Anmelden

DEL 03.02.2013, 16:50

43. Spieltag: Drei Auswärtssiege am Nachmittag

Augsburg schlägt Hannover - Köln unterliegt in München

Die Krefeld Pinguine setzten sich zum Auftakt des 43. Spieltages bei den Grizzly Adams Wolfsburg mit 3:2-Toren durch. Parallel zum Sieg der Pinguine konnte der ERC Ingolstadt einen 1:0-Sieg bei den Eisbären Berlin feiern. Den dritten Auswärtssieg fuhren die Nürnberg Ice Tigers mit 4:1 bei den Straubing Tigers ein. Heimsiege fuhren die Augsburger Panther mit 5:2 gegen die Hannover Scorpions und der EHC München mit 2:1 nach Penaltyschießen gegen die Kölner Haie ein. Die Adler Mannheim haben den Rückstand auf die Kölner Haie durch einen 3:2-Sieg gegen die Hamburg Freezers auf einen Punkt verkürzt, die Düsseldorfer EG setzte sich gegen die Iserlohn Roosters deutlich mit 6:2-Toren durch.

Einen 3:2-Sieg feierten die Krefeld Pinguine bei den Grizzly Adams in Wolfsburg. Schon in der zweiten Minute brachte Christian Kretschmann die Pinguine vor 2.531 Zuschauern in Führung, Kai Hospelt nutzte die erste Überzahl der Grizzly Adams in der sechsten Minute zum Ausgleich. Noch im ersten Drittel brachten Boris Blank (14.) und Josh Meyers (20.) die Gäste erneut in Führung, Justin Mercier verkürzte in der 22. Minute zum 2:3 für die Grizzlies.

Auch der ERC Ingolstadt konnte auswärts drei Punkte einsammeln. Vor 14.100 Zuschauern bei den Eisbären Berlin erzielte Kristopher Sparre in der 55. Spielminute das Tor des Tages.

Keine fünf Minuten reichten den Nürnberg Ice Tigers beim Gastspiel in Straubing zur Vorentscheidung. Vor 5.476 Zuschauern brachten Ryan Bayda (8.), Jason Jaspers (11.) und Connor James (12.) die Franken bereits im ersten Drittel mit 3:0 in Führung. Yan Stastny erhöhte in der 22. Minute zum 4:0 der Franken, ehe Rene Röthke in doppelter Überzahl in der 26. Minute zum 1:4-Endstand verkürzte.

Die Augsburger Panther schlugen die Hannover Scorpions im Duell zweier Playoff-Kandidaten mit 5:2-Toren. Vor 3.401 Zuschauern brachte Maris Jass die Scorpions in Überzahl in der 12. Minute in Führung, eine Sekunde vor der ersten Pause glich Peter Flache für die Panther aus. Zwei Überzahltore von T.J. Treveljan in 26. und 27. Minute brachten die Panther schließlich mit 3:1 in Führung, Martin Hlinka verkürzte in der 36. Minute für die Scorpions. In der 49. Minute stellte Peter MacArthur den zwei Tore Vorsprung für die Panther wieder her, Stephen Werner legte in der 57. Minute noch zum 5:2 nach.

Der EHC München hat die Kölner Haie nach Penaltyschießen mit 2:1 geschlagen. Durch einen von Felix Schütz verwandelten Penalty gingen die Haie in der 34. Minute in Führung, Ulrich Maurer glich in Überzahl in der 47. Minute aus. Vor 3.628 Zuschauern verwandelte Brent Aubin als einziger der jeweils drei Schützen zum Sieg der Bayern.

Nur noch einen Punkt hinter den Kölner Haien liegen die Adler Mannheim nach einem 3:2-Sieg gegen die Hamburg Freezers. David Wolf (18.) und Garrett Festerling (24.) brachten die Freezers vor 10.796 Zuschauern zweimal in Führung, Dominik Bitter (18.) und Yanick Lehoux (41.) glichen jeweils aus. Den Siegtreffer der Adler erzielte erneut Yanick Lehoux in der 59. Spielminute.

Die Düsseldorfer EG setzte sich gegen die Iserlohn Roosters vor  5.067 Zuschauern mit 6:2-Toren durch. Daniel Kreutzer (7.) und Marian Bazany (14.) brachten die DEG im ersten Drittel zweimal in Führung, Matt Tomassoni (13.) und Mark Bell (25.) konnten für die Roosters zweimal ausgleichen. Innerhalb von 48 Sekunden brachten Justni Bostrom (34.) und Ashton Rome (35.) die Gastgeber mit 4:2 in Führung, Colin Long (46.) und Andreas Martinsen (54.) erhöhten zum 6:2-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2021 22:17 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (11)
04.02.2013, 15:57 Uhr
Hauptstädter-Eisbär (Gast)
Naja ob's ein unverdienter Sieg der Ingolstädter war sehen die meisten durch die Vereinsbrille.. Meiner Meinung nach war das kein unverdienter Sieg.. Begründung dazu wäre, dass wenn eine Mannschaft wirklich riesen Chancen hat wie z.B. Tallackson (Alleingang auf den Goalie) oder Talbot (Aus d...
Weiterlesen Bewerten:10 

04.02.2013, 13:52 Uhr
Iserlohn-Fan (Gast)
@robert was is den Fanblocks vorgeht finde ich ist noch was anderes, weil das weder der Verein noch sonst wer komplett unterbinden kann und Idioten gibt es überall. Wenn derartige Aktionen aber von Spielern ausgehen finde ich ist die Situation eine etwas andere....
Bewerten:4 

04.02.2013, 12:01 Uhr
robert (Gast)
@Iserlohn-Fan; habe bei euren ServusTV Spiel gegen Köln am Freitag in euern Fanblock ein Transparent mit : "BASTARDE COLONIA" gesehen, ist das euer Fair-Play??? Erstmal bei sich selber Fair-Play einhalten,gelle!
Bewerten:7 

04.02.2013, 11:34 Uhr
Bärchen (Gast)
Leider haben die Eisbären ihre Chancen nicht sehr gut genutzt,aber sie haben wirklich sehr gut gespielt. Ingolstadts Abwehr soll ja gut sein, ich denke aber, dass die Abwehr nur daraus besteht sich vor das Tor zu stellen und allen die Sicht zu verstellen. Leider gab es bei den Ingolstadtern ein Herr...
Weiterlesen Bewerten:3 

03.02.2013, 23:58 Uhr
Iserlohn-Fan (Gast)
Glückwunsch nach Düsseldorf, wir waren einfach schlecht und ihr habt verdient gewonnen. Allerdings war von Fair-Play bei den Düsseldorfer Spielern mal wieder (leider) nichts zu sehen. Sry, aber bei der "Ehrenrunde" nach dem Spiel auf den Auswärtsblock zufahren, hämisch Grinsen und den Fans ...
Weiterlesen Bewerten:7 

Weitere 6 Kommentare anzeigen
DEL 04.07.2021, 18:30

DEL WINTER GAME in Köln neu terminiert

Haie spielen am 1. Januar 2022 im RheinEnergieSTADION gegen Mannheim

Das RheinEnergieSTADION in Köln.
Das RheinEnergieSTADION in Köln. Foto: City-Press.
Das DEL Winter Game, das ursprünglich im Januar 2021 stattfinden sollte, findet am 1. Januar 2022 statt. Die Haie treffen im RheinEnergieSTADION auf die Adler Mannheim. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.
DEL 02.07.2021, 19:07

DEL startet mit 15 Teams

Auftaktspiel zwischen Berlin München

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Die DEL startet am 9. September mit 15 Teams in die neue Saison. Aufsteiger Bietigheim hat die Lizenz erhalten. Das Auftaktspiel bestreiten Meister Eisbären Berlin und der EHC Red Bull München.
DEL 03.06.2021, 15:48

DEL lehnt Bewerbungen von Kassel und Dresden ab

Bietigheim und Frankfurt bewerben sich um Aufstieg für die Saison 2022/23

Die DEL hat die Bewerbung der Bietigheim Steelers und der Löwen Frankfurt für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Zwei weitere Anträge der Dresdner Eislöwen und der Kassel Huskies sind nach Angaben der DEL nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen.
Tippspiel
DEL 12.09.2021, 14.00
München -
Köln

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Bad Nauheim verpfl... (1)
NHL

Seattle beim Expan... (1)
Ravensburg Towerstars

Josh MacDonald kom... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bad Tölz

Cam Spiro
S


Bad Nauheim

Mark Shevyrin
V


Heilbronn

Kenney Morrison
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 09.09.2021, 19:30


Berlin -
München

Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Sebastian Vogl
T
32 Jahre

Robin Thomson
V
31 Jahre

Marco Nowak
V
Weitere Geburtstage