Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 06.05.2013, 11:28

Sharks führen mit 3:0

Kantersieg der Senators im Strafzeitenfestival

Den San Jose Sharks fehlt nach einem 5:2-Heimsieg gegen die Vancouver Canucks nur noch ein Sieg zum Einzug ins Conference-Halbfinale. Mit jeweils 2:1-Siegen sind die Ottawa Senators gegen die Montreal Canadiens und die Pittsburgh Penguins gegen die New York Islanders in Führung gegangen. Den ersten Sieg fuhren die Minnesota Wild nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks ein und verkürzten in der Serie zum 1:2.

Nach einem 5:2-Sieg gegen die Vancouver Canucks liegen die San Jose Sharks in der Viertelfinalserie mit 3:0-Siegen in Führung. Vor 17.562 Zuschauern brachte Joe Pavelski die Gastgeber in der 15. und 28. Minute mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Canucks durch Alexandre Burrows in der 32. Minute sorgten Logan Couture und Patrick Marleau innerhalb von neun Sekunden in der 42. Minute mit dem 4:1 für die Vorentscheidung. Logan Couture legte in der 45. Minute noch den fünften Treffer der Sharks nach, Dan Hamhuis traf in der 54. Minute noch zum 5:2-Endstand.

Den ersten Sieg fuhren die Minnesota Wild mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Chicago Blackhawks ein und verkürzten zum 1:2 in der Serie. Jason Zucker erzielte in der 63. Minute das Siegtor der Wild, für die zuvor Pierre-Marc Bouchard (19.) und Zach Parise (44.) vor 19.238 Zuschauern erfolgreich waren. Für die Blackhawks trafen Johnny Oduya (14.) und Duncan Keith (58.).

53 Strafen mit insgesamt 236 Strafminuten und sieben Tore sahen die 20.249 Zuschauer beim 6:1-Sieg der Ottawa Senators gegen die Montreal Canadiens. Durch den Sieg sind die Senators in der Serie mit 2:1-Siegen in Führung gegangen. Daniel Alfredsson brachte die Gastgeber in der sechsten minute in Führung, Rene Bourque glich in der 15. Minute für die Canadiens aus. Anschließend folgte der Auftritt von Jean-Gabriel Pageau, der die Canadiens mit seinen Toren in der 25., 41. und 59. Minute beinahe alleine abschoss. Kyle Turris und Jakob Silferberg (beide 48.) erzielten die weiteren Tore der Gastgeber.

Nach Verlängerung setzten sich die Pittsburgh Penguins vor 16.170 Zuschauern bei den New York Islanders mit 5:4 durch und liegen in der Serie mit 2:1-Siegen in Führung. Zunächst brachten Matt Moulson (2.) und Casey Cizikas (6.) die Gastgeber früh mit 2:0 in Führung. IN der Folge drehten Jarome Iginla, Chris Kunitz (beide 14.), Pascal Dupuis (20.) und Douglas Murray (38.) die Partie zum 4:2 für die Penguins. Kyle Okposo (46.) und John Tavares (51.) konnten noch zum 4:4 ausgleichen, Chris Kunitz traf in der 69. Minute in Überzahl zum 5:4-Endstand für die Penguins.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
12.06.2024 20:37 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 11.06.2024, 08:29

2. Stanley Cup Finale: Zweiter Sieg für Florida

Panthers gewinnen mit 4:1

Torchance für Edmontons McDavid.
Torchance für Edmontons McDavid. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das zweite Spiel in der Stanley Cup Finalserie gegen die Edmonton Oilers mit 4:1 gewonnen.
NHL 09.06.2024, 10:32

Florida gewinnt erstes Stanley Cup Finale

Bobrovsky feiert Shut-out beim 3:0-Sieg

Darnell Nurse gegen Evan Rodrigues.
Darnell Nurse gegen Evan Rodrigues. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben das erste Spiel in der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup in der National Hockey League (NHL) in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen die Edmonton Oilers mit 3:0 gewonnen.
NHL 06.06.2024, 11:54

Stanley Cup Finalserie beginnt am Sonntag

Sky überträgt alle Partien live

Vorschau In der Nacht von Samstag auf Sonntag beginnt die Finalserie in der National Hockey League (NHL) um den Stanley Cup. Mit dabei Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers. Gegner sind die Florida Panthers.
Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Hannover Scorpions

Andy Reiss verläng... (2)
Bayreuth Tigers

Bayreuth verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Frankfurt

Hannu Tripcke
S


Kassel

Dominic Turgeon
S


Kaufbeuren

Cole Sanford
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
23 Jahre

Luis Ludin
S
39 Jahre

Steffen Tölzer
V
34 Jahre

Sami Blomqvist
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige