Anmelden    Registrieren

DEL2 25.10.2019, 23:34

14. Spieltag: Huskies verlieren Derby - Falken übernehmen Tabellenführung

Eislöwen feiern ersten Auswärtssieg in Landshut - Erste Heimniederlage für Bietigheim

Frankfurts Stephen MacAulay gegen Kassels Spencer Humphries.
Frankfurts Stephen MacAulay gegen Kassels Spencer Humphries. Foto: Imago.
Heilbronn hat nach einem 4:2-Sieg in Crimmitschau wieder die Tabellenführung in der DEL2 übernommen. Kassel verlor das Hessen-Derby in Frankfurt mit 3:6. Bietigheim musste gegen Bad Nauheim die erste Heimniederlage einstecken. Heimniederlagen gab es auch für Freiburg, Landshut und Kaufbeuren. Bad Tölz gewann mit 5:4 gegen Bayreuth.

Die Kassel Huskies lagen in Frankfurt nach Toren von Stephan Tramm (12.), Spencer Humphries (23.) und Austin Carroll (26.) komfortabel mit 3:0 in Führung. Mit sechs Toren in Folge drehten die Löwen die Partie. Carter Proft (30.) und Adam Mitchell (32.) verkürzten mit einem Doppelschlag auf 2:3. Im Schlussdrittel legten Roope Ranta (42.), Leon Hüttl (44.), Adam Mitchell (58.) und David Suvanto (59.) für Frankfurt nach.

Crimmitschau lag gegen Heilbronn zweimal in Führung. Patrick Pohl (24.) und Dominic Walsh (37.) hatten für die Westsachsen getroffen. Stefan Della Rovere (25.) und Louis Brune (47.) glichen für die Falken aus. In der 55. Spielminute gelang Dylan Wruck (55.) erstmal die Führung für die Falken. In der Schlussminute entschied Ian Brady das Spiel mit einem Empty-net Goal.

Bietigheim blieb erstmals in eigener Halle ohne Punkte und auch ohne Tore. Zach Hamill (4.) und Kyle Gibbons (36.) schossen die Roten Teufel zum 2:0-Sieg bei den Steelers.

Freiburg musste sich Weißwasser mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Ondrej Pozivil markierte den Siegtreffer für die Sachsen in der Overtime.

Die Dresdner Eislöwen gewannen mit 7:4 in Landshut und feiern damit ihren ersten Auswärtssieg der Saison. Die Sachsen überholen die Niederbayern in der Tabelle und verbessern sich auf den elften Tabellenplatz.

Am Tabellenende verloren die Bayreuth Tigers mit 4:5 in Bad Tölz und der ESV Kaufbeuren mit 2:4 gegen Ravensburg.
Kommentar schreiben
Gast
25.05.2020 09:56 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (2)
26.10.2019, 11:26 Uhr
Mannae123
Servus GarryCool. Gebe Dir Recht, war
knapp und viel Glück, wie das Eigentor
von Euch. Tölz hinten pfui vorne hui.
Ihr bleibt auch in DEL2, glaube
Dresdner Eislöwen geht das Geld aus.
Bewerten:0 

26.10.2019, 00:28 Uhr
Garry Cool
Hi @ Mannae123. Ganz so sicher war das nicht mit den drei Punkte. Ein paar Geschenke von unserer Abwehr, und einer hat den Unterschied gemacht. PFLEGER ! für mich der beste Stürmer der DEL2.
Bewerten:2 


DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)
DEL2 06.03.2020, 22:40

1. Pre-Playoff: Zwei Auswärtssiege zum Auftakt

Dresden und Kaufbeuren holen sich den Heimvorteil

Daniel Ketter (EC Bad Nauheim) gegen Mario Lamoureux (Dresden)
Daniel Ketter (EC Bad Nauheim) gegen Mario Lamoureux (Dresden) Foto: Andreas Chuc.
Mit zwei Auswärtssiegen ist die DEL2 in die Pre-Playoffs gestartet. Die Dresdner Eislöwen haben sich beim EC Bad Nauheim mit 5:4 durchgesetzt, der ESV Kaufbeuren bei den Bietigheim Steelers mit 4:3.
Weiterlesen Kommentare (3)

Forum: Kommentare
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Fischtown Pinguins

Brandon Maxwell wi... (7)
EHC Bayreuth die Tigers

Henry Martens verl... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Deggendorf

Henning Schroth
T


Deggendorf

Raphael Fössinger
T


Halle

Nicholas Miglio
S


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Steven Bär
V
26 Jahre

Julius Bauermeister
V
30 Jahre

Mike Collins
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum