Anmelden    Registrieren

DEL 04.03.2015, 21:43

1. Pre-Playoff: Heimserie der Ice Tigers hält

Grizzly Adams ringen Pinguine nieder

Die Nürnberg Ice Tigers und die Grizzly Adams Wolfsburg haben den ersten Schritt in Richtung Viertelfinale der DEL-Playoffs gemacht. Die Franken setzten sich daheim gegen die Eisbären Berlin klar mit 6:2 durch und holten den zehnten Heimsieg in Serie, die Niedersachsen rangen die Krefeld Pinguine nach Verlängerung mit 4:3 nieder. Nürnberg und Wolfsburg benötigen nun noch einen weiteren Sieg zum Einzug in die nächste Runde.

Die Ice Tigers gingen vor 4.780 Zuschauern in der achten Minute durch Leonhard Pföderl in Führung, der 21-Jährige legte in der 19. Spielminute auch den zweiten Treffer nach. Knapp eine Minute später sorgte Patrick Reimer für die 3:0-Führung der Gastgeber zur ersten Pause (20.). Corey Locke war in der 34. Minute zum 4:0 zur Stelle und sorgte für die Vorentscheidung, auch wenn Frank Hördler nur 16 Sekunden später für die Eisbären traf- In Überzahl, Berlins Matt Foy kassierte wegen hohen Stocks eine Sipeldauer-Disziplinarstrafe, war Kyle Klubertanz in der 36. Minute zum 5:1 der Franken zur Stelle. Julian Talbot konnte in er 46. Minute für die Eisbären erneut verkürzen, mit einem Schluss ins leere Tor des Rekordmeisters erzielte Leonhard Pföderl in der 58. Minute seinen dritten Treffer des Abends zum 6:2-Endstand.

Vor 1.802 Zuschauern brachte Joshua Meyers die Pinguine in der neunten Minute in Führung, nur 59 Sekunden später konnte Sebastian Furchner in Überzahl für die Grizzly Adams ausgleichen (10.). Marcel Müller brachte die Gäste noch im ersten Drittel mit 2:1 erneut in Führung (20.), Christoph Höhenleitner konnte in der 32. Minute abermals ausgleichen. Nur 14 Sekunden später war erneut Marcel Müller zum 3:2 der Gäste zur Stelle, Marco Rosa glich in der 49. Minute abermals aus und besiegelte die Verlängerung. In dieser hatten die Pinguine zunächst knapp vier Minuten Überzahl, konnten die nummerische Überlegenheit aber nicht nutzen. Auf beiden Seiten rückten die Torhüter Felix Brückmann und Tomas Duba immer öfter in den Mittelpunkt und retteten ihren Teams mit einigen starken Paraden das Unentschieden. Erst in der 78. Minute musste Krefelds Tomas Duba hinter sich greifen. Einen Schuss von der blauen Linie von Jeff Likens fältschte Tyler Scofield unhaltbar zum 4:3-Endstand ab.
Kommentar schreiben
Gast
10.04.2020 15:29 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (5)
05.03.2015, 14:58 Uhr
Ossi
Für mich hatte das Spiel etwas mit wie : Ich habe keine Lust und will Ostern bei meiner Familie sein - sowas nennt sich Profi und rennt auf dem Eis rum wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen ! Schämt euch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!...
Weiterlesen Bewerten:13 

05.03.2015, 10:02 Uhr
Bärli (Gast)
vielen Dank Nürnberg Sonntag bitte sack zu machen und uns in den Urlaub schicken. Würde es euch schon Freitag wünschen da wir da aber im Welli Spielen hoffe ich das die Looser da noch mal Ihre Eier finden und Gewinnen. und Sonntag in Nürnberg könnt Ihr Tigerchen uns gern in den Urlaub schicken.
Bewerten:10 

05.03.2015, 09:31 Uhr
dschingo (Gast)
Also der Hans ist sicherlich nicht mein bester Freund und auch nicht der, der Eisbären, aber gestern hätte ich ihn am liebsten in unserer GF gewählt. War alles richtig, vor allem das uns die Typen fehlen, bis auf wenige Ausnahmen, geht den völlig der Wille und der Kampf ab. Ich hoffe wir kön...
Weiterlesen Bewerten:15 

05.03.2015, 06:33 Uhr
Ikke
Was soll man dazu nur sagen. Nürnberg hat den PlayOff - Knopf gefunden und gedrückt und war uns in allen Belangen überlegen. Das fehlende Körperspiel hat mich am meisten aufgeregt. Bis auf diese "Strafen ziehen " Geschichte kann ich Zachs Kommentaren nur zustimmen. Es ist wie schon in der Ha...
Weiterlesen Bewerten:25 

04.03.2015, 23:16 Uhr
eishockeyfan (Gast)
Hallo Berlin? Die playoffs haben begonnen! Zuschauerrekord in der del? Und dann 1800 Zuschauer in den playoffs wolfsburg?Respekt! Bin mal gespannt am Freitag ob und wenn ja wer die Serie dreht.
Bewerten:7 


DEL 28.03.2020, 19:06

Marcel Noebels ist Spieler des Jahres

Auszeichnungen auch für Mathias Niederberger, Maury Edwards, Tim Stützle und Tom Pokel

Marcel Noebels.
Marcel Noebels.
Foto: City Press.
Marcel Noebels ist Spieler des Jahres. Der Stürmer der Eisbären Berlin wurde von einer DEL-Expertenjury gewählt. In den weiteren Kategorien der Spieler setzten sich Torhüter Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG) sowie Verteidiger Maury Edwards (ERC Ingolstadt) durch.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 20.03.2020, 15:51

DEL-Gala als Live-Stream

Ehrungen für Spieler und Trainer

Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Foto: City Press.
Vorschau Die jährliche Eishockey Gala der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird als Live-Stream übertragen. Am Samstag (28.03.) ab 19.00 Uhr werden die besten Spieler sowie der Trainer der Saison per Instagram live geehrt.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 10.03.2020, 22:06

DEL und DEL2 beenden Saison vorzeitig

Kein Meister 2019/2020

Licht aus, Saison beendet.
Licht aus, Saison beendet. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und die DEL2 sehen sich gezwungen, die aktuelle Saison mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Die anstehenden Playoffs können nicht mehr durchgeführt werden. Es wird keinen DEL-Champion geben.
Weiterlesen Kommentare (44)
Tippspiel: Wer gewinnt?
Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EC Kassel Huskies

Joel Keussen wird ... (6)
ESV Kaufbeuren

Jere Laaksonen ver... (2)
EHC Freiburg

EHC Freiburg und D... (4)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Düsseldorf

Mathias From
S


Kassel

Joel Keussen
V


Kaufbeuren

Jere Laaksonen
S


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Jannik Striepeke
S
24 Jahre

Jannik Weist
V
42 Jahre

Milos Vavrusa
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum