten sich den Vancouver Canucks mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Die Penguins legten durch Jake Guenzel (7.) vor. Ben Hutton (9.) und Brandon Sutter (19.) drehten das Spiel für die Canucks. In der 57. Spielminute traf Carl Hagelin (57.) zum 2:2. In der Overtime sicherte Brock Boeser nach 34 Sekunden den Zusatzpunkt.

Arizona kassierte im fünften Saisonspiel in Minnesota die vierte Niederlage. Brendan Perlini (14.) hatten für die Kojoten vorgelegt. Mikael Granlund (24.) und Eric Staal (47.) sorgten für die Wende.

In Philadelphia gewannen die Flyers das Torfestival gegen Florida nach 5:2-Führung am Ende mit 6:5 nach Penaltyschießen.

Tampa Bay besiegte Carolina mit 4:2. Nach zwei ausgeglichenen Dritteln brachte ein Powerplaytor von Yanni Gourde (48.) Tampa Bay auf die Siegerstraße. Das vierte Tor von Tyler Johnson (59.) machte den Heimsieg perfekt.

Las Vegas kam gegen Buffalo zum ersten Heimsieg. Die Golden Knights gewannen gegen die Sabres mit 4:1. Jonathan Marchessault (19./60.) traf doppelt. Die weiteren Tore schossen Cody Eakin (23.) und William Karlsson (51.). Vladimir Sobotka (60.) verhinderte den zweiten Shut-out von Las Vegas Torhüter Marc-Andre Fleury

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gab es drei kanadische Heimsiege. Die Toronto Maple Leafs gewannen mit 4:1 gegen die Los Angeles Kings. Montreal setzte sich im Heimspiel gegen die Detroit Red Wings mit 7:3 durch. Ottawa besiegte die Dallas Stars mit 4:2. Im vierten Spiel gab es einen 4:2-Heimsieg der Nashville Predators gegen Minnesota.

Nashville übernimmt in der Western Conference wieder die Tabellenführung. In der Eastern Conference führen die Toronto Maple Leafs die Tabelle an.
Kommentar schreiben
Gast
18.02.2020 01:41 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
17.10.2018, 20:31 Uhr
ETC-Fan92
Ich habe das Gefühl dass der Wechsel für Grubauer nicht besonders gut für ihn war!
Bewerten:0 


NHL 12.02.2020, 10:20

Zweiter Shut-out für Philipp Grubauer - Tobias Rieder trifft in zwei Spielen

Topscorer Draisaitl punktet gegen Chicago - Islanders schlagen Capitals und Flyers - Kahun fehlt den Penguins

Philipp Grubauer.
Philipp Grubauer.
Foto: NHL-Media.
Philipp Grubauer feiert seinen zweiten Shut-out in der laufenden NHL-Saison. Der deutsche Torhüter wehrte beim 3:0-Sieg der Colorado Avalanche gegen Ottawa 34 Schüsse ab. Die Tore für das Team aus Denver schossen Mikko Rantanen (20.), Valeri Nichushkin (51.) und Gabriel Landeskog (59.). Für Colorado ist es der fünfte Sieg in Folge.
Weiterlesen
NHL 12.02.2020, 09:51

Spiel zwischen Anaheim und St. Louis abgebrochen

Jay Bouwmeester bricht mit Herzattacke zusammen

Jay Bouwmeester.
Jay Bouwmeester.
Foto: NHL-Media.
Das Spiel zwischen den Anaheim Ducks und den St. Louis Blues wurde im ersten Drittel nach einem medizinischen Notfall abgebrochen. Blues-Verteidiger Jay Bouwmeester war auf der Spielerbank mit einer Herzattacke zusammengebrochen und wurde ins Krankenhaus gefahren.
Weiterlesen Kommentare (1)
NHL 02.02.2020, 12:08

Edmonton gelingt Revanche beim "Battle of Alberta"

Vier Punkte für Draisaitl - Niederlagen für Greiss, Kühnhackl und Grubauer

Leon Draisaitl sammelte vier Punkte beim Spiel in Calgary.
Leon Draisaitl sammelte vier Punkte beim Spiel in Calgary. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben sich bei den Calgary Flames für die 3:4-Heimniederlage nach Penaltyschießen mit einem deutlichen 8:3-Sieg im Saddledome revanchiert. Leon Draisaitl war an vier Toren beteiligt und hat seinen Vorsprung in der Scorerwertung weiter ausgebaut. Mit 83 Punkten liegt der Deutsche vier Punkte vor Teamkollege McDavid.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (8)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 20.02.2020, 19.30
Augsburg -
Berlin



Fan-Trend


52 %
 
 
48 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

48. Spieltag: Kass... (6)
DEL

44. Spieltag: Köln... (11)
DEL2

47. Spieltag: Fran... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Wolfsburg

Mikkel Aagaard
V


Crimmitschau

Fedor Kolupaylo
S


Bietigheim

Mychal Monteith
V


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 18.02.2020, 19:30


Berlin -
Iserlohn

Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Benedikt Schopper
V
23 Jahre

Matyas Kovacs
S
29 Jahre

Laurin Braun
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum