Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 03.01.2019, 11:14

Kader für All-Star-Game stehen fest

Leon Draisaitl bislang nicht nominiert - Alexander Ovechkin verzichtet und wird gesperrt

Leon Draisaitl wurde im Schatten von Connor McDavid bislang nicht nominert.
Leon Draisaitl wurde im Schatten von Connor McDavid bislang nicht nominert.
Foto: NHL Media.
Die Kader für das All-Star Game in der National Hockey League (NHL) am 26. Januar in San José stehen fest. Leon Draisaitlist bislang nicht dabei. Aus jedem NHL-Team wurde je ein Spieler nominiert. Nur die San Jose Sharks stellen als Gastgeber drei Spieler. Hinzu kommen noch die besten Schützen der NHL.

Bei den Edmonton Oilers führt kein Weg an Connor McDavid vorbei. Für Draisaitl gibt es noch die Möglichkeit über ein Fan-Voting nominiert zu werden.

Alexander Ovechkin hat bereits bekannt gegeben, dass er beim All-Star Game nicht teilnehmen wird. Der Russe möchte sich eine kurze Auszeit nehmen. Für die Absage riskiert Ovechkin eine Sperre von einem Spiel.

Im Halbfinale des All-Star Wochenende treffen die Spieler der Metropolitan Division in einem 20-minütigen Match auf die die Mannschaft der Atlantic Division. Das zweite Halbfinale bestreiten die Central und die Pacific Divsion.
Die beiden Sieger spielen im Finale um eine Million Dollar.

Atlantic Division:
Jack Eichel (Buffalo Sabres)
Nikita Kucherov (Tampa Bay Lightning)
Auston Matthews (Toronto Maple Leafs)
David Pastrnak (Boston Bruins)
Steven Stamkos (Tampa Bay Lightning)
John Tavares (Toronto Maple Leafs)
Thomas Chabot (Ottawa Senators)
Keith Yandle (Florida Panthers)
Jimmy Howard (Detroit Red Wings)
Carey Price (Montreal Canadiens)

Metropolitan Division
Sebastian Aho (Carolina Hurricanes)
Cam Atkinson (Columbus Blue Jackets)
Mathew Barzal (New York Islanders)
Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins)
Claude Giroux (Philadelphia Flyers)
Taylor Hall (New Jersey Devils)
John Carlson (Washington Capitals)
Seth Jones (Columbus Blue Jackets)
Braden Holtby (Washington Capitals)
Henrik Lundqvist (New York Rangers)

Central Division
Patrick Kane (Chicago Blackhawks)
Nathan MacKinnon (Colorado Avalanche)
Ryan O'Reilly (St. Louis Blues)
Mikko Rantanen (Colorado Avalanche)
Mark Scheifele (Winnipeg Jets)
Blake Wheeler (Winnipeg Jets)
Miro Heiskanen (Dallas Stars)
Roman Josi (Nashville Predators)
Devan Dubnyk (Minnesota Wild)
Pekka Rinne (Nashville Predators)

Pacific Division
Johnny Gaudreau (Calgary Flames)
Clayton Keller (Arizona Cayotes)
Connor McDavid (Edmonton Oilers)
Joe Pavelski (San Jose Sharks)
Elias Pettersson (Vancouver Canucks)
Brent Burns (San Jose Sharks)
Drew Doughty (Los Angeles Kings)
Erik Karlsson (San Jose Sharks)
Marc-Andre Fleury (Vegas Golden Knights)
John Gibson (Anaheim Ducks)
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
22.06.2024 05:00 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (4)
05.01.2019, 02:16 Uhr
Dr_Bug
Danke!!
Bewerten:3 

05.01.2019, 00:21 Uhr
EISHOCKEY.INFO
Wer noch abstimmen möchte: http://nhl.com/vote
Bewerten:3 

04.01.2019, 22:36 Uhr
Dr_Bug
@BlackHawk: Grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber da Draisaitl der einzige deutsche Spieler in der Voting-List ist, wollte ich zumindest den Hinweis darauf hier hinterlassen ;-)
Bewerten:4 

03.01.2019, 21:59 Uhr
Dr_Bug
Wer Leon Draisaitl unterstützen mag, der kann dies auf der NHL-Homepage tun. @Redaktion: Ihr könntet den Link doch im Artikel einbauen, oder? NHLcom/Vote
Bewerten:4 




NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
NHL 16.06.2024, 09:12

4. Stanley Cup Finale: Edmonton feiert ersten Sieg

Oilers deklassieren Panthers mit 8:1

Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen.
Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers feiern im vierten Spiel den ersten Erfolg in der Stanley Cup Finalserie. Mit einem 8:1-Kantersieg wehren die Kanadier den ersten Matchpuck gegen die Florida Panthers ab und verkürzen in der Best-of-Seven Serie auf 1:3.
NHL 14.06.2024, 07:21

3. Stanley Cup Finale: Panthers gewinnen auch in Edmonton

Florida fehlt noch ein Sieg

Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique.
Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das dritte Stanley Cup Finale bei den Edmonton Oilers mit 4:3 gewonnen. Den Panthers fehlt nur noch ein weiterer Sieg, um die Best-of-Seven Serie für sich zu entscheiden.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Kassel

Ben Stadler
V


Kassel

Clemens Sager
S


Riessersee

Michael Gottwald
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
32 Jahre

Corey Mapes
V
35 Jahre

Torsten Ankert
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige