Anmelden    Registrieren

Oberliga 19.01.2014, 21:33

Scorpions gewinnen Topspiel - Halle schließt auf

Selb unterliegt Deggendorf - Frankfurt erneut erfolgreich

Die Hannover Scorpions haben das Topspiel im Norden gegen den EHC Timmendorf mit 4:2 gewonnen. Andreas Morczinietz (24. und 31.), Arthur Lemmer (45.) und Alexander Janzen (60.) trafen vor 1.243 Zuschauern für den Spitzenreiter, Patrick Saggau erzielte beide Tore für die Beach Boys (27. und 56.).

Durch einen 10:5-Sieg gegen die Hamburg Crocodiles haben sich die Piranhas Rostock auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Petr Sulcik erzielte drei Tore und zwei Assists, Anton Marsall erzielte je zwei Tore und Vorlagen für die Piranhas. Matthias Oertel erzielte zwei Tore für die Crocodiles. Mit 5:2 setzte sich der Adendorfer EC vor 201 Zuschauern gegen die Harzer Falken durch. Robin Radermacher und Leon Arved Zawadzki erzielten je ein Tor und zwei Vorlagen für die Heidschnucken.

Nach Penaltyschießen setzte sich der Hamburger SV mit 3:2 bei den GEC Rittern durch. Nikolai Varianov verwandelte den entscheidenden Penalty, nachdem Bruno Zabis für den HSV und Alexander Zimbelmann und Christian Synowiec für die Ritter in regulärer Spielzeit trafen.

Im Osten haben die Saale Bulls Halle durch einen 3:2-Sieg in Chemnitz auf die zweitplatzierten Black Dragons Erfurt aufgeschlossen. Marks Olesko und Tobias Rentzsch trafen für die Wild Boys, Eric-Uwe Wunderlich und Troy Bigam für die Saale Bulls. Je zwei Tore steuerten Mario Hahnel und Tomas Hruby zum 8:2-Sieg der Jonsdorfer Falken gegen FASS Berlin bei. Vor 300 Zuschauern erzielte Patrick Czajka beide Tore der Akademiker.

Im Nord-Ost Pokal haben die Black Dragons Erfurt vor 652 Zuschauern einen 8:1-Sieg gegen Preußen Berlin eingefahren. Ryan Olidis erzielte drei Tore und zwei Vorlagen, Maximilian Dimitrovici, Adam Sergerie und Marcel Weise bereiteten je drei Treffer vor.

Die Selber Wölfe mussten sich vor 1.768 Zuschauern gegen Deggendorf Fire überraschend mit 4:5 nach Penaltyschießen geschlagen geben. Kamil Vavra traf doppelt für Fire, den entscheidenden Penalyt verwandelte Manuel Wiederer, der als achter Schütze für Fire den einzigen Treffer erzielte. Der EHC Freiburg verkürzte den Rückstand auf die Wölfe durch einen 3:1-Sieg gegen Schweinfurt auf sechs Punkte. Jakub Wiecki traf vor 1.266 Zuschauern doppelt für die Breisgauer.

Der EC Peiting setzte sich vor 643 Zuschauern gegen den EV Regensburg mit 5:3 durch. Nachdem die Gäste bereits mit 3:1 führten, drehten Robert Wittmann, Michael Fröhlich, Florian Simon und Dominic Krabbat die Partie. Nach Penaltyschießen unterlagen die Tölzer Löwen mit 3:4 nach Penaltyschießen gegen die Erding Gladiators. Vor 1.340 Zuschauern erzielte Chris Cahill den entscheidenden Treffer.

Der EV Füssen fertigte den EHC Bayreuth mit 7:2-Toren deutlich ab. Vor 761 Zuschauern erzielten John Gordon und Sascha Golts je ein Tor und zwei Vorlagen für die Leoparden, Eric Nadeau bereitete drei Tore vor. Einen 3:1-Sieg fuhr der EHC Klostersee vor 469 Zuschauern gegen die Blue Devils Weiden ein. Daniel Möhle, Ben Warda und Gert Acker trafen für die Grafinger, Mark Soares konnte in der Schlussphase noch verkürzen.

Im Westen waren die Bulldogs Königsborn kein echter Prüfstein für die Löwen Frankfurt, die nach einem 10:3-Sieg weiterhin ungeschlagen sind. Marton Vas und Norman Martens trafen jeweils doppelt für die Hessen.

Die Kassel Huskies konnten sich bei den Hammer Eisbären nach früher 3:0-Führung mit 4:2 durchsetzen. Kyle Doyle erzielte zwei Tore, Austin Wycisk und Sven Valenti legten für die Huskies nach. Joseph Lewis und Igor Furda erzielten die Tore der Eisbären. Der EV Duisburg setzte sich letztlich klar mit 5:2 gegen den Herner EV durch. Daniel Schmölz und Jack Paul entschieden die Partie mit einem Doppelschlag in der 58. Spielminute. 
Kommentar schreiben
Gast
26.02.2020 17:19 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (2)
20.01.2014, 23:33 Uhr
Hessenlöwe (Gast)
Scheinbar hat man sich eine neue Taktik gegen die Löwen einfallen lassen, wenn man schon nicht spielerisch mithalten kann, dann werden eben einzelne Spieler vorsätzlich verletzt oder provoziert siehe Liesegang und die Schiedsrichter machen da noch mit. Wird Zeit das wir diese Bembelliga endlch verla...
Weiterlesen Bewerten:0 

19.01.2014, 22:15 Uhr
saalebulls fan (Gast)
Geht doch weiter so jetzt muss Erfurt patzen
Bewerten:0 


Oberliga 23.02.2020, 20:27

46. Spieltag Süd: SCR gewinnt in Memmingen - Selb schlägt Lindau

Rosenheim verpasst Sprung an die Spitze - Weiden verliert in Regensburg

Spielszene Regensburg gegen Weiden.
Spielszene Regensburg gegen Weiden. Foto: Andreas Nickl.
Der SC Riessersee hat seine Siegesserie am Sonntag in Memmingen fortgesetzt. Die Indians bleiben auch im sechsten Spiel in Folge sieglos. Rosenheim musste sich in Füssen geschlagen geben und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze. Selb setzte sich im Kellerduell gegen Lindau durch. Weiden verlor in Regensburg. Peiting entführte drei Punkte aus Deggendorf.
Weiterlesen
Oberliga 23.02.2020, 21:48

42. Spieltag Nord: Scorpions gewinnen erstmals in Tilburg

Heimserie der Trappers gerissen - Indians punkten in Erfurt - Halle unterliegt Krefeld - Herne sichert Rang zwei

Die Scorpions feiern den ersten Sieg in Tilburg.
Die Scorpions feiern den ersten Sieg in Tilburg. Foto: SpradeTV.
Aktualisiert Die Hannover Scorpions haben erstmals in ihrer Geschichte ein Auswärtsspiel in Tilburg gewonnen. Die Mellendorfer setzten sich am Sonntagnachmittag deutlich mit 5:0 durch. Punkte im Kampf um den vierten Tabellenplatz sammelten auch die Indians und Leipzig. Herne sichert sich den zweiten Tabellenlatz mit einem Sieg gegen Verfolger Hamburg. Halle verlor gegen Krefeld und Rostock besiegte Essen.
Weiterlesen Kommentare (1)
Oberliga 21.02.2020, 23:27

45. Spieltag Süd: Rosenheim gewinnt Verfolgerduell gegen Regensburg

Riessersee setzte Erfolgsserie gegen Deggendorf fort - Memmingen verliert in Weiden

Jubel bei den Starbulls nach dem Heimsieg gegen Regensburg.
Jubel bei den Starbulls nach dem Heimsieg gegen Regensburg. Foto: Ludwig Schirmer.
Rosenheim hat das Verfolgerduell gegen die Regensburg mit 4:1 gewonnen und die Eisbären vom zweiten Tabellenplatz verdrängt. Der SC Riessersee hat seinen Erfolgsserie gegen Deggendorf mit einem 7:2-Sieg ausgebaut. Tabellenführer Memmingen verlor in Weiden mit 4:5. Selb verlor in Peiting mit 3:5. Lindau musste sich Füssen mit 1:5 geschlagen geben.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

OL 19:00

38. Spieltag Nord (1)



NHL

Regular Season (13)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 28.02.2020, 01.30
Ottawa -
Vancouver



Fan-Trend


68 %
 
 
32 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

48. Spieltag: Uwe ... (16)
Kölner Haie

Uwe Krupp kehrt na... (19)
Augsburger Panther

Nächste Ausfälle b... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Marian Dejdar
S


Ravensburg

Timo Gams
S


München

Zachary Fucale
T


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 27.02.2020, 19:30


Schwenningen -
Wolfsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Tom Schmitz
V
28 Jahre

Bryce Gervais
S
35 Jahre

Sebastian Lehmann
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum