Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 19.03.2013, 10:31

West-Spitze im Gleichschritt

Hurricanes und Flyers unterliegen

Die Chicago Blackhawks konnten bei den Colorado Avalanche einen 5:2-Sieg einfahren und liegen mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze der Western Conference. Jimmy Hayes (4.) und Andrew Shaw (5.) sorgten vor 16.952 Zuschauern für eine frühe 2:0-Führung des Spitzenreiters, Gabriel Landeskog konnte in der Schlussminute des ersten Drittels noch zum 1:2 verkürzen. Im zweiten Abschnitt legten Patrick Kane (28.) und Brent Seabrock (35.) zum 4:1 der Gäste nach, Milan Hejduk konnte noch vor der zweiten Pause erneut verkürzen (39.). Mit dem 100. Saisontor der Blackhawks sorgte Jonathan Toews in der 57. Minute für den 5:2-Endstand.

Einen 5:3-Sieg fuhren die Anaheim Ducks gegen die San Jose Sharks ein und liegen weiterhin fünf Punkte hinter den Blackhawks auf dem zweiten Rang. In der 15. Minute traf Francois Beauchemin zur Führung der Ducks, Jason Demers glich in der 20. Minute aus. Vor 14.441 Zuschauern legten Peter Holland, Emerson Etem (beide 32.) und Ryan Getzlaf (34.) in nicht einmal drei Minuten zum 4:1 der Ducks vor. Patrick Marleau (40.) und Matt Irwin (47.) konnten für die Sharks, bei denen Thomas Greiss nicht im Kader stand, zum 3:4 verkürzen, Francois Beauchemin legte in der 60. Minute noch zum 5:3-Endstand ins leere Tor der Sharks nach.

Im Verfolgerduell setzten sich die Minnesota Wild bei den Vancouver Canucks vor 18.910 Zuschauern mit 3:1-Toren durch und verteidigten den dritten Tabellenplatz. Henrik Sedin traf in der 31. Minute zur Führung der Canucks, Jonas Brodin (36.), Charlie Coyle (44.) und Matt Cullen (50.) drehten die Partie für die Wild.

Auf dem vierten Tabellenplatz liegen weiterhin die Los Angeles Kings nach einem 4:0-Sieg gegen die Phoenix Coyotes. Jake Muzzin (7.), Tyler Toffoli (29.), Anze Kopitar (47.) und Jeff Carter (48.) trafen vor 18.118 Zuschauern für den Titelverteidiger.

Nur noch einen Punkt Rückstand auf Platz acht haben die Dallas Stars nach einem 4:3-Sieg gegen die Calgary Flames. Erik Cole (14.), Eric Nystrom (16.) und Loui Eriksson (19.) legten im ersten Abschnitt vor 16.057 Zuschauern zum 3:0 der Texaner vor. Innerhalb von drei Minuten konnten Jiri Hudler (32.) und Jay Bouwmeester (35.) für die Flames im zweiten Abschnitt zum 2:3 verkürzen, Loui Eriksson sorgte in der 53. Minute mit dem 4:2 für die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer der Flames durch Alex Tanguay aus der 56. Minute kam zu spät für die Wende.

Im Osten mussten sich die drittplatzierten Caolina Hurricanes nach Penaltyschießen bei den New York Rangers mit 1:2 geschlagen geben. Eric Staal traf in der 20. Minute zur Führung der Canes, Derek Stepan glich vor 17.200 Zuschauern in der 32. Minute aus. Rick Nash traf im Penaltyschießen zum Sieg der Rangers, die als Neunter nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Playoff-Plätze haben.

Mit 4:2-Toren setzten sich die Tampa Bay Lightning gegen die Philadelphia Flyers durch. Vor 19.204 Zuschauern brachten Ondrej Palat (7.) und Tom Pyatt (18.) die Lightning zweimal in Führung, Maxime Talbot (14.) und Claude Giroux (36.) konnten jeweils ausgleichen. In der 50. Minute sorgte Teddy Purcell mit dem 3:2 für die Vorentscheidung, mit seinem 200. Tor in der NHL legte Steven Stamkos drei Sekunden vor Spielende noch zum 4:2-Endstand nach.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
13.07.2024 21:21 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 25.06.2024, 09:09

Florida Panthers holen den Stanley Cup

2:1-Sieg im siebten Spiel gegen Edmonton

Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup.
Ryan Lomberg mit dem Stanley Cup. Foto: Imago.
Die Florida Panthers holen erstmals den Stanley Cup. im siebten Spiel der Best-of-Seven Finalserie setzten sich die Panthers gegen die Edmonton Oilers mit 2:1 durch. DIe Kanadier hatten zuvor einen 0:3-Rückstand in der Serie aufgeholt.
NHL 22.06.2024, 09:17

6. Stanley Cup Finale: Edmonton Oilers gleichen Serie aus

Kanadier gewinnen 5:1

Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk.
Edmontons Torwart Skinner vor Floridas Matthew Tkachuk. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben die Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup ausgeglichen. Die Kanadier gewannen das sechste Spiel mit 5:1. Spiel sieben findet in der Nacht von Montag auf Dienstag in Sunrise statt.
NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 20.00

Regensburg
-:-
Landshut

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

Janne Seppänen
S


Frankfurt

Linus Fröberg
S


Selb

Jordan Knackstedt
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Gerrit Fauser
S
29 Jahre

Daniel Holzmann
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige