Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 03.01.2019, 11:14

Edmonton beendet Niederlagenserie mit Auswärtssieg in Arizona

Philipp Grubauer bei sechster Niederlage mit Colorado in Folge gegen San Jose nach vier Gegentoren ausgewechselt

Elias Pettersson bejubelt seinen ersten Hattrick.
Elias Pettersson bejubelt seinen ersten Hattrick. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben ihre Niederlagenserie mit einem 3:1-Auswärtssieg in Arizona nach sieben sieglosen Spielen in Folge beendet. Leon Draisaitl erzielte seinen 22. Saisontreffer und gab eine weitere Vorlage. Matchwinner war Connor McDavid mit zwei Toren und einer Vorlage. Brad Richardson (13.) hatte die Coyotes im ersten Drittel in Führung geschossen.

Philipp Grubauer verlor mit der Colorado Avalanche 4:5 gegen die San Jose Sharks. Der deutsche Torhüter wurde nach vier Gegentoren in der 26. Spielminute ausgewechselt. Joe Pavelski (3.), Brent Burns (18.), Evander Kane (25.), Joonas Donskoi (27.) und Lukas Radil (37.) hatten für die Sharks zum 5:1 vorgelegt. Matt Calvert (9.) konnte für Colorado zwischenzeitlich ausgleichen. Tyson Jost (37./57.) und Tyson Barrie (53.) brachten Colorado noch bis auf 4:5 heran. Für die Avalanche ist es bereits die sechste Niederlage in Folge.

Die Pittsburgh Penguins feierten bei den New York Rangers ihren siebten Sieg in Folge. Zach Aston-Reese (27.), Jake Guentzel (32.), Kris Letang (33.), Dominik Simon (36.), Yevgeni Malkin (42.), Tanner Pearson (45.) und Sidney Crosby (54.) konnten sich bei den Penguins in die Torschützenliste eintragen. Ryan Strome (33.) und Pavel Buchnevich (42.) betrieben für die Rangers Ergebniskosmetik.

Detroit kassierte gegen die Calgary Flames die sechste Niederlage in Folge. Die Red Wings verspielten eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel. Darren Helm (14.) und Jacob De La Rose (18.) hatten für die Gastgeber vorgelegt. Sean Monahan (27.) und T.J. Brodie (38.) glichen für die Flames im zweiten Drittel aus. Andreas Athanasiou (39.) brachte Detroit mit einem Penaltyschuss erneut in Front. Noch vor der zweiten Pause brachte Elias Lindholm (40.) die Kanadier zurück. Im Schlussabschnitt sicherten Johnny Gaudreau (50.) und Michael Frolik (60.) den Auswärtssieg der Flames.

Auch die Ottawa Senators sind seit sechs Spielen sieglos. Gegen die Vancouver Canucks verloren die Sens mit 3:4 nach Verlängerung. Sven Baertschi (29.), Elias Pettersson (36./46.) hatten die Canucks in der regulären Spielzeit in Führung gebracht. Matt Duchene (33.), Christian Wolanin (51.) und Mark Stone (60.) sorgten für eine Punktteilung nach 60 Spielminuten. In der Verlängerung markierte Elias Pettersson (62.) mit seinem dritten Tor den Siegtreffer für Vancouver.

Die Dallas Stars gewannen mit 5:4 gegen die New Jersey Devils. Nach dem Führungstor der Devils durch Kyle Palmieri (4.) drehten Jamie Benn (13.), Miro Heiskanen (24.) und Tyler Seguin (28./33.) die Partie für die Stars. Jesper Bratt (32.), Drew Stafford (38.) und Brian Boyle (39.) glichen für die Devils wieder aus. Im Schlussabschnitt entschied Miro Heiskanen (47.) die Partie mit dem 4:3 für Dallas.

Kommentar schreiben
Gast
27.11.2022 19:06 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

NHL 25.10.2022, 16:10

Draisaitl führt Oilers zum Sieg - Grubauer fehlt verletzt

Nico Sturm schließt Roadtrip mit Sharks erfolgreich ab - Tim Stützle feiert mit Ottawa dritten Sieg in Serie

In der National Hockey League (NHL) sind die ersten Spiele absolviert. Die Edmonton Oilers haben drei ihrer ersten sechs Spiele gewinnen können. Zuletzt gab es einen 6:3-Sieg gegen Pittsburgh. Leon Draisaitl führte die Kanadier mit einem Tor und zwei Vorlagen zum Sieg.
NHL 13.10.2022, 18:32

Saisonstart in der NHL: Leon Draisaitl trifft bei Oilers-Sieg gegen Canucks

Philipp Grubauer verliert mit Seattle in Anaheim

Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: NHL-Media.
Die National Hockey League (NHL) ist in ihre 106. Saison gestartet. Nach den beiden Auftaktspielen in Prag, bei denen die Nashville Predators zweimal gegen die San Jose Sharks gewinnen konnten, ist auch der Spielbetrieb in Nordamerika angelaufen.
NHL 04.10.2022, 22:58

Eisbären unterliegen San Jose mit 1:3

Giovanni Fiore trifft für Berlin

Kevin Clark von den Eisbären Berlin und Erik Karlsson von den San Jose Sharks.
Kevin Clark von den Eisbären Berlin und Erik Karlsson von den San Jose Sharks. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben das Testspiel im Rahmen der Global World Challenge gegen die San Jose Sharks im Rahmen der NHL Global Series vor 12.013 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena mit 1:3 verloren.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

24. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 LIVE

22. Spieltag (Konferenz) (7)



OL LIVE

26. Spieltag Nord (Konferenz) (7)



OL LIVE

19. Spieltag Süd (Konferenz) (6)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 01.12.2022, 19.30

Köln
-:-
Frankfurt

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

Steelers trennen s... (4)
DEL2

21. Spieltag: Rege... (1)
CHL

München nach 1:5-N... (12)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Düsseldorf

Paul Bittner
S


Passau

Yuma Grimm
S


Klostersee

Joseph Leonidas
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 27.11.2022, 19:00



Nürnberg
-:-
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
20 Jahre

Marc-Andre Lütty
S
36 Jahre

Dennis Thielsch
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige