Anmelden

NHL 05.02.2012, 11:21

Sieg und Niederlage für Boston

Vancouver verkürzt Rückstand auf Detroit

Die Boston Bruins müssen die New York Rangers an der Spitze davon ziehen lassen. Der Titelverteidiger unterlag gegen die Pittsburgh Penguins in der Nacht zum Sonntag mit 1:2 und hat drei Punkte Rückstand bei einem mehr ausgetragenen Spiel. Evgeni Malkin (20.) und Matt Cooke (42.) brachten die Penguins vor 17.565 Zuschauern mit 2:0 in Führung, Joe Corvo verkürzte in der 47. Minute zum 1:2-Endstand.

Ein Spiel mit zwei vollkommen unterschiedlichen "Halbzeiten" sahen 19.862 Zuschauer zwischen den Philadelphia Flyers und den New Jersey Devils. Curtis Foster traf in der vierten Minute zur Führung der Devils, Ilya Kovalchuk und Darius Zubrus legten mit einem Doppelschlag binnen 56 Sekunden in der 20. Minute zum 3:0 nach. Ein weiterer Doppelschlag durch Zach Parise (21.) und Alexej Ponikarovsky (22.) binnen 59 Sekunden brachte die Devils mit 5:0 in Führung, Curtis Foster erhöhte in der 29. Minute zum 6:0 der Gäste. Mit der deutlichen Führung im Rücken stellten fand die Offensive der Devils im Schlussdrittel nicht mehr statt. Nur einen Torschuss gaben diese in den letzten 20 Minuten ab. Die Flyers hingegen kamen durch Wayne Simmonds (44.), Jaromir Jagr (50.), Claude Giroux (53.) und Jakub Voracek (54.) noch zum 4:6-Endstand heran.

Einen glatten 5:0-Sieg feierten die Toronto Maple Leafs im Duell zweier Playoff-Kandidaten bei den Ottawa Senators. Vor 20.500 Zuschauern trafen Phil Kessel (14.), Dion Phaneuf (18.), Tyler Bozak (29.), Luke Schenn (46.) und Cody Franson (53.) für die Ahornblätter.

Mit 3:0-Toren setzten sich die Washington Capitals bei den Montreal Canadiens durch und schossen die Canadiens ans Tabellenende. Dennis Wideman (9.), Matt Hendricks (47.) und Alexander Semin (52.) trafen vor 21.273 Zuschauern.

Die Buffalo Sabres setzten sich im Kellerduell bei den New York Islanders nach Penaltyschießen mit 4:3-Toren durch und holten fünf von sechs möglichen Punkten nach der All-Star-Pause. Frans Nielsen brachte die Islanders vor 14.618 Zuschauern bereits in der zweiten Minute in Führung, Nathan Gerbe glich für die Sabres in der sechsten Minute aus. Noch im ersten Abschnitt legten Josh Bailey (17.) und Frans Nielsen (18.) für die Gastgeber erneut vor, Derek Roy (39.) und Paul Gaustad (52.) glichen für Buffalo abermals aus. Den entscheidenden Penalty zum Sieg der Sabres verwandelte Brad Boyes.

Erneut zeigte sich Sam Gagner von den Edmonton Oilers in überragender Form. Nach seinen acht Scorerpunkten gegen die Chicago Blackhawks kam er im Spiel gegen die Detroit Red Wings auf zwei Tore und eine Torvorlage. Gagner (3. und 20.) und Jordan Eberle (6.) brachten die Oilers im ersten Abschnitt mit 3:0 in Führung, für die Red Wings traf Valtteri Filppula in Unterzahl (20.). Zwei frühe Tore durch Todd Bertuzzi (43.) und Drew Miller (46.) glichen die Begegnung zu Beginn des letzten Drittels zum 3:3 aus, Todd Bertuzzi traf in der 57. Minute zur 4:3-Führung der Red Wings. Vor 16.839 Zuschauern glich Jordan Eberle 39 Sekunden vor Spielende zum 4:4 aus, Ryan Nugent-Hopkins verwandelte den entscheidenden Penalty zum 5:4-Sieg der Oilers.

Die Vancouver Canucks nutzten den Patzer der Red Wings und verkürzten den Rückstand in der Tabelle durch einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen bei den Colorado Avalanche auf drei Punkte. Ryan Kesler traf in der vierten Minute zur Führung der Canucks, David Jones (10.) und Jay McClement (24.) drehten die Partie für die Gastgeber. Vor 17.024 Zuschauern glich Kevin Bieksa 35 Sekunden vor Spielende für die Canucks aus, Mason Raymond verwandelte den entscheidenden Penalty zum Sieg der Canucks.

Durch eine 3:5-Niederlage bei den Phoenix Coyotes haben die San Jose Sharks den Anschluss an die beiden Spitzenteams vorübergehend verloren, die Coyotes verkürzten den Rückstand auf Rang acht auf nur noch vier Punkte. Logan Couture traf in der 24. Minute zur Führung der Sharks, nur 32 Sekunden später glich Raffi Torres bereits aus (25.). Die erstmalige Führung der Gastgeber durch Lauri Korpikoski (30.) egalisierte Jamie McGinn in der 33. Minute. Für die Vorentscheidung sorgten Martin Hanzal (40.) und erneut Lauri Korpikoski (49.) mit dme 4:2 der Coyotes. Patrick Marleaux verkürzte in der 60. Minute für die Sharks zum 3:4, Radim Vrbata traf 32 Sekunden später zum 5:3-Endstand ins leere Tor der Sharks (60.).

Die Nashville Predators zogen durch einen 3:1-Sieg gegen die St. Louis Blues an diesen vorbei auf den vierten Tabellenplatz. Martin Erat (7.) und Mike Fisher (13.) brachten die Predators vor 17.113 Zuschauern mit 2:0 in Führung, Chris Porter verkürzte für die Blues in der 45. Minute zum 1:2. Sergei Kostitsyn traf in der Schlussminute ins leere Blues-Gehäuse zum 3:1-Endstand.

Einen wichtigen 2:1-Sieg nach Penaltyschießen feierten die Dallas Stars gegen die Minnesota Wild und verkürzten den Rückstand auf die achtplatzierten Wild auf zwei Punkte. Mike Ribeiro traf in der 36. Minute zur Führung der Stars, Kyle Brodziak glich vor 18.532 Zuschauern in der 46. Minute aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Jamie Benn.

Boston und New York Rangers punkten am Sonntag

Am Sonntag Abend mitteleuropäischer Zeit standen zwei Spitzenspiele in der Eastern Conference an. Die Boston Bruins setzten sich bei den Washngton Capitals mit 4:1 durch, die New York Rangers schlugen die Philadelphia Flyers mit 5:2. Das gleiche Ergebnis erzielten die New Jersey Devils gegen die Pittsburgh Penguins, die Montreal Canadiens schlugen die Winnipeg Jets mit 3:0-Toren.

Vor 18.506 Zuschauern schossen Milan Lucic (11.), Brad Marchand (19.) und Tyler Seguin (47.) die Boston Bruins bei den Washington Capitals zunächst mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Hauptstädter durch Marcus Johansson in der 53. Minute erhöhte Rich Peverley in der Schlussminute noch zum 4:1-Endstand.

Drei Treffer im Schlussdrittel sicherte den New York Rangers einen 5:2-Sieg über die Philadelphia Flyers vor 18.200 Zuschauern. Zweimal gingen die Rangers durch Artem Anisimov (2.) und Marian Gaborik (40.) in Führung, zweimal konnten die Flyers durch Brayden Schenn (33.) und Wayne Simmonds (41.)  ausgleichen. Michael Del Zotto (42.), Brandon Dubinsky (53.) und Ruslan Fedotenko (59.) trafen zum 5:2-Endstand für die Rangers.

Die New Jersey Devils schlugen die Pittsburgh Penguins vor 14.707 Zuschauern ebenfalls mit 5:2-Toren. Ilya Kovalchuk (3.), Anton Volchenkov (10.) und Darius Zubrus (23.) brachten die Gastgeber zunächst mit 3:0 in Führung. In der 24. Minute verkürzte Matt Niskanen für die Penguins, Zach Parise legte in der 32. Minute zum 4:1 der Devils erneut vor. Im Schlussdrittel das gleiche Bild, zunächst der Anschlusstreffer der Gäste durch Evgeni Malkin in der 52. Minute, in der Schlussminute der 5:2-Endstand durch David Clarkson.

Die Montreal Canadiens setzten sich gegen die Winnipeg Jets mit 3:0-Toren durch und konnten den letzten Tabellenplatz verlassen. Max Pacioretty (19.), Alexander Emelin (28.) und Tomas Plekanec (32.) trafen vor 21.273 Zuschauern.
Kommentar schreiben
Gast
03.08.2021 15:56 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 22.07.2021, 23:45

Seattle beim Expansion Draft

Erstes Team der Kraken

Mark Giordano.
Mark Giordano.
Foto: NHL Media.
NHL-Neuling Seattle hat beim Expansion Draft sein erstes Team ausgewählt. Bekannte Namen sind u.a. Mark Giordano (Calgary), Jordan Eberle (Islanders) und Adam Larsson (Edmonton).
NHL 08.07.2021, 08:10

Tampa Bay feiert erfolgreiche Titelverteidigung

Ross Colton schießt die Lightning zum Stanley Cup Sieg

Tampa Bay feiert die erfolgreiche Titelverteidigung in der National Hockey League (NHL). Die Lightning gewannen das fünfte Spiel gegen die Montreal Canadiens mit 1:0. Torschütze war Ross Colton.
NHL 06.07.2021, 09:30

Montreal verkürzt gegen Tampa Bay

Canadiens feiern ersten Sieg in der Finalserie

Doppel- und Siegtorschütze Josh Anderson.
Doppel- und Siegtorschütze Josh Anderson.
Foto: NHL Media.
Die Montreal Canadiens haben das erste Spiel in der Stanley Cup Finalserie gegen Tampa Bay gewonnen. Mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung im vierten Duell verkürzen die Kanadier in der Gesamtwertung auf 1:3.
Tippspiel
OL 24.09.2021, 20.00
Hannover -
Hamburg

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Kassel Huskies

Jake Weidner wird ... (1)
EHC Red Bull München

Ben Street wechsel... (1)
DEL2

Derbys zum DEL2-Sa... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Riessersee

Aziz Ehliz
S


München

Ben Street
S


Höchstadt

Kristaps Millers
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 09.09.2021, 19:30


Berlin -
München

Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Phil Hungerecker
S
32 Jahre

C.J. Stretch
S
Weitere Geburtstage