Anmelden

DEL2 22.11.2019, 23:07

20. Spieltag: Dresden gewinnt nach Aufholjagd gegen Bietigheim

Derbysieg für Bad Nauheim in Kassel - Landshut schlägt Frankfurt

Bayreuths Markus Lillich (rechts) vor Heilbronns Brock Maschmeyer.
Bayreuths Markus Lillich (rechts) vor Heilbronns Brock Maschmeyer. Foto: Peter Kolb.
Dresden hat am Freitagabend nach einem 1:4-Rückstand mit 7:5 gegen Bietigheim gewonnen. Bad Nauheim gewann das Derby in Kassel mit 3:2. Landshut besiegte Frankfurt mit 5:2. Bad Tölz setzte sich nach Verlängerung gegen Crimmitschau durch. Bayreuth verlor gegen Heilbronn, Freiburg blieb gegen Kaufbeuren erstmals torlos. Ravensburg entführte drei Punkte aus Weißwasser.

In Dresden sahen 2.071 Zuschauer eine erfolgreiche Aufholjagd der Eislöwen gegen die Bietigheim Steelers. Die Gäste führten zur Halbzeit mit 4:1. Mit vier Toren in Folge drehten die Sachsen die Partie. Frederik Cabana (55.) konnte für die Steelers wieder ausgleichen. Timo Walther (59.) und Sebastian Zauner (60.) schossen die Eislöwen in den beiden Schlussminuten zum 7:5-Sieg.

Bad Nauheim hat das Derby in Kassel mit 3:2 gewonnen und den Rückstand auf den Tabellenführer auf vier Punkte reduziert. Die Roten Teufel erwischten den besseren Start und lagen nach zwölf Minuten mit 3:0 in Front. Mike Card (8.), Cody Sylvester (9.) und Andrej Bires (12.) waren für Bad Nauheim erfolgreich. Austin Carroll (37.) und Ben Duffy (53.) konnten für die Nordhessen nur noch auf 2:3 verkürzen. Für die Huskies ist es die erste Heimniederlage der laufenden Saison.

Landshut hat die "Rote Laterne" nach einem 5:2-Sieg gegen Frankfurt an die Bayreuth Tigers weitergegeben. Die Oberfranken verloren ihr Heimspiel gegen Heilbronn mit 2:4. Die Tölzer Löwen feierten gegen Crimmitschau ihren achten Sieg in Folge. Johannes Sedlmayr traf fünf Sekunden vor dem Ende der Verlängerung zum Sieg für die Bayern.

Freiburg blieb bei der 0:4-Niederlage gegen Kaufbeuren erstmals in der laufenden Saison ohne Torerfolg. Ravensburg  entführte drei Punkte aus Weißwasser und verbessert sich in der Tabellen auf den fünften Platz.
Kommentar schreiben
Gast
12.06.2021 16:48 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (6)
24.11.2019, 22:33 Uhr
Garry Cool
jaaa, wir haben auch einen Kooperationspartner, dazu direkt vor der Haustüre in Nürnberg. Gesehen habe ich allerdings erst einen Spieler, und der ist mittlerweile nach MA transferiert, und als FöLi nach Heilbronn weitergereicht worden. Tolle Partnerschaft. Ansonsten bin ich jetzt auch mal froh, mit ...
Weiterlesen Bewerten:1 

23.11.2019, 14:00 Uhr
Hartmann
Ja Hertmann,lieber Forsberg. Die Kölner
"Jungs" sind wahrlich nicht schlecht, aber
ohne die Taktikfuchsbiene Kreuzer und Bick
wäre man "nur" im Mittelfeld. Und die Roten
Teufel bekommen noch ihre Dez./Jan-Krise.
Bewerten:1 

23.11.2019, 13:38 Uhr
Mannae123
Glückwunsch Hartmann, Nauheim spielt
eine überragende Hinrunde, eine sehr
gute ausgeglichene Mannschaft. Freuen
uns schon auf Dienstag, das wird eine
enge Kiste.
Bewerten:0 

23.11.2019, 13:20 Uhr
Flashlastig
Also liegt der Erfolg der nauheimer nur an einer Hand voll Spieler? Glaub ich nicht dran. Klar machen die ihren Beitrag, aber letzte Saison wurde auch schon guter Eishockey gespielt.ich denke das kreuzer sehr gute Arbeit leistet und der Erfolg daher kommt.

Und ffm steht da weil die jungen a...
Weiterlesen Bewerten:2 

23.11.2019, 07:32 Uhr
Eishockey
4200 Zuschauer bei Derby in KS. Werden es überall immer weniger Zuschauer? beim ECN sind die Besucherzahlen für den Erfolg den sie haben auch mager. ECN überraschend stark. Aber auch Tölz und Heilbronn. Aber auch abwarten bis die Pleitezeit noch kommt. Hält sich Kujala noch lange in Bayreuth? Für di...
Weiterlesen Bewerten:3 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
DEL2 20.05.2021, 22:08

4. Finale: Tim Schüle trifft in letzter Sekunde zum Steelers-Sieg

Entscheidung über DEL2-Meisterschaft am Samstag

Die Steelers jubeln über den Treffer in letzter Sekunde.
Die Steelers jubeln über den Treffer in letzter Sekunde. Foto: SpradeTV.
Aktualisiert Die Entscheidung um die Meisterschaft in der DEL2 ist erneut vertagt worden. Die Steelers gewannen das vierte Finale der Best-of-five Serie durch ein Tor von Tim Schüle 1,5 Sekunden vor dem Spielende mit 5:4.

Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Starbulls Rosenheim

Max Brandl wechsel... (1)
Hammer Eisbären

Fabian Calovi und ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Düsseldorf

Carter Proft
S


Ravensburg

Georgiy Saakyan
S


Hannover

Kyle Gibbons
S


Weitere Transfers


Geburtstage
36 Jahre

Steffen Tölzer
V
24 Jahre

Filips Buncis
S
18 Jahre

Nils Elten
V
Weitere Geburtstage