Anmelden

Oberliga 05.12.2014, 23:20

Wechsel an der Süd-Tabellenspitze

Braunlage gewinnt Spitzenspiel im Norden

In der Oberliga Süd liegt der EHC Freiburg nach einem 6:1-Sieg gegen die Blue Devils Weiden an der Tabellenspitze. Tobias Kunz, Tobias Bräuner und Jannik Herm legten zum 3:0 der Breisgauer vor, nach dem Anschlusstor der Blue Devils durch Marco Pronath legten Marc Wittfoth, Christian Billich und Robert Peleikis zum 6:1 nach.

Der bisherige Spitzenreiter EV Regensburg musste sich dem EC Peiting mit 2:3 geschlagen geben und fiel auf den zweiten Rang zurück. Nachdem Louke Oakley und Barry Noe zum 2:0 der Gastgeber vorlegten, drehte Michael Baindl die Partie mit einem Dreierpack.

Der EHC Bayreuth verteidigte Rang drei durch einen 6:0-Sieg gegen die Erding Gladiators vor den Selber Wölfen, die sich gegen den EHC Klostersee mit 4:1 durchsetzten. Eine überraschende 1:3-Niederlage kassierten die Tölzer Löwen gegen den Deggendorfer SC, das Kellerduell entschied der ERC Sonthofen nach Penaltyschießen beim EV Füssen mit 4:3 für sich.

Das Spitzenspiel im Norden haben die Harzer Falken gegen die Hannover Scorpions mit 3:2 gewonnen und sind in der Tabelle an den Scorpions vorbeigezogen. Die Führung der Scorpions durch Sebastian Lehmann drehten Andrew Bailey, Tobias Schwab und Michael Schwindt zum 3:1 der Falken. Robin Ringe konnte knapp zwei Minuten vor Spielende noch zum 3:2-Endstand verkürzen.

Der höchste Sieg des Abends gelang den Crocodiles Hamburg mit 10:4 gegen die Wedemark Scorpions, einen 8:3-Sieg landeten die Piranhas Rostock bei den GEC Rittern in Nordhorn, der Hamburger SV setzte sich am Timmendorfer Strand mit 5:4-Toren durch.

Die Saale Bulls Halle haben die Tabellenführung im Osten durch einen 6:5-Sieg nach Verlängerung gegen Tornado Niesky übernommen. Die Führung der Gastgeber durch Artem Klein drehten Andreas Brill und Mojmir Musil zum 2:1 der Gäste. Matt Abercrombie glich noch im ersten Abschnitt zum 2:2 aus, Stephan Kuhlee und Marcel Levya schossen die Gäste in der Folge mit 4:2 in Führung. Nach dem 3:4 durch Matt Abercrombie stellte Marco Noack mit dem 3:5 den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase glichen Mathias Vostarek und Troy Bigam zum 5:5 aus, Troy Bigam erzielte in der Verlängerung der Siegtor der Gastgeber.

Im Westen hat der EHC Neuwied den zweiten Tabellenplatz durch einen 8:2-Sieg beim Neusser EV verteidigt. Einen Punkt zurück ist der Herner EV nach einem 7:0-Sieg bei den Hammer Eisbären, die viertplatzierten Moskitos Essen haben sich gegen die Ratinger Aliens mit 4:1 durchgesetzt.
Kommentar schreiben
Gast
16.05.2021 21:02 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
06.12.2014, 12:30 Uhr
Nachfrager (Gast)
Welche Torschützen evf? Es hat doch nur Gerog Kink getroffen.
Bewerten:1 

06.12.2014, 08:36 Uhr
evf (Gast)
das Penaltyschiessen und damit ein wichtiger Punkt wurde durch die Torschützenauswahl des Trainers beim EVF Füssen verloren! Nicht nachvollziehbar!
Bewerten:1 


Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL2

2. Finale (1)



NHL LIVE

1. Division Halbfinale (3)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
EC Hannover Indians

Jayden Schubert wi... (1)
EHC Freiburg

Robert Hoffmann is... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Maximilian Hofbauer
S


Selb

Maximilian Otte
V


Selb

Sam Verelst
S


Weitere Transfers


Geburtstage
22 Jahre

Kristian Hufsky
T
30 Jahre

Matthias Plachta
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum