Anmelden

DEL2 21.02.2014, 23:02

49. Spieltag: Bremerhavens Verfolger holen auf

Landshut unterliegt Kaufbeuren- Heilbronn schlägt Riessersee

Während sich Tabellenführer Bremerhaven beim Gastspiel in Dresden mit zwei Punkten begnügen musste, haben die Verfolger am 48. Spieltag dreifach gepunktet und den Rückstand verkürzt. Die Starbulls Rosenheim setzten sich in Weißwasser mit 6:3 durch, die Bietigheim Steelers schlugen die Eispiraten Crimmitschau mit 3:0 und die Ravensburg Towerstars behielten gegen den EC Bad Nauheim mit 5:3 die Oberhand. Überraschende Niederlagen kassierten der EV Landshut mit 4:5 nach Verlängerung gegen den ESV Kaufbeuren und der SC Riessersee mit 3:6 gegen die Heilbronner Falken.

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben sich vor 2.216 Zuschauern bei den Dresdner Eislöwen mit 2:1 nach Penaltyschießen durchgesetzt. Zunächst traf Arturs Kruminsch in der achten Minute zur Führung der Sachsen, Brendan Cook glich in der 44. Minute aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Jan Kopecky zum Sieg des Tabellenführers.

Einen 6:3-Sieg fuhren die Starbulls Rosenheim bei den Lausitzer Füchsen ein und liegen nur noch fünf Punkte hinter den Pinguins. In der 21. Minute traf Lukas Pozivil zur Führung der Füchse, Andrej Strakhov (24.), Norman Hauner (25. und 39.) und Robert Schopf (30.) schossen die Gäste zur zweiten Pause mit 4:1 in Führung. Vor 2.348 Zuschauern konnten Fabian Zick (51.) und Norman Hauner (59.) im Schlussdrittel zwei weitere Tore der Gäste erzielen, Markus Lehnigk (55.) und Thomas Götz (60.) zweimal für die Füchse verkürzen.

Einen 3:0-Sieg fuhren die Bietigheim Steelers vor 2.301 Zuschauern gegen die Eispiraten Crimmitschau ein. David Wrigley (24.), Gregory Squires (25.) und Mark Heatley (42.) erzielten die Tore.

Zwei späte Tore sicherten den Ravensburg Towerstars einen 5:3-Sieg gegen den EC Bad Nauheim. Vor 2.100 Zuschauern legten Manuel Kindl (8.), Daniel Menge (22.) und Marko Friedrich (33.) zunächst dreimal für die Gastgeber vor, Michael Dorr (13.), Mitch Versteeg (31.) und Harald Lange (51.) konnten jeweils ausgleichen. Stefan Chaput (54.) und Andreas Farny (56.) erzielten die Siegtore der Gastgeber.

Nach Verlängerung unterlag der EV Landshut gegen den ESV Kaufbeuren mit 4:5-Toren und hat dabei in den letzten fünfeinhalb Minuten eine 4:2-Führung verspielt. Zunächst traf Peter Abstreiter in der zweiten Minute zum 1:0 der Gastgeber, Max Schmidle (9.) und Stephen Schultz (12.) drehten die Partie im ersten Drittel. Durch Peter Abstreiter (22.), Ty Morris (38.) und Josh Godfrey (51.) gingen die Gastgeber vor 2.312 Zuschauern mit 4:2 in Führung, ehe Matti Näätänen (55.) und Sami Ryhänen (60.) zum 4:4 ausglichen. Matti Näätänen erzielte in der 63. Minute das Siegtor der Buron Joker.

Der SC Riessersee unterlag vor 1.311 Zuschauern mit 3:6 gegen die Heilbronner Falken. Andreas Pauli (2.) und Florian Vollmer (9.) trafen zur frühen 2:0-Führung der Garmischer. Nachdem Adriano Carciola in der 17. und 22. Minute zum 2:2 für die Falken traf legte George Kink in der 46. Minute zum 3:2 der Gastgeber erneut vor. Nur 33 Sekunden später glich Adriano Carciola abermals aus, Brady Leisenring (47.), Adriano Carciola mit seinem vierten Tor (53.) und Alexander Ackermann (57.) schossen die Falken zum 6:3-Sieg.
Kommentar schreiben
Gast
18.06.2021 10:24 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 20.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 60 %
 
 
40 % 

Spiel anzeigen


 60 %
 
 
40 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rostock

Christian Bauhof
S


Rostock

Jörg Noack
S


Diez-Limburg

Daniel Ketter
V


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage