Anmelden

Oberliga 26.11.2017, 20:40

17. Spieltag Süd: Wechsel an der Tabellenspitze

Rosenheim geht in Peiting unter - Deggendorf zieht vorbei

Selbs Achim Moosberger gegen Weidens Philipp Siller.
Selbs Achim Moosberger gegen Weidens Philipp Siller. Foto: Mario Wiedel.
Der Deggendorfer SC ist nach einem 5:2-Sieg gegen die ERC Bulls Sonthofen neuer Spitzenreiter der Oberliga Süd. Vor 1.234 Zuschauern brachten Sergej Janzen (2.) und Benedikt Böhm (15,) die Gastgeber mit 2:0 in Führung, Fabio Carciola (27.) und Maximilian Hadraschek (32.) glichen zwischenzeitlich für die Bulls aus. Noch im zweiten Abschnitt sorgte Alexander Janzen mit dem 3:2 für die Vorentscheidung (34.), Kyle Gibbons (45.)und Andrew Schembri (56.) legten im Schlussdrittel zum 5:2 nach.

Der bisherige Spitzenreiter Starbulls Rosenheim kasierte beim EC Peiting vor 857 Zuschauern eine 2:8-Packung. Durch Milan Kostourek (5.) und Dominik Krabbat (7. und 18.) lagen die Gastgeber zur ersten Pause bereits mit 3:0 in Führung. In Unterzahl legte Andreas Feuerecker in der 23. Minute den vierten Treffer nach, Thomas Reichel konnte in der 25. Minute für den entthronten Spitzenreiter verkürzen. Durch Tore von Manuel Bartsch (33.), Simon Maier (45.) und Florian Stauder (53.) zog der ECP auf 7:1 davon. Yannick Wenzel konnte in Unterzahl in der 56. Minute den zweiten Treffer der Starbulls erzielen, Thomas Heger sorgte in der 60. Minute für den Schlusspunkt.

Durch ein 6:4 gegen die Blue Devils Weidne haben die Selber Wölfe den dritten Tabellenplatz verteidigt. Vor 1.991 Zuschauern legten Dominik Müller (15.) und David Hördler (20. und 25.) zum 3:0 der Wölfe vor. Vitali Stähle konnte in der 34. Minute verkürzen, Jared Mudryk (39.) und Achim Moosberger (40.) erhöhten innerhalb von 25 Sekunden auf 5:1. Durch Tore von Matt Abercrombie (49. und 53.) und Jozef Straka (54.) konnten die Blue Devils noch zum 4:5 verkürzen, Achim Moosberger brachte mit seinem zweiten Tor in der 59. Minute den Sieg der Wölfe unter Dach und Fach.

Im Verfolgerduell setzte sich der EV Landshut vor 2.978 Zuschauern gegen die Eisbären Regensburg mit 5:4 durch und verdrängte den Kontrahenten in der Tabelle auf Rang sechs. Durch Nikola Gajovsky (13.) und Jason Pinizzotto (21.) gingen die Gäste zweimal in Führung, Devon Krogh (13.) und Peter Abstreiter (25.) glichen jeweils aus. Bill Trew (37.), Marco Sedlar (40.) und Christopher Schadewaldt (43.) schossen die Hausherren vorentscheidend mit5:2 in Führung, Nikola Gajovsky (49.) und Yannick Baier (57.) konnten für die Eisbären noch zum 5:4-Endstand verkürzen.

Außerdem unterlagen die ECDC Memmingen Indians mit 3:5 gegen die Lindau Islanders und der TEV Miesbach musste sich im Kellerduell gegen den EHC Waldkraibur mit 1:4 geschlagen geben.
Kommentar schreiben
Gast
16.05.2021 20:46 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (4)
27.11.2017, 17:47 Uhr
benj (Gast)
Rosenheim ist Klasse
Bewerten:0 

27.11.2017, 09:13 Uhr
wolo
@benj Da spricht auch nix dagegen, und ich will auch die Leistung von Peiting nicht schmälern. Wir hätten höchstwahrscheinlich auch mit Endres/Steinhauer verloren. Es sollte halt nur fairerweise erwähnt werden, das wir mit ausgebildetem Torwart eher nicht 8 Stück kassiert hätten.
Bewerten:2 

27.11.2017, 06:48 Uhr
benj (Gast)
wolo macht ihr doch nicht zu klein jeder kann mal verlieren am Freitag haben die Selber in Sonthofen verloren
Bewerten:0 

26.11.2017, 21:09 Uhr
wolo
?Rosenheim geht in Peiting unter?. Vielleicht sollte man auch erwähnen das ab dem 4-0 ein Stürmer (Michi Baindl) im Tor stand, da beide etatmäßigen Goalies verletzt waren!
Bewerten:17 


Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL2

2. Finale (1)



NHL LIVE

1. Division Halbfinale (3)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
EC Hannover Indians

Jayden Schubert wi... (1)
EHC Freiburg

Robert Hoffmann is... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Maximilian Hofbauer
S


Selb

Maximilian Otte
V


Selb

Sam Verelst
S


Weitere Transfers


Geburtstage
22 Jahre

Kristian Hufsky
T
30 Jahre

Matthias Plachta
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum