Anmelden    Registrieren

DEL 03.10.2016, 00:09

6. Spieltag: Erster Heimsieg für Wolfsburg

München wieder Tabellenführer - erster Sieg für Iserlohn

Wolfsburg Doppeltorschütze Sebastian Furchner gegen Berlins Torwart Maximilian Franzreb.
Wolfsburg Doppeltorschütze Sebastian Furchner gegen Berlins Torwart Maximilian Franzreb. Foto: City Press.
Aktualisiert Am 6. Spieltag feierten die Grizzlys Wolfsburg gegen Spitzenreiter Eisbären Berlin ihren ersten Heimsieg. Die Tabellenführung übernimmt wieder der EHC Red Bull München nach einem 2:0 in Düsseldorf. Die Iserlohn Roosters feierten in Krefeld ihren ersten Saisonsieg. Die Schwenninger Wild Wings besiegten die Adler Mannheim nach Penaltyschießen. Aufsteiger Bremerhaven kassierte in Augsburg die dritte Niederlage in Folge.

In einer intensiv geführten Partie legten die Eisbären zweimal durch Nicholas Petersen (7.) und Constantin Braun (27.) vor, Sebastian Furchner (22./51.) traf doppelt für Wolfsburg. In der Verlängerung erzielte Gerrit Fauser den Siegtreffer für die Wolfsburger.

München bliebt erstmals ohne Gegentor in dieser Saison. In Düsseldorf trafen Konrad Abeltshauser (48.) und Richie Regehr (54.) in der Schlussphase der Partie. Für Münchens Torhüter Danny aus den Birken war es der erste Shut-out.

In Krefeld legten die Roosters den Grundstein für ihren ersten Saisonsieg im ersten Drittel. Blaine Down (9./14.) und Christopher Fischer (18.) sorgten für einen komfortablen 3:0-Vorsprung. Daniel Pietta (19.) konnte noch vor der Pause auf 1:3 verkürzen, Marcel Müller (47.) brachte die Pinguine im Schlussabschnitt auf 2:3 heran. Mit seinem dritten Tor in der 53. Spielminute sicherte Blaine Down den Roosters den ersten "Dreier".

Die Schwenninger Wild Wings kamen am Sonntag gegen die Adler Mannheim zum zweiten Sieg am Wochenende. Das erste Drittel ging mit 3:0 an die Wild Wings. Will Acton (6.), Kai Herpich (6.) hatten mit einem Doppelschlag auf 2:0 vorgelegt, Andre Hult (19.) erhöhte kurz vor der Pause im Powerplay auf 3:0. Der zweite Abschnitt ging mit 3:0 an die Adler. Carter Proft (22.) und Chad Kolarik (23.) brachten Mannheim mit zwei schnellen Toren innerhalb von einer Minute auf 2:3 heran, den Ausgleich markierte Brent Raedeke (34.) im Powerplay. Der Schlussabschnitt verlief nach Toren ausgeglichen. Schwenningen legte durch Simon Danner (43.) im Poweprlay wieder vor, Mannheim kam durch Brent Raedeke (55.) erneut zum Ausgleich. Im Penaltyschießen hatten die Schwarzwälder das bessere Ende für sich. Bei Mannheim vergaben alle drei Schützen, bei Schwenningen traf Will Acton als dritter Schütze zum Sieg.

Aufsteiger Bremerhaven musste sich in Augsburg mit 1:4 geschlagen geben. Den Seestädter gelang der Führungstreffer durch Branson Maschmeyer in der dritten Spielminute. Die Freude währte nur kurz. In der sechsten Spielminute kamen die Panther durch Ben Hanowski bereits zum 1:1. Kurz vor der Pause legte Trevor Parks für den AEV nach. Erneut Ben Hanowski (25.) und Thomas Holzmann (58.) schossen die weiteren Tore für Augsburg.
Kommentar schreiben
Gast
13.12.2019 08:47 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 12.12.2019, 22:15

26. Spieltag: Eisbären drehen Spiel gegen Düsseldorf

Berliner festigen den vierten Tabellenplatz

Maxim Lapierre bejubelt das dritte Berliner Tor gegen die DEG.
Maxim Lapierre bejubelt das dritte Berliner Tor gegen die DEG. Foto: City Press.
Am Donnerstagabend wurde der 26. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit dem Spiel Berlin gegen Düsseldorf fortgesetzt. Die Eisbären gewannen die Partie mit 3:1 und festigen den vierten Tabellenplatz. Düsseldorf bleibt auf dem achten Rang.
Weiterlesen
DEL 11.12.2019, 22:00

26. Spieltag: Pinguins gewinnen bei den Pinguinen

Bremerhaven klettert auf den fünften Platz

Bremerhavens Alber vor Krefelds Hodgman.
Bremerhavens Alber vor Krefelds Hodgman. Foto: Sylvia Heimes.
Die Fischtown Pinguins haben ein vorgezogene Partie vom 26. Spieltag bei den Krefeld Pinguinen vor 3.076 Zuschauern mit 3:2 gewonnen. Bremerhaven verbessert sich in der Tabelle auf den fünften Platz. Die Rheinländer bleiben nach der dritten Niederlage in Folge auf dem zwölften Rang.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL 09.12.2019, 17:37

Neuansetzung der Partie Köln gegen Nürnberg

Neuer Spieltermin am 28. Januar

Ende Januar wird die Partie Köln gegen Nürnberg in der Kölner Lanxess Arena ausgetragen.
Ende Januar wird die Partie Köln gegen Nürnberg in der Kölner Lanxess Arena ausgetragen. Foto: City Press.
Die abgebrochene Partie zwischen den Kölner Haien und den Ice Tigers aus Nürnberg wird am 28. Januar neu angesetzt. Tickets für den ursprünglich angesetzten Termin behalten weiterhin ihre Gültigkeit.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

26. Spieltag (Konferenz) (5)



DEL2 19:30

27. Spieltag (Konferenz) (6)



OL 20:00

22. Spieltag Nord (Konferenz) (5)



OL 19:30

23. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (12)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 13.12.2019, 20.00
Heilbronn -
Landshut



Fan-Trend


75 %
 
 
25 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
ERC Ingolstadt

Panther holen Bret... (1)
Champions Hockey League

DEL erhält vierten... (4)
DEL

26. Spieltag: Ping... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Ingolstadt

Brett Findlay
S


Höchstadt

Pascal Kröber
V


Freiburg

Garret Pruden
V


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 13.12.2019, 19:30


Mannheim -
Schwenningen

Weitere TV-Termine

Geburtstage
28 Jahre

Alex Wideman
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum