Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 12.12.2018, 09:12

Leon Draisaitl gewinnt deutsches Duell gegen Philipp Grubauer

Dominik Kahun trifft bei achter Blackhawks-Pleite in Folge - Kings nehmen Punkt mit aus Buffalo


Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: NHL Media.


Zum Thema

▸ Alle Spiele in der Übersicht



▸ Tabellen



Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers das deutsche Duell gegen Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche  mit 6:4 gewonnen. Draisaitl erzielte ein Tor und gab zwei Vorlagen. Grubauer wurde im zweiten Drittel für Semyon Varlamov eingewechselt. Dominik Kahun kam beim Spiel gegen Winnipeg zu seinem vierten Saisontor. Die achte Niederlage für Chicago in Folge konnte der Deutsche aber nicht verhindern.

Kyle Brodziak (14.), Ryan Nugent-Hopkins (30./34.) und Connor McDavid (36.) hatten für die Oilers in Denver vorgelegt. Mikko Rantanen (37.) konnte für Colorado verkürzen. Mit seinem 16. Saisontor baute Leon Draisaitl (37.) die Führung der Oilers auf 5:1 aus. Den Schlussabschnitt entschied die Avalanche durch Tore von Colin Wilson (42.), Mikko Rantanen (57.) und Gabriel Landeskog (59.) mit 3:1 für sich. Darnell Nurse (44.) machte das halbe Dutzend für die Kanadier voll. Für Edmonton ist es der vierte Sieg in Folge. Leon Draisaitl wurde als bester Spieler der Partie ausgezeichnet.

Die Niederlagenserie der Chicago Blackhawks geht weiter. Bereits zu Beginn des zweiten Drittels lag die Mannschaft von Dominik Kahun in Winnipeg mit 0:4 zurück. Mark Scheifele (8.), Tyler Myers (10.) und Kyle Connor (14./22.) hatten für die Jets getroffen. Dylan Strome (23.), Dominik Kahun (28.) und Alex Debrincat (47.) brachten die Blackhawks auf 3:4 heran. In der Schlussphase entschieden Mathieu Perrault (52.) und Brandon Tanev (60.) die Partie für Winnipeg.

Die Los Angeles Kings mit Co-Trainer Marco Sturm nehmen einen Punkt aus Buffalo mit. Die Sabres gewannen die Partie gegen die Kings mit 4:3 nach Verlängerung. Jake Muzzin (7.), Matt Luff (21.) und Adrian Kempe (33.) hatten für L.A. in den ersten beiden Dritteln getroffen. Zemgus Girgensons (14.) hatte zwischenzeitlich für die Sabres ausgeglichen. Im Schlussabschnitt brachten Jack Eichel (44.) und Johan Larsson (48.) Buffalo zurück. In der Verlängerung sicherte Jeff Skinner (62.) noch den Zusatzpunkt.

Die Washington Capitals setzten sich mit 6:2 gegen Detroit durch. Matchwinner war Alexander Ovechkin (13./30./50.) mit drei Toren. Für den Russen war es der 21. Hattrick seiner Karriere. Die weiteren Treffer der Caps schossen Brett Connolly (4.), Travis Boyd (11.) und T.J. Oshie (31.). Für die Red Wings waren Dylan Larkin (42.) und Gustav Nyquist (57.) erfolgreich.

Minnesota feiert mit einem 7:1 gegen Montreal den bislang höchsten Saisonsieg. Der Schweizer Nino Niederreiter (15.) erzielte seinen fünften Saisontreffer. Matt Dumba (32./41.), Charlie Coyle (33.), Eric Staal (35.), Jared Spurgeon (40.) entschieden die Begegnung bereits bis zur zweiten Pause. Jeff Petry (43.) markierte den Ehrentreffer für die Habs. Den Schlusspunkt setze Zach Parise in der 47. Spielminute.

Ottawa verlor mit 1:3 in Nashville. Zack Smith hatte die Senators bereits nach 26 Sekunden in Führung geschossen. Austin Watson (16.) glich noch im ersten Drittel für die Predators wieder aus. Ryan Ellis (30.) und Craig Smith (42.) brachten Nashville auf die Siegerstraße.

St. Louis besiegte die Florida Panthers mit 4:3. Die Führung der Panthers durch Yevgeni Dadanov (16.) glichen die Blues erst zu Beginn des Schlussdrittels durch Ivan Barbashev (42.) wieder aus. Ein Doppelpack David Perron (42./52.) sorgte für die erste Führung der Blues. MacKenzie Weegar (52.) und Mike Hoffman (54.) glichen für Florida wieder aus. Den Siegreffer für die Blues erzielte Braden Schenn in der 57. Spielminute.

Mit seinem Tor in der 59. Spielminute sicherte Jake Virtanen den Vancouver Canucks zwei Punkte beim Gastspiel bei den Columbus Blue Jackets. Set Jones (1.) und Oliver Bjorkstrand (50.) hatten für die Blue Jackets zweimal vorgelegt, Josh Leivo (49.) und Elias Pettersson (57.) glichen für die Canucks jeweils aus.

Die Boston Bruins holten gegen Arizona einen 0:2-Rückstand auf. Nick Schmaltz (13.) und Nick Cousins (14.) hatten für die Coyotes mit einem Doppelschlag vorgelegt. Danton Heinen (29.), David Pastrnak (30.) und Brad Marchand (32./34.) drehten das Spiel für die Bruins. Michael Bunting (36.) gelang für Arizona nur noch der Anschlusstreffer.

Die Toronto Maple Leafs festigen den zweiten Tabellenplatz in der Eastern Conference mit einem 4:1-Erfolg bei den Carolina Hurricanes. Tyler Ennis (9.), Morgan Rielly (34.), Patrick Marleau (46.) und John Tavares (49.) waren für die Maple Leafs erfolgreich. Den einzigen Treffer der Canes erzielte Justin Williams (32.) im Powerplay.

Kommentar schreiben
Gast
20.05.2019 05:13 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


NHL 18.05.2019, 11:25

4. Conference Finale: Blues gleichen Serie wieder aus

Erster Heimsieg für St. Louis


Ivan Barbashev (St. Louis) gegen Joe Thornton und Brenden Dillon (beide San Jose). Foto: Imago.


Die St. Louis Blues haben die Finalserie in der Western Conference gegen die San Jose Sharks wieder ausgeglichen. Die Blues gewannen ihr zweites Heimspiel mit 2:1. In der Best-of-Seven Serie steht es nach vier Spielen 2:2.
▸ Weiterlesen

NHL 17.05.2019, 10:29

Sweep! Boston erreicht Stanley Cup Finale

Bruins gewinnen Titel in der Eastern Conference


Eastern Conference Sieger Boston Bruins. Foto: Imago.


Vier Spiele, vier Siege. Die Boston Bruins stehen nach sechs Jahren wieder im Finale um den Stanley Cup. Das vierte Spiel bei den Carolina Hurricanes gewannen die Bruins mit 4:0. Patrice Bergeron (39./51.) traf doppelt, die weiteren Tore schossen David Pastrnak (25.) und Brad Marchand (58.).
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

NHL 16.05.2019, 10:50

3. Conference Finale: Sharks holen Heimvorteil zurück

San Jose gewinnt in St. Louis mit 5:4 nach Verlängerung


Torwart Jordan Binnington (St. Louis) beobachtet Timo Meier (San Jose) und Teamkollege Brayden Schenn neben seinem Tor. Foto: Imago.


Die San Jose Sharks haben sich den Heimvorteil gegen die St. Louis Blues zurückgeholt. Die Kalifornier gewannen das dritte Finale der Western Conference bei den Blues mit 5:4 nach Verlängerung und liegen in der Best-of-Seven Serie mit 2:1 wieder in Führung.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

Ergebnisse: Spiele heute

WM 16:15

Gruppe A (2)



WM 16:15

Gruppe B (2)



NHL

5. Conference Finale (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Norwegen
-
Lettland



Fan-Trend anzeigen


20 %
 
 
80 %

San Jose Sharks
-
St. Louis Blues



Fan-Trend anzeigen


67 %
 
 
33 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

USA-Sieg über Däne... (3)
Weltmeisterschaft 2019

Deutschland verlie... (1)
Weltmeisterschaft 2019

Deutschland unterl... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Deggendorfer SC

Jason Bacashihua
T


Hannover Scorpions

Julien Pelletier
S


ECDC Memmingen

Dennis Neal
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 20.05.2019, 20:15

CAN

DAN

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Lorenz Mittermaier
V
24 Jahre

Philipp Wachter
S
24 Jahre

Frederik Tiffels
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de