Anmelden

NHL 30.12.2019, 11:39

Tom Kühnhackl entscheidet Spiel in Minnesota mit erstem Saisontor

Heimniederlagen für Tobias Rieder und Korbinian Holzer

Tom Kühnhackl.
Tom Kühnhackl.
Foto: NHL-Media.
Tom Kühnhackl hat beim 3:1-Sieg der New York Islanders in Minnesota sein erstes Saisontor erzielt und die Partie mit dem dritten Treffer der Islanders in der 58. Spielminute entschieden. Ryan Donato (16.) hatte für die Gastgeber im ersten Drittel vorgelegt. Ryan Pulock (45.) und Matt Martin (47.) drehten die Partie mit einem Doppelschlag.

Korbinian Holzer verlor mit den Anaheim Ducks gegen die Philadelphia Flyers 1:2 nach Verlängerung. Erik Gudbranson hatte die Ducks bereits nach 35 Sekunden in Führung geschossen. Sean Couturier (10.) glich für die Flyers noch im ersten Drittel wieder aus. Nach zwei torlosen Dritteln traf Kevin Hayes (64.) in der Overtime zum Sieg für Philadelphia.

Tobias Rieder musste sich mit den Calgary Flames beim Spiel gegen Vancouver mit 2:5 geschlagen geben. Mit einem Doppelpack von Tyler Myers. (4./7.) und einem weiteren Treffer von Jake Virtanen (11.) hatten die Canucks im ersten Drittel auf 3:0 gestellt. Den zweiten Durchgang entschieden die Flames durch ein Tor von Rasmus Andersson (39.) für sich. Im Schlussabschnitt sorgte ein Doppelpack von Tanner Pearson (47./60.) für die Entscheidung. Noah Hanifin (60.) konnte für Calgary nur noch den zweiten Treffer beisteuern. 

Arizona kassierte beim 2:4 gegen Dallas die dritte Niederlage in Folge. Die Coyotes verspielten eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel. Taylor Hall (9.) und Conor Garland (19.) hatten für Arizona getroffen. Im Schlussdrittel drehte Dallas das Spiel mit vier Toren in Folge: Jamie Benn (43.), Alexander Radulov (51.), Roope Hintz (56.) und Mattias Janmark (59.) schossen die Stars zum Sieg.

Die Florida Panthers bezwangen Montreal mit 6:5. Jonathan Huberdeau (34./45.) brachte die Panthers mit einem Doppelschlag im zweiten Drittel auf die Siegestraße. Zuvor hatte bereits Aleksander Barkov (7./24.) doppelt für Florida getroffen. Die weiteren Tore für die Panthers erzielten Noel Acciari (5.) und Michael Matheson (41.). Bei den Canadiens hatten Tomas Tatar (13.), Jeff Petry (22.), Max Domi (23.) das Spiel nach einem 0:2-Rückstand zwischenzeitlich gedreht. Jesperi Kotkaniemi (45.) und Shea Weber (59.) konnten in der Schlussphase nur noch zum 5:6 verkürzen.

Detroit hat seine Niederlagenserie auch beim Spiel in Tampa Bay fortgesetzt. Ondrej Palat (25.) und Brayden Point (46.) trafen beim 2:1-Sieg für die Gastgeber. Robby Fabbri (38.) konnte für die Red Wings zwischenzeitlich ausgleichen.

Ralph Krueger verlor mit dem Buffalo Sabres mit 2:3 in Boston. Zweimal konnten die Sabres eine Führung der Bruins ausgleichen. In der 46. Spielminute erzielte Curtis Lazar den Siegtreffer für den Tabellenzweiten der Eastern Conference.
Kommentar schreiben
Gast
14.07.2020 18:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 11.07.2020, 21:42

Playoffs sollen am 1. August starten

Spielplan steht fest - Spielorte Toronto und Edmonton

Der Stanley Cup.
Der Stanley Cup. Foto: City Press.
Die National Hockey League (NHL) möchte am 1. August mit den Playoffs starten. Der Spielplan für die erste Runde im Modus Best-of-Five wurde veröffentlicht. Alle Spiele der Eastern Conference werden in der Scotiabank Arena in Toronto ausgetragen; die Spiele der Western Conference finden im Rogers Place in Edmonton statt.
Weiterlesen
NHL 17.06.2020, 21:31

Seattle verschiebt Bekanntgabe des Beinamens

Markenprobleme, Proteste und Corona

Markenprobleme, örtliche Proteste und die Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass in Seattle die Bekanntgabe des Beinames des neuen NHL-Teams in den Herbst verschoben wird.
Weiterlesen Kommentare (4)
NHL 17.06.2020, 21:25

Edmonton, Toronto und Vancouver als Spielorte zugelassen

Statement von Kanadas Premierminister Trudeau

In der Scotiabank Arena in Toronto könnte die NHL-Saison fortgesetzt werden.
In der Scotiabank Arena in Toronto könnte die NHL-Saison fortgesetzt werden. Foto: Sylvia Heimes.
Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat Edmonton, Toronto und Vancouver als mögliche Spielorte bei einer Fortsetzung der unterbrochenen NHL-Saison zugelassen.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Kelsey Tessier bes... (1)
DEL

Penny wird DEL-Tit... (16)
DEL

Alle 14 Clubs erha... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Erfurt

Konstantin Kessler
T


Landsberg

Florian Reicheneder
S


Landsberg

Markus Kerber
S


Weitere Transfers


Geburtstage
26 Jahre

Grant Besse
S
32 Jahre

Andreas Jenike
T
33 Jahre

Nils Liesegang
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum