Anmelden    Registrieren

DEL 09.03.2018, 22:39

2. Pre-Playoff: Pinguins schalten Roosters aus

4:3-Sieg nach Verlängerung - Nächster Gegner ist Red Bull München

Spielszene Bremerhaven gegen Iserlohn.
Spielszene Bremerhaven gegen Iserlohn. Foto: Jasmin Wagner.
Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben auch das zweite Duell gegen die Iserlohn Roosters für sich entschieden und stehen im Viertelfinale der Playoffs. Spiel zwei der Serie entschieden die Norddeutschen nach Verlängerung mit 4:3 für sich und treffen im Viertelfinale nun auf den EHC Red Bull München.

Wie schon im ersten Spiel in Iserlohn sahen auch die Besucher an der Nordseeküste zwei ausgeglichene Drittel. Anthony Camara legte freigespielt am zweiten Pfosten in der sechsten Minute für die Gäste zur Führung vor, Kristopher Newbury konnte zu Beginn des zweiten Abschnitts für die Pinguins ausgleichen (24.).

Mit einer Dublette des Führungstreffers der Roosters legten die Gäste aus dem Sauerland durch Anthony Camara in der 47. Minute erneut vor, postwendend konnte Jordan Owens für die Norddeutschen in der 48. Minute zum 2:2 erneut ausgleichen. Aber damit nicht genug: Rylan Schwartz brachte die Pinguins in der 55. Minute mit 3:2 erstmals in Führung, Travis Turnbull machte den vorzeitigen Viertelfinaleinzug der Pinguins mit dem 3:3 in der 56. Minute zunichte und bescherte den Besuchern einen Nachschlag.

In der Verlängerung blieben beide Teams ihrer offensiven Spielweise treu und es entwickelten sich zahlreiche Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Schließlich waren es die Pinguins, denen in der 76. Minute durch Jan Urbas der entscheidende Treffer gelang.
Kommentar schreiben
Gast
06.12.2019 12:02 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (5)
11.03.2018, 12:06 Uhr
Hartmann
Iserlohn spielt schon oft an der Grenze, primär zu Hause! Ist doch klar, am Seilersee ist die Atmos. aufgeladen und die Schiris lassen (viel zu oft) die Nickligkeiten durchgehen.
Bewerten:1 

10.03.2018, 10:12 Uhr
BlackHawk
Glückwunsch an die Pinguins! Gegen die Roosters ist es immer eklig (nicht abwertend gemeint) aber von einem "oft zu harten Spiel" der Iserlohner zu sprechen, ist natürlich Quatsch. Playoffs sind schliesslich kein Formationstanz. Strafzeiten in der Addition beider Spiele: Roosters 20, Pinguins 41. Fü...
Weiterlesen Bewerten:14 

10.03.2018, 09:43 Uhr
Brhv
@Hartmann, ja da hast Du recht, eine sehr harte Gangart der Roosters mit dem besseren Ende für Bremerhaven, ein Blaine Down der über 75 Minuten nur eines konnte meckern, aber ist doch schön die Rooster in den Urlaub zu schicken. Wir dürfen noch mindesten 4 Spiel Dabeisein, was wollen wir mehr.
Bewerten:7 

10.03.2018, 09:34 Uhr
Grizzly
Glückwunsch aus Wolfsburg. Ihr seid die besten, na ja zweitbesten :D hoffentlich geht euer Weg noch sehr weit in diesen Play-offs.
Bewerten:8 

09.03.2018, 23:03 Uhr
Hartmann
Freut mich für die Pinguine, eine echte Bereicherung der DEL 1. Iserlohn kammit seinem oft zu harten Spiel nicht zum Erfrolg.
Bewerten:9 


DEL 05.12.2019, 23:53

24. Spieltag: Bremerhaven gewinnt gegen Schwenningen

Zweiter Sieg in Folge für die Pinguins

Schwenningens Caron scheitert an Bremerhavens Torwart Gudlevis.
Schwenningens Caron scheitert an Bremerhavens Torwart Gudlevis. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Fischtown Pinguins haben eine vorgezogene Partie vom 24. Spieltag gegen die Schwenninger Wild Wings mit 4:1 gewonnen. Die Norddeutschen verbessern sich mit dem zweiten Sieg in Folge auf den siebten Tabellenplatz. Schwenningen bleibt weiter Schlusslicht in der DEL.
Weiterlesen
DEL 04.12.2019, 17:39

Wild Wings ziehen Option bei Kyle Sonnenburg

Dominik Bohac verlässt Schwenningen

Kyle Sonnenburg.
Kyle Sonnenburg.
Foto: City Press.
Die Schwenninger Wild Wings haben die Vertragsoption bei Kyle Sonnenburg gezogen und den Vertrag mit dem Verteidiger bis zum Ende der Saison verlängert. Hingegen hat Dominik Bohac um Vertragsauflösung gebeten und wechselt nach Landshut.
Weiterlesen
DEL 01.12.2019, 21:41

23. Spieltag: München patzt in Augsburg - Straubing verkürzt

Vier Pietta-Tore bei Krefelds Sieg in Schwenningen

Wolfsburgs Torwart Chet Pickard gegen Berlins Marcel Noebels.
Wolfsburgs Torwart Chet Pickard gegen Berlins Marcel Noebels. Foto: City-Press.
Aktualisiert Am 23. Spieltag hat sich Mannheim nach 1:3-Rückstand noch mit 5:3 gegen Düsseldorf durchgesetzt, Wolfsburg kam in Berlin zu einem 6:5-Sieg. Tabellenführer München unterlag im Derby in Augsburg mit 2:5. Straubing kam gegen Ingolstadt zu einem 4:1-Sieg, auch Köln schlug Iserlohn mit 4:1. Krefeld setzte sich in Schwenningen mit 6:4 durch, Bremerhaven schlug Nürnberg mit 4:2.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

24. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 19:30

25. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 19:30

20. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 20:00

21. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (9)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 06.12.2019, 19.30
Iserlohn -
Wolfsburg



Fan-Trend


45 %
 
 
55 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jared Gomes verstä... (6)
Straubing Tigers

Felix Schütz verst... (8)
EV Landshut

Dominik Bohac vers... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Weißwasser

Eddy Rinke-Leitans
S


Duisburg

Pavel Pisarik
S


Hannover

Robert Peleikis
V


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 06.12.2019, 19:30


Düsseldorf -
Augsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Michael Fomin
S
20 Jahre

Mark Arnsperger
T
33 Jahre

Pierre-Cedric Labrie
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum