Anmelden

Anzeige
DEL2 16.03.2019, 00:00

1. Viertelfinale: Torfestival in Bietigheim

Heimsiege für Frankfurt und Ravensburg - Kaufbeuren gewinnt Marathon-Spiel gegen Weißwasser

In der 107. Spielminute trudelt der Puck an Füchse-Torwart Maximilian Franzreb vorbei über die Linie.
In der 107. Spielminute trudelt der Puck an Füchse-Torwart Maximilian Franzreb vorbei über die Linie. Foto: SpradeTV.
Aktualisiert In der DEL2 sind Frankfurt, Ravensburg und Bietigheim mit Heimsiegen in die Playoffs gestartet. Die Löwen gewannen das erste Viertelfinalspiel gegen Crimmitschau mit 3:1. Ravensburg setzte sich mit 3:2 gegen Bad Nauheim durch. Bietigheim gewann das Torfestival gegen Dresden mit 9:6. Kaufbeuren gewann gegen Weißwasser erst nach 107 Spielminuten mit 5:4.

In den Playdowns mussten sich die Tölzer Löwen dem EHC Freiburg mit 0:2 geschlagen geben. Bayreuth feierte einen 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Deggendorf.

In Frankfurt hatten Maximilian Faber (6.), Carter Proft (18.) und Eduard Lewandowski (59.) für die Löwen vorgelegt. Vincent Schlenker (60.) konnte für die Eispiraten erst 20 Sekunden vor dem Spielende den einzigen Treffer erzielen.

Bad Nauheim verspielte in Ravensburg eine 2:0-Führung. Cody Sylvester (2.) und Maximilian Brandl (3.) hatten in den beiden Anfangsminuten getroffen. Jakub Svoboda (16.), Ondrej Pozivil (30.) und Robbie Czarnik (43.) drehten das Spiel für die Towerstars.

Die Steelers verpassten nur knapp einen zweistelligen Erfolg gegen Dresden und gewannen mit 9:6.

In Kaufbeuren gelang Markus Lillich der Siegtreffer in der 107. Spielminute für die Gastgeber gegen die Lausitzer Füchse. In der regulären Spielzeit hatten Fabian Dietz (5.), Jordan George (21.), Anders Eriksson (41.) und Clarke Breitzkreuz für die Füchse getroffen. Beim ESVK konnten sich Jere Laaksonen (11.), Sami Blomqvist (16.), Alexander Thiel (25.) und Branden Gracel (49.) in die Torschützeliste eintragen.

Brad McGowan (6.) und Nikolas Linsenmaier (16.) schossen die Wölfe Freiburg in Bad Tölz zum Sieg.

Deggendorf führte in Bayreuth nach einem Doppelschlag von Andrew Schembri (12.) und Dani Bindels (12.) mit 2.0. Jozef Potac (47.) und Johan Lorraine (50.) glichen für die Tigers aus. In der Overtime erzielte Kevin Kunz (61.) Siegtreffer für Bayreuth.
Kommentar schreiben
Gast
21.09.2021 18:49 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (6)
18.03.2019, 14:01 Uhr
Hartmann
Schreibt doch einfacgh über Eishockey,ihr Kleinkrieger vom Main und dem "schlesischen Kohlegebiet" (Ironie).Eins weiß ich schon jetzt, Bad Nauheim wird kein Meister. Hartmann hat Ahnung.....onh
Bewerten:2 

17.03.2019, 21:55 Uhr
Garry Cool
@ ETC-Fan92,man muss ihm das verzeihen. Der schwebt schon im 7. Eishockeyhimmel. Aber vielleicht haben sich gerade dort einige Teufelchen in der Maske von Piraten versteckt, und machen den Löwen einen Strich durch die Rechnung.
Bewerten:0 

17.03.2019, 18:02 Uhr
ETC-Fan92
@ garry cool : wer so dreckig spielt wie Frankfurt und dann sogar noch Hilfe von den Schiris bekommt setzt sich durch richtig!Aber stimmt für forsberg ist Frankfurt unbesiegbar und schon Meister Am Ende wird abgerechnet. Die Serie wird noch lang und ein Sweep glaube ich wird es bestimmt nicht
Bewerten:1 

16.03.2019, 19:12 Uhr
Garry Cool
@ECBN bin absolut Deiner Meinung. Ich habe zwar Ravensburg von Anfang an als Geheimtipp auf meinem Zettel, aber bei dieser grandiosen Saison braucht ihr euch nicht verstecken. Da ist alles drin.Was die Löwen Frankfurt angeht, na ja, sie werden sich bestimmt durchsetzen, wie Forsberg ganz euphorisch ...
Weiterlesen Bewerten:1 

16.03.2019, 18:33 Uhr
ECBN
Hallo Hartmann das war das 1. Spiel mit gleich alles schwarz sehen bei Ravensburg war auch nicht alles bestens wir sollten morgen unser Heimspiel gewinnen dann haben wir eine best off five Serie einmal auswärts gewinnen und dann kann alles noch viel weiter gehen !
Bewerten:1 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL2 24.07.2021, 16:42

Derbys zum DEL2-Saisonauftakt

Kaufbeuren gegen Ravensburg - Bayreuth gegen Selb - Weißwasser gegen Dresden

Vorschau Die DEL2 startet am 1. Oktober mit mehreren Derbys in die neue Spielzeit. Der ESV Kaufbeuren erwartet die Ravensburg Towerstars. Aufsteiger Selb reist nach Bayreuth und in Weißwasser spielen die Füchse gegen Dresden.
DEL2 17.07.2021, 11:05

DEL2 startet mit 14 Manschaften

Lizenzprüfung abgeschlossen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/2022 in der DEL2. Somit startet die zweite Liga mit 14 Clubs am Freitag, 01. Oktober 2021 in die neue Spielzeit.
DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

5. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL 19:30

49. Spieltag (1)



Vorbereitung LIVE

Testspiele (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 26.09.2021, 15.00
Tilburg -
Rostock

Wer gewinnt?

 
 

 89 %
 
 
11 % 

Spiel anzeigen


 89 %
 
 
11 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

4. Spieltag: Münch... (3)
DEL

3. Spieltag: Breme... (1)
Adler Mannheim

Ruslan Iskhakov fä... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Herford

Emil Lessard-Adyn
S


Passau

Felix Schwarz
S


Freiburg

Calvin Pokorny
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 26.09.2021, 19:00


Nürnberg -
Straubing

Weitere TV-Termine

Geburtstage
31 Jahre

Diego Hofland
S
30 Jahre

Adam Sedlak
V
21 Jahre

Leon Hüttl
V
Weitere Geburtstage