Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 30.01.2015, 23:57

Klare Siege der Süd-Spitzenteams

Braunlage unterliegt Scorpions - Erster Sieg für Duisburg

Regensburgs Schlussmann Martin Cinibulk rettet gegen den Tölzer Dominic Fuchs.
Regensburgs Schlussmann Martin Cinibulk rettet gegen den Tölzer Dominic Fuchs. Foto: Nickl
Süd-Tabellenführer EHC Freiburg hat sich gegen Schlusslicht Füssen vor 1.501 Zuschauern mit 6:1 durchgesetzt. Zweimal Jakub Wiecki und Michael Frank legten zum 3:0 der Gastgeber vor. Nach dem Anschlusstor der Leoparden durch George Kink erhöhten Nikolas Linsenmaier, Jakub Wiecki und Timo Linsenmaier noch zum 6:1-Endstand.

Auch Verfolger Regensburg hat gegen die Tölzer Löwen mit 6:0 einen klaren Sieg eingefahren und liegt mit elf Punkten Rückstand auf Rang zwei. Marius Stöber und Vitali Stähle trafen im ersten Drittel jeweils in Überzahl, Svatopluk Merka, Barry Noe, Petr Fical und Lukas Heger legten vor 1.560 Zuschauern nach.

Überraschende Niederlagen kassierten die Bayreuth Tigers mit 2:3 nach Verlängerung gegen den Deggendorfer SC und auch die Selber Wölfe mit 2:3 gegen den EC Peiting. Der EHC Klostersee schlug den ERC Sonthofen mit 6:3, die Blue Devils Weiden entschieden das Kellerduell gegen die Erding Gladiators mit 2:0 für sich.

Im Norden haben die Hannover Scorpions das Spitzenspiel und Verfolgerduell bei den Harzer Falken vor 1.500 Zuschauern nach Penaltyschießen mit 3:2 für sich entschieden. Die Führung der Falken durch Christian Wittmann drehten Thomas Herklotz und Maurice Keller noch im ersten Drittel. Michael Fichtl glich zu Beginn des zweiten Abschnitts zum 2:2 aus. Erst nach jeweils acht Schützen entschied Keven Gall das Penaltyschießen zugunsten der Scorpions.

Kantersiege fuhren die Piranhas Rostock mit 9:1 bei den GEC Rittern Nordhorn und die Crocodiles Hamburg mit 10:3 gegen die Wedemark Scorpions ein. Der EHC Timmendorf setzte sich gegen den Hamburger SV mit 4:2 durch.

In der Verzahnungsrunde der Oberligen West und Ost haben die Füchse Duisburg mit 4:1 gegen die Icefighters Leipzig den ersten Sieg eingefahren und den bislang ungeschlagenen Sachsen die erste Niederlage zugefügt. Nachtorlosem erstem Drittel brachte Fabio Pfohl die Hausherren zu Beginn des zweiten Drittels in Führung, Raphael Joly und Stephan Fröhlich legten zum 3:0 nach. Nach dem Anschlusstor der Icefighters durch Hannes Albrecht in doppelter Überzahl erzielte Raphael Joly mit seinem zweiten Tor Sekunden vor Spielende noch den 4:1-Endstand.

Das zweite Spiel des Abends haben die Saale Bulls Halle gegen den Herner EV mit 3:2 für sich entschieden. Die 1.017 Zuschauer mussten lange auf den Spielbegin warten, zuerst reisten die Gäste spät an, dann musste noch eine Glasscheibe an der Spielfeldbegrenzung ausgewechselt werden. Den besseren Beginn hatten die Gastgeber, die nach Toren von Matt Abercrombie, Philipp Gunkel und Georg Albrecht mit einer 3:0-Führung in die erste Pause gingen. Christian Nieberle und Jiri Svejda konnten für die Gäste noch zum 2:3 verkürzen. Die Gastgeber liegen mit optimaler Punktausbeute an der Tabellenspitze.

Die Partie zwischen den Black Dragons Erfurt und den Moskitos Essen wurde kurzfristig abgesagt, nachdem die Moskitos in knapp sieben Stunden Fahrzeit nur bis Kassel kamen.
Kommentar schreiben
Gast
28.06.2022 14:58 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
31.01.2015, 00:15 Uhr
Cliff (Gast)
Kann man für Essen nur hoffen, dass nicht die unsinnigen DEL2-Regeln gelten und Erfurt kampflos 5:0 gewinnt.
Bewerten:4 


Oberliga 07.06.2022, 23:21

Bewerbungsfrist für Oberliga abgelaufen

Drei Kontingentspieler in der kommenden Saison

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Bewerbungsfrist für die Zulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb der Oberliga ist abgelaufen. Alle sportlich qualifizierten Clubs haben sich um eine Zulassung beworben.
Oberliga 29.04.2022, 22:22

4. Finale: Regensburg feiert die Oberliga-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Finalserie gegen Memmingen

Regensburg hat Grund zum Feinern.
Regensburg hat Grund zum Feinern. Foto: Andreas Nickl.
Regensburg feiert die Meisterschaft in der Oberliga und ist sportlich für die DEL2 qualifiziert. Die Eisbären gewannen das vierte Finalspiel gegen Memmingen mit 4:1 und die Best-of-Five Serie mit 3:1.
Oberliga 26.04.2022, 22:25

3. Finale: Regensburg gewinnt nach Verlängerung in Memmingen

Zwei Matchpucks für die Eisbären

Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Eisbären Regensburg haben das dritte Finalspiel bei den ECDC Memmingen Indians mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen und sich damit zwei Matchpucks zum Gewinn der Oberliga-Meisterschaft erspielt.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Dresden

Fabian Belendir
V


Krefeld

Lucas Lessio
S


Landsberg

Manuel Malzer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Simon Sezemsky
V
21 Jahre

Robert Kneisler
S
Weitere Geburtstage