Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 30.12.2016, 23:35

Nord: Indians verlieren Nordduell gegen Hamburg

Wedemark nach Sieg in Halle wieder auf Rang acht

Spielszene Hannover gegen Hamburg.
Spielszene Hannover gegen Hamburg. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Hannover Indians haben das Nordduell gegen die Crocodiles Hamburg mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Durch die Niederlage verloren die Indianer den achten Tabellenplatz an den ESC Wedemark Scorpions. Die Mellendorfer siegten in Halle mit 5:4 nach Penaltyschießen. Tabellenführer Herne setzte sich nach Verlängerung in Erfurt durch. Duisburg verkürzte den Rückstand auf den HEV um einen Zähler durch ein 5:1 gegen die Hannover Scorpions. Tilburg besiegte Essen mit 3:0.

Thomas Zuravlev erzielte den Siegtreffer für die Hamburger vor 4.300 Zuschauern am Pferdeturm nach 93 Sekunden in der Verlängerung. Die Hamburger hatten in der regulären Spielzeit zweimal durch Gino-Mike Blank (4.) und Josh Mitchell (31.) vorgelegt. Die Niedersachsen kamen durch Branislav Pohanka (5.) und Carsten Gosdeck (42.) zum Ausgleich.

In Halle hatte Björn Bombis (11.) die Gäste aus Mellendorf zunächst in Führung geschossen. Halle glich 55 Sekunden später durch Danny Albrecht (11.) schnell wieder aus und legte zu Beginn des zweiten Drittels durch ein Tor von Johannes Ehemann (23.) selbst vor. Im Powerplay glich Charlie Adams (24.) wieder für die Wedemarker aus. Igor Bacek (40.) sorgte mit dem 3:2 in der Schlussminute des zweiten Drittels für eine knappe Führung für die Saale Bulls zur zweiten Pause. Mit seinem zweiten Tor traf Björn Bombis (53.) zum 3:3. Danny Albrecht (55.) sorgte für die vierte Führung der Hallenser. Tomas Pape (57.) sicherte den Scorpions mit dem 4:4 einen Punkt nach der regulären Spielzeit. Nach der torlosen Verlängerung entschied Maximilian Bauer die Partie im Shoot-out. Die Scorpions liegen jetzt in der Tabelle einen Punkt vor den Hannover Indians auf dem achten Rang.

Erfurt war durch Oliver Kämmerer (12.) und Marcel Weise (15.) im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung gegangen. Snetsinger verkürzte kurz nach dem Seitenwechsel auf 1:2, Enrico Manske (32.) stellte den alten Abstand wieder her. Dominik Luft (37.) und Christian Nieberle (50.) glichen für den HEV in der regulären Spielzeit zum 3:3 aus. Nach 35 Sekunden in der Overtime entschied Snetsinger die Partie für den HEV.

Verfolger Duisburg kam gegen die Hannover Scorpions zu einem 5:1-Heimerfolg. Den Führungstreffer durch Lois Spitzer (3.) glichen die Langenhagener  durch Daniel Lupzig (11.) wieder aus. Zwei Powerplaytore von Raphael Joy (34.) und Lars Grözinger (35.) innerhalb von 83 Sekunden auf die Siegerstraße. Tom Schmitz (54.) und erneut Lois Spitzner (60.) mit einem Empty-net Goal bauten das Ergebnis im Schlussabschnitt noch weiter aus.

Kilian van Gorp (4.) Justin Larson (9.) und Levi Houkes (55.) schossen die Tore der Tilburg Trappers beim 3:0-Heimsieg über die Moskitos Essen.

Der EHC Timmendorfer Strand verlor sein Heimspiel gegen Preussen Berlin mit 0:4, Rostock musste sich Leipzig mi 1:5 geschlagen geben. FASS Berlin feierte beim 5:4 in Braunlage den zweiten Auswärtssieg der Saison. Oliver Duris (46.) und Charlie Jahnke (17.) drehten das Spiel für die Akademiker im Schlussdurchgang.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.07.2024 04:20 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
01.01.2017, 22:08 Uhr
NRW-Fan (Gast)
Interessantes Detail aus Tilburg: Im dritten Drittel ging hinter dem Essener Tor das Eis kaputt, nachdem ein Essener Spieler von einem Tilburger hart (aber fair) rangenommen wurde. So langsam habe ich doch den Eindruck, dass die Essener auch mit unfairen Mitteln versuchen, Spielabbrüche zu provozier...
Weiterlesen Bewerten:1 




Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Frankfurt
-:-
Nürnberg

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

David Lebek
S


München

Adam Brooks
S


Dresden

Marvin Berbner
T


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Jan Pavlu
V
20 Jahre

Michael Reich
V
22 Jahre

Lucas Böttcher
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige