Anmelden    Registrieren

DEL 17.01.2020, 22:49

38. Spieltag: Adler, Panther und Roosters bauen Erfolgsserien aus

Köln setzt Niederlagenserie gegen Augsburg fort

John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt).
John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt). Foto: City-Press.
Titelverteidiger Mannheim hat sein Gastspiel in Krefeld am 38. Spieltag souverän mit 6:1 gewonnen. Verfolger Straubing behielt gegen Wolfsburg mit 5:1 die Oberhand, Ingolstadt entschied das Verfolgerduell in Berlin nach Penaltyschießen mit 5:4 für sich. Jeweils mit 2:3 unterlagen Köln gegen Augsburg und Düsseldorf gegen Nürnberg, Iserlohn schlug Schwenningen mit 3:1.

Spielszene Krefeld gegen Mannheim. Foto: Sylvia Heimes.
Den sechsten Sieg in Serie fuhren die Adler Mannheim mit 6:1 bei den Krefeld Pinguinen ein und bleiben mit sechs Punkten Rückstand auf München Tabellenzweiter. Matthias Plachta traf vor 3.676 Zuschauern doppelt für die Adler, Laurin Braun konnte den Ehrentreffer der Pinguine zum zwischenzeitlichen 1:5 erzielen.

Zwei Punkte hinter den Adlern belegen die Straubing Tigers nach einem 5:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg Tabellenplatz drei. Kael Mouillierat und Sena Acolatse entschieden die Partie vor 4.790 Zuschauern im Schlussdrittel, jeweils auf Vorarbeit von Mitchell Heard.

Durch ein 5:4 nach Penaltyschießen bei den Eisbären Berlin verbesserte sich der ERC Ingolstadt auf den vierten Tabellenplatz. Tim Wohlgemuth verwandelte den entscheidenden Penalty zum vierten Sieg der Panther in Folge. Zuvor konnten Brett Findlay und Wayne Simpson einen 2:4-Rückstand der Panther noch ausgleichen.

Mit 2:3 unterlag die Düsseldorfer EG nach Penaltyschießen gegen die Thomas Sabo Ice Tigers. Nürnbergs Neuzugang Jack Skille traf vor 11.985 Zuschauern doppelt, Brandon Buck verwandelte den entscheidenden Penalty, Alexander Barta und Victor Svensson konnten für die DEG einen 0:2-Rückstand ausgleichen.

Simon Sezemsky sorgte mit dem 3:2-Siegtreffer der Augsburger Panther bei den Kölner Haien für die siebte Niederlage der Haie in Folge. Vor 13.378 Zuschauern konnten Frederik Tiffels und Jonathan Matsumoto die Führungstreffer der Panther durch John Rogl und Daniel Schmölz ausgleichen.

Zum vierten Mal in Folge verließen die Iserlohn Roosters das Eis nach einem 3:1 gegen die Schwenninger Wild Wings als Sieger. Vor 4.152 Zuschauern gingen die Gäste durch Markus Poukkula in Führung, Ryan O'Connor, Michael Halmo und Michael Clarke drehten die Partie.
Kommentar schreiben
Gast
28.02.2020 11:02 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (2)
19.01.2020, 11:24 Uhr
budy
Hab schon die Verpflichtung von Cortina
nicht verstanden. Dachte immer Charly
Fliegauf hat Ahnung vom Eishockey....
Bewerten:3 

18.01.2020, 03:52 Uhr
Jagger
Zu Wolfsburg Sau schlechtes Überzahl spiel kein
spielerisches System Zuerkennung. Ich habe
folgende frage wann schmeißen die endlich Cortina
raus. Ich habe für mich beschlossen erst einmal kein
Heimspiel mehr zu besuchen weil Dasein meinen
Augen rausgeschmissenes Geld ist.
Bewerten:3 


DEL 27.02.2020, 21:47

49. Spieltag: Wolfsburg verliert in Schwenningen

Niedersachsen bleiben auf dem achten Tabellenplatz

Grizzlys Coach Pat Cortina.
Grizzlys Coach Pat Cortina.
Foto: City-Press.
Zwei Tage nach der Auswärtsniederlage bei den Kölner Haien haben die Grizzlys Wolfsburg auch eine vorgezogene Partie vom 49. Spieltag bei den Schwenninger Wild Wings mit 2:3 verloren. Die Niedersachsen verpassen erneut den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL 25.02.2020, 22:41

48. Spieltag: Uwe Krupp feiert erfolgreiche Rückkehr nach Köln

Haie beenden Niederlagenserie gegen Wolfsburg - Shutout für Wesslau

Gustaf Wesslau blieb erstmals in der laufenden Saison ohne Gegentor.
Gustaf Wesslau blieb erstmals in der laufenden Saison ohne Gegentor.
Foto: City-Press.
Uwe Krupp feiert eine erfolgreiche Rückkehr nach Köln. Die Haie gewannen das erste Spiel unter ihrem neuen Trainer gegen Wolfsburg mit 5:0, beenden ihre Niederlagenserie nach 17 sieglosen Spielen und verhindern einen neuen Negativrekord in der DEL.
Weiterlesen Kommentare (20)
DEL 23.02.2020, 21:33

48. Spieltag: München verliert auch gegen Düsseldorf

Straubing setzt Erfolgsserie in Krefeld fort - Mannheim kassiert weitere Niederlage in Augsburg

Maximilian Daubner (München) gegen Charlie Jahnke (Düsseldorfer EG).
Maximilian Daubner (München) gegen Charlie Jahnke (Düsseldorfer EG). Foto: GEPA.
Aktualisiert München hat das zweite Heimspiel am Wochenende gegen Düsseldorf verloren. Verfolger Straubing hat seine Siegesserie in Krefeld fortgesetzt und den Rückstand auf den Tabellenführer auf acht Punkte verkürzt. Mannheim kassierte in Augsburg die vierte Niederlage in Folge. Nürnberg gewann gegen Berlin.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

49. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 19:30

51. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 19:30

43. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 19:30

47. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 28.02.2020, 19.30
Straubing -
Bremerhaven



Fan-Trend


79 %
 
 
21 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

49. Spieltag: Wolf... (1)
Kölner Haie

Uwe Krupp kehrt na... (23)
ERC Bulls Sonthofen 99

ERC Sonthofen meld... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Marian Dejdar
S


Ravensburg

Timo Gams
S


München

Zachary Fucale
T


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 28.02.2020, 19:30


Mannheim -
Krefeld

Weitere TV-Termine

Geburtstage
26 Jahre

Marco Wölfl
T
29 Jahre

Jere Laaksonen
S
20 Jahre

Eric Mik
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum