Anmelden

Oberliga 04.11.2018, 23:52

14. Spieltag Süd: Zwölfter Sieg in Folge für Regensburg

Peiting, Rosenheim, Riessersee und Selb feiern Auswärtssiege

Spielszene Sonthofen gegen Selb.
Spielszene Sonthofen gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.
Aktualisiert Mit einem 8:3-Sieg gegen die Blue Devils Weiden haben die Eisbären Regensburg den 14. Spieltag in der Oberliga Süd eröffnet und die Tabellenführung verteidigt. Keine Mühe hatte der SC Riessersee beim 5:1-Sieg bei Schlusslicht EHC Waldkraiburg. Die Selber Wölfe setzten sich nach Verlängerung mit 5:4 bei den ERC Bulls Sonthofen durch. In der Fremde punkteten auch der EC Peiting und die Starbulls Rosenheim jeweils dreifach, der Höchstadter EC setzte sich gegen den EV Landshut mit 2:1 durch.

Vor 2.835 Zuschauern haben sich die Eisbären Regensburg gegen die Blue Devils Weiden mit 8:3 durchgesetzt und den 12. Sieg in Folge eingefahren. Durch Marcel Waldowsky (11.), Christian Ouellet (14.) und Martin Heinisch (16.) gingen die Blue Devils im ersten Abschnitt dreimal in Führung, Petr Heider (13.), Philipp Vogel (15.) und Peter Flache (17.) glichen jeweils aus. Benedikt Böhm (22.), Nikola Gajovsky (25.) und Peter Flache (26. und 35.) schossen die Gastgeber im zweiten Drittel mit 7:3 in Führung, Josef Franz sorgte in der 60. Minute für den 8:3-Endstand.

Der SC Riessersee hat die Pflichtaufgabe bei Schlusslicht EHC Waldkraiburg vor 701 Zuschauern mit 5:1 gemeistert. Durch Victor Östling (18.) und Florian Vollmer (28.) legte der DEL2-Absteiger zum 2:0 vor. Christof Hradek konnte in der 33. Minute für den Gastgeber verkürzen, Emil Quaas (35.), Florian Vollmer (53.) und Martin Naenfeldt (59.) sorgten für den 5:1-Endstand.

Durch ein Tor von Ian McDonald aus der 64. Minute setzten sich die Selber Wölfe vor 865 Zuschauern bei den ERC Bulls Sonthofen mit 5:4 nach Verlängerung durch. Zuvor sorgten Erik Gollenbeck (7.) und Achim Moosberger (9. und 11.) für eine frühe 3:0-Führung der Wölfe. Vladimir Kames (12.) und Petr Sinagl (37. und 38.) glichen für die Bulls zum 3:3 aus, ehe Ryan McDonough für die Wölfe in der 39. Minute erneut vorlegte. Vladimir Kames besiegelte mit seinem dritten Treffer in der 49. Minute die Punkteteilung.

Der EC Peiting setzte sich im Gastspiel bei den ECDC Memmingen Indians vor 1.275 Zuschauern mit 6:1 durch und bleibt den Eisbären auf dem Fersen. Die Führung der Gäste durch Andreas Feuerecker aus der achten Minute konnte Dominik Piskor noch ausgleichen (12.). Steven Wagner (17.), Dominik Krabbat (21.), Brad Miller (22. und 37.) und Andreas Feuerecker (58.) machten das halbe Dutzend voll.

Einen 4:1-Sieg fuhren die Starbulls Rosenheim vor 687 Zuschauern bei den EV Lindau Islanders ein. Simon Kingeler traf in der 31. Minute zur Führung der Islanders, Tom Pauker (35.), Andreas Nowak (42.), Chase Witala (43.) und Enrico Henriquez (51.) drehten die Partie.

Vor 716 Zuschauern kam der Höchstadter EC zu einem 2:1-Heimsieg gegen den EV Landshut. Oleg Seibel legte in der sechsten Minute für die Alligators vor, Marc Schmidpeter konnte in der 43. Minute ausgleichen. Der Siegtreffer der Gastgeber fiel in der 56. Minute durch Jiri Mikesz.
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 21:57 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)



NHL

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 18.05.2021, 02.00
Carolina -
Nashville



Fan-Trend


71 %
 
 
29 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Niko Esposito-Selivanov
S


Wolfsburg

Mathis Olimb
S


Wolfsburg

Pekka Jormakka
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL2 18.05.2021, 19:30


Kassel -
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum