Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 05.04.2013, 09:47

Capitals auf Playoff Kurs

Blackhawks unterliegen Blues

Durch einen 2:1-Sieg nach Penaltyschießen gegen die New York Islanders haben sich die Washington Capitals um sechs Plätze bis auf den dritten Rang im Osten verbessert. Nach der Führung der Caps durch Mike Green aus der 20. Spielminute konnte Kyle Okposo in der 56. Minute ausgleichen. Den spielentscheidenden Penalty vor 18.506 Zuschauern verwandelte Alexander Ovechkin.

Eine 1:4-Niederlage kassierten die Winnipeg Jets und rutschten vom dritten auf den zehnten Tabellenplatz ab. Die Canadiens liegen nur noch drei Punkte hinter Spitzenreiter Pittsburgh auf dem zweiten Tabellenplatz. Vor 21.273 Zuschauern brachte Alexander Burmistrov die Jets in der neunten Minute zunächst in Führung, Michael Ryder drehte die Partie in der 11. und 23. Minute zum 2:1 der Canadiens. Brian Gionta (26.) und Alex Galchenyuk (48.) erzielten die weiteren Tore der Gastgeber.

40 abgewehrte Toschüsse durch Schlussmann Tuukka Rask und ein Tor von Neuzugang Jaromir Jagr aus der 22. Spielminute sicherten den Boston Bruins einen 1:0-Sieg gegen die New Jersey Devils. Der Titelträger von 2010 liegt nur noch einen Punkt hinter den Montreal Canadiens und hat zudem noch eine Partie in der Hinterhand.

Auf zwei Punkte haben die Philadelphia Flyers den Rückstand auf Rang zehn durch einen 5:3-Sieg bei den Toronto Maple Leafs verkürzt. Nach Toren von Simon Gagne (2.) und Jakub Voracek (19.) für die Flyers, sowie Nikolai Kulemin (4.) und John-Michael Liles (17.) für die Maple Leafs ging es beim Stand von 2:2 in die erste Pause. Vor 19.619 Zuschauern brachten Brayden Schenn (21.) und Jay Rosehill (36.) die Gäste im zweiten Abschnitt vorentscheidend mit 4:2 in Führung. James van Riemsdyk konnte in der 46. Minute für die Gastgeber noch verkürzen, Luke Schenn erzielte in der 60. Minute den Schlusspunkt zum 5:3 der Flyers.

Die Carolina Hurricanes kassierten mit 0:5 gegen die Tampa Bay Lightning bereits die dritte Niederlage in Serie und belegen Tabellenplatz 12 im Osten. Vor 17.042 Zuschauern trafen Teddy Purcell (21.), Tom Pyatt (36.), Keith Aulie (40.), Martin St. Louis (43.) und Benoit Pouliot (48.) für die Lightning.

West-Spitzenreiter Chicago verpasste es, sich weiter von den Anaheim Ducks abzusetzen und musste sich gegen die St. Louis Blues mit einem Punkt begnügen. Durch den 4:3-Sieg nach Penaltyschießen haben sich die Blues auf den achten Tabellenplatz verbessert. Vor 22.081 Zuschauern traf Adam Cracknell in der 17. Minute zur Fühurung der Blues, Jonathan Toews (24.) und Brandon Saad (26.) drehten die Partie kurz nach Beginn des zweiten Drittels. Mit seinem zweiten Tor glich Adam Cracknell für die Blues in der 44. Minute aus, David Backes brachte die Gäste in der 48. Minute erneut in Führung. Knapp vier Minuten vor Ende der Spielzeit glich Viktor Stalberg zum 3:3 aus, Kevin Shattenkirk verwandelte den entscheidenden Penalty zum Sieg der Blues.

Durch einen 4:0-Sieg gegen die Edmonton Oilers setzten sich die Vancouver Canucks wieder an die Spitze ihrer Division. Kevin Bieksa (16.), Henrik Sedin (35.), Chris Higgins (49.) und Zack Kassian (60.) trafen vor 18.910 Zuschauern.

Die Canucks profitierten dabei von einer 0:3-Niederlage der Minnesota Wild bei den Los Angeles Kings. Vor 18.118 Zuschauern traf Justin Williams in der zweiten und 24. Minute doppelt für den Titelverteidiger, Jeff Carter erzielte in der vierten Mintue das zwischenzeitliche 2:0 der Kings.

Mit 4:2 setzten sich die Phoenix Coyotes gegen die Detroit Red Wings durch und haben nur noch zwei Punkte Rückstand auf Tabellenplatz acht. Nach der Führung der Red Wings durch Valtteri Filppula aus der zweiten Minute drehten Michael Stone (22.), Chris Conner (29.) und Shane Doan (37.) die Partie für die Coyotes. Danny Cleary konnte in der 59. Minute noch verkürzen, Martin Hanzal erzielte vor 16.623 Zuschauern eine Sekunde vor Ende der regulären Spielzeit den 4:2-Endstand.

Das 3:1 der Columbus Blue Jacktes bei den Nashville Predators war bereits der dritte Sieg in Folge für die Blue Jackets, die nur noch einen Punkt hinter Tabellenplatz acht zurück sind. James Wisniewski traf vor 17.113 Zuschauern in der 29. Minute zur Führung der Gäste, Kevin Klein glich in der 33. Minute für die Predators aus. Marian Gaborik (45.) und Matt Calvert (51.) erzielten die weiteren Tore der Blue Jackets.

Kommentar schreiben
Gast
24.04.2024 23:35 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
06.04.2013, 16:32 Uhr
hansi (Gast)
finde es keine Katastrophe dass die jeweils ersten der divisons automatisch weiterkommen, so fallen augenblicklich die nj devils raus als neunter obwohl sie 1 pkt mehr haben als d.c. nur weil diese ihre divison anführen !!!
Bewerten:1 


NHL 19.04.2024, 09:57

Paarungen für erste Playoff-Runde stehen fest

Start am Samstag

Vorschau In der National Hockey League (NHL) stehen die Paarungen für die erste Playoff-Runde fest, die am Samstag beginnen wird.
NHL 17.04.2024, 14:09

Playoff-Teilnehmerfeld komplett

Washington löst das letzte Ticket vor Detroit

In der National Hockey League (NHL) ist das Teilnehmerfeld für die anstehenenden Playoffs komplett. Washington löste mit einem 2:1-Sieg bei den Philadelphia Flyers das letzte Ticket. Detroit hat die Playoffs verpasst.
NHL 07.04.2024, 10:10

Edmonton Oilers lösen Playoff-Ticket

Auch Tampa Bay, Winnipeg und Toronto erreichen Endrunde

Die Edmonton Oilers haben mit einem 6:2-Sieg gegen Colorado das Playoff-Ticket gelöst. Auch Tampa Bay, Winnipeg und Toronto erreichen die Endrunde.
Anzeige

Tippspiel
OL 28.04.2024, 18.30

Weiden
-:-
Hannover

Wer gewinnt?

 
 

 52 %
 
 
48 % 

Spiel anzeigen


 52 %
 
 
48 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
DEL2

6. Finale: Regensb... (23)
Augsburger Panther

Augsburger Panther... (3)
Oberliga

Daniel Bruch und R... (2)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Rostock

Jack Bloem
S


Rostock

Mark Shevyrin
V


Rostock

Raul Jakob
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEB 25.04.2024, 19:00



Deutschland
-:-
Österreich

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Cole Fonstad
S
29 Jahre

Philippe Bureau-Blais
V
30 Jahre

Arturs Sevcenko
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige