Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 10.12.2018, 11:51

Leon Draisaitl gibt Vorlage zum Siegtor beim "Battle of Alberta"

Niederlagenserie für Chicago geht weiter - Neunte Vorlage für Dominik Kahun

Andrew Shaw bejubelt das Siegtor für Montreal in Chicago.
Andrew Shaw bejubelt das Siegtor für Montreal in Chicago. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben das "Battle of Alberta" gegen die Calgary Flames mit 1:0 gewonnen. Das Siegtor erzielte Connor McDavid auf Vorlage von Leon Draisaitl. Für die Oilers ist es der sechste Sieg aus den letzten sieben Spielen. Für Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks geht die Niederlagenserie weiter. Gegen Montreal gab es die siebte Pleite in Folge. Der Deutsche verbuchte seine neunte Vorlage.

Max Domi (7.) und Shea Weber (8.) hatten für die Habs in der Anfangsphase vorgelegt. Zwei Tore von Patrick Kane (20./33.) brachten die Blackhawks zurück. Dominik Kahun gab die Vorlage zum 2:2-Ausgleich. 77 Sekunden vor dem Spielende markierte Jeff Petry den Siegtreffer für die Canadiens.

Ottawa musste sich Boston mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. Mark Stone (13.) hatten die Senators in Führung gebracht. Brad Marchand (28.) und Torey Krug (64.) drehten das Spiel für die Bruins.

Winnipeg feierte gegen Philadelphia einen 7:1-Kantersieg. Klye Connor (12.) und Josh Morrissey (15.) waren im ersten Durchgang für die Jets erfolgreich. Jakub Voracek (18.) konnte für die Flyers verkürzen. Im zweiten Drittel sorgten Brandon Tanev (28.), Dustin Byfuglien (34.) und Blake Wheeler (36.) für klare Verhältnisse. Bryan Little (42.) und Tyler Myers (49.) schraubten das Ergebnis in den letzten zwanzig Spielminuten noch weiter in die Höhe.

Die St. Louis Blues kassierten gegen die Vancouver Canucks eine 1:6-Heimniederlage. Bereits nach dem ersten Durchgang lagen die Gäste aus Kanada nach Toren von Brock Boeser (3./15.) und Elias Pettersson (13.) mit 3:0 in Front. Bo Horvat (32.) und Nikolai Goldobin (34.) gelang im zweiten Drittel die Vorentscheidung. In der 49. Spielminute gelang Jordan Kyrou der Ehrentreffer für die Blues. Den Schlusspunkt setzte Brock Boeser (49.).

Die New Jersey Devils verloren in Anaheim mit 5:6 nach Penaltyschießen. Die Devils führten nach Toren von Kyle Palmieri (2./11.), Daman Severson (14.) und Brent Seney (30.) nach zwei Drittel mit 4:3. Jakob Silfverberg (3.), Kiefer Sherwood (3.) und Brandon Montour (14.) konnten für die Ducks zwischenzeitlich ausgleichen. Im Schlussabschnitt drehten Pontus Aberg (49.) und Ondrej Kase (54.) die Partie für die Ducks. Marcus Johansson (60.) sicherte den Devils in der Schlussminute einen Punkt. Im Penaltyschießen wurde Ryan Getzlaf zum Matchwinner für die Kalifornier.

Las Vegas besiegte Dallas mit 4:2. Die Führung der Stars durch Martin Hanzal (7.) glichen die Golden Knights noch im ersten Drittel durch Ryan Carpenter (17.) wieder aus. William Karlsson (32.) und Alex Tuch (39.) brachten die Golden Knights im zweiten Drittel auf die Siegerstraße. Im Powrplay konnte Esa Lindell (49.) für die Stars noch einmal verkürzen. Reilly Smith (60.) entschied die Partie mit dem 4:2 in der Schlussminute.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
22.06.2024 02:20 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 19.06.2024, 08:01

5. Stanley Cup Finale: Oilers wehren zweiten Matchpuck ab

Kanadier verkürzen in der Serie auf 2:3

Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0.
Connor Brown trifft in Unterzahl zum 1:0. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers haben den zweiten Matchpuck abgewehrt und das fünfte Finalspiel um den Stanley Cup bei den Florida Panthers mit 5:3 gewonnen. In der Best-of-Seven Serie verkürzen die Kanadier auf 2:3.
NHL 16.06.2024, 09:12

4. Stanley Cup Finale: Edmonton feiert ersten Sieg

Oilers deklassieren Panthers mit 8:1

Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen.
Edmontons Derek Ryan gegen Floridas Eetu Luostarinen. Foto: Imago.
Die Edmonton Oilers feiern im vierten Spiel den ersten Erfolg in der Stanley Cup Finalserie. Mit einem 8:1-Kantersieg wehren die Kanadier den ersten Matchpuck gegen die Florida Panthers ab und verkürzen in der Best-of-Seven Serie auf 1:3.
NHL 14.06.2024, 07:21

3. Stanley Cup Finale: Panthers gewinnen auch in Edmonton

Florida fehlt noch ein Sieg

Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique.
Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das dritte Stanley Cup Finale bei den Edmonton Oilers mit 4:3 gewonnen. Den Panthers fehlt nur noch ein weiterer Sieg, um die Best-of-Seven Serie für sich zu entscheiden.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Kassel

Ben Stadler
V


Kassel

Clemens Sager
S


Riessersee

Michael Gottwald
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
32 Jahre

Corey Mapes
V
35 Jahre

Torsten Ankert
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige