Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 09.10.2015, 14:29

Herbe Niederlage für Boston

Minnesota dreht 1:4-Rückstand in Denver


Dreifacher Torschütze für Minnesota: Zach Parise.
Dreifacher Torschütze für Minnesota: Zach Parise.
Foto: NHL Media.

Die Boston Bruins sind mit einer 2:6-Pleite gegen die Winnipeg Jets in die Saison gestartet. David Krejci brachte die Gastgeber in der sechsten Minute noch in Führung, im zweiten Abschnitt drehten Mark Scheifele (26.), Blake Wheeler (30.) und Drew Stafford (38.) die Partie für die Jets. Die Hoffnung auf die Wende, die David Pastrnak mit dem 2:3 in der 42. Minute nährte, währte keine vier Minuten. Dann war Chris Thorburn mit dem 2:4 zur Stelle (46.), Nicolas Petan (50.) und Alexander Burmistrov (57.) legten für die Jets nach.

Eine 0:3-Niederlage kassierten die Pittsburgh Penguins bei den Dallas Stars. Mattias Janmark (2.), Ales Hemsky (26.) und Jamie Benn (53.) trafen für die Texaner, bei denen Schlussmann Antti Niemi mit 37 abgewehrten Torschüssen herausragte.

Mit 1:4 lagen die Minnesota Wild bei den Colorado Avalanche nach zwei Dritteln im Hintertreffen, konnten die Partie aber mit vier Toren in fünf Spielminuten im Schlussdrittel drehen. Jarome Iginla (14.), Erik Johnson (18.) und Gabriel Landeskog (19.) legten im ersten Abschnitt zum 3:0 der Avalanche vor. Nachdem Zach Parise in der 27. Minute verkürzte, stellte John Mitchell keine zwei Minuten später den alten Abstand wieder her. Durch zweimal Zach Parise (46. und 51.), Nino Niederreiter (48.) und Thomas Vanek (50.) kamen die Wild noch zum 5:4-Sieg.

Die weiteren Ergebnisse: Buffalo Sabres - Ottawa Senators 1:3, Tampa Bay Lightning - Philadelphia Flyers 3:2 nach Verlängerung, St. Louis Blues - Edmonton Oilers 3:1 und Nashville Predators - Carolina Hurricanes 2:1.

Kommentar schreiben
Gast
16.06.2019 07:24 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


NHL 13.06.2019, 09:04

Blues gewinnen erstmals den Stanley Cup

Ryan O'Reilly als Playoff MVP ausgezeichnet


Stanley Cup Sieger St. Louis Blues. Foto: Imago.


Die St. Louis Blues haben zum ersten Mal den Stanley Cup gewonnen. Im siebten Finalspiel setzten sich die Blues mit 4:1 bei den Boston Bruins durch. Ryan O'Reilly wurde mit der Conn Smythe Trophy als wertvollster Spieler der Stanley Cup Playoffs 2019 ausgezeichnet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

NHL 10.06.2019, 10:46

Boston erzwingt siebtes Spiel

Bruins gewinnen sechstes Spiel in St. Louis


Brayden Schenn (St. Louis) gegen Charlie McAvoy (Boston). Foto: Imago.


Die Boston Bruins haben das sechste Spiel um den Stanley Cup bei den St. Louis Blues mit 5:1 gewonnen und die Best-of-Seven Serie zum 3:3 ausgeglichen. Damit kommt es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2:00 Uhr MEZ) siebten und letzten Spiel im Boston Garden.
▸ Weiterlesen

NHL 07.06.2019, 10:13

Zwei Matchpucks für St. Louis

Blues gewinnen fünftes Spiel in Boston


Brad Marchand (Boston) gegen Alexander Steen (St. Louis). Foto: Imago.


Die St. Louis Blues haben das fünfte Spiel der Stanley Cup Finalserie in Boston mit 2:1 gewonnen. Damit können die Blues im kommenden Heimspiel den ersten von zwei Matchpucks zum Gewinn der Meisterschaft verwandeln.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (6)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Eisbären Berlin

Chris Lee ist tot (1)
NHL

Blues gewinnen ers... (1)
Ice Dragons Herford

Alexander Seel mit... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































teileshop.de