Anmelden

Anzeige

Anzeige
Oberliga 29.03.2015, 21:00

2. Viertelfinale: Nur Regensburg kann ausgleichen

Freiburg, Leipzig und Duisburg gewinnen erneut

Regensburgs David Stieler neben dem Selber Tor.
Regensburgs David Stieler neben dem Selber Tor. Foto: Nickl.
Nur der EV Regensburg konnte am Sonntag die Viertelfinalserie gegen die Selber Wölfe zum 1:1 ausgleichen. Freiburg, Leipzig und Duisburg gewannen am Sonntag erneut und benötigen bei einer 2:0-Führung in der Best-of-Five Serie nur noch einen weiteren Sieg, um das Halbfinale zu erreichen.

In Regensburg kamen fast 5.000 Zuschauer und die sahen einen guten Start der Gäste aus Selb. Nach 81 Sekunden lagen die Wölfe durch ein Powerplaytor von Herbert Geisberger bereits in Führung. Achim Moosberger (10.) erhöhte auf 2:0. Regensburg antwortete eine Minute später mit dem 1:2 durch Louke Oakley (11.). Im zweiten Abschnitt gelang Regensburg zunächst der Ausgleich durch Oakley (24.), Selb legte durch Jared Mudryk (27.) wieder vor. Daniel Stiefenhofer (34.) sorgte mit seinem Tor zum 3:3 für einen ausgeglichenen Spielstand nach zwei Dritteln. Thomas Schreier (57.) brachte die Gastgeber in Schlussphase erstmals in Führung. Selb kam durch das 4:4 von Kyle Piewowarczyk (59.). zurück. In der Overtime erzielte Routenier Petr Fical (54.) den Siegtreffer für den EVR.

Freiburg kam in Bayreuth vor 2.397 Zuschauern zu einem 6:3. Die Breisgauer sicherten sich durch Tore von Marc Wittfoth (11.), Steven Billich (15.) und Tobias Kunz (17.) eine komfortable 3:0-Führung nach den ersten zwanzig Minuten. Die Tigers nutzten den zweiten Durchgang, um durch Stefan Reiter (32.) und Ben Warda (36.) auf 2:3 zu verkürzen. Nach dem erneuten Seitenwechsel konnte Bayreuth sogar ausgleichen. Dennis Thielsch (51.) traf zehn Minuten vor dem Spielende zum 3:3. In der Schlussminuten entschieden die Gäste dann die Partie. Chris Billich (56.), Nikolas Linsenmaier (57.) und Marc Wittfoth (59.) mit einem Empty Net Goal sicherten den zweiten Sieg in der Serie.

In Leipzg kamen 2.500 Zuschauer zum Spiel gegen die Hannover Scorpions. Nach nur 23 Sekunden lagen die IceFighters bereits in Führung. Daniel Rau (1.) erzielte den schnellen Führungstreffer. Noch vor dem erneuten Seitenwechsel erhöhte Thomas Vrba (18.) auf 2:0. Noch schneller waren die IceFighters im zweiten Durchgang. Nach nur 15 Sekunden traf Thomas Vrba (21.) zum 3:0. Hannover nutzte ein Powerplay zum einzigen Tor von Phil Hungerecker (30.). Den Schlusspunkt setzten die Sachsen mit dem 4:1 durch den dreifachen Torschützen Vrba (52.).

Am Pferdeturm kamen 1.904 Zuschauern zum vielleicht letzten Heimspiel der Hannover Indians in dieser Saison. Gegen die Füchse aus Duisburg hatten die Niedersachsen keine Chance und verloren deutlich mit 1:12. Für Duisburg traf Christoph Ziolkowski (19./34./39./43.) vierfach. Zwei Tore erzielten jeweils Andre Huebscher (34./59.) und Pascal Zerressen (12./40.). Bei den Indians erzielte Nick Anderson (11.) den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:3.
Kommentar schreiben
Gast
21.10.2021 04:24 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (8)
30.03.2015, 15:12 Uhr
Mao (Gast)
@Hanno: Das klingt ja verdächtig nach Wettbewerbsverzerrung!
Bewerten:2 

30.03.2015, 13:25 Uhr
Hanno (Gast)
Bei den Indians ist nach dem verlorenen Nord-Finale einfach die Luft raus. Den Nord-Teams geht es nur um die Platzierung in der eigenen Staffel. Aufsteigen kann man allein vom wirtschaftlichen Standpunkt aus eh nicht. So wird halt ein Oberliga Viertelfinale mit halber Kraft gespielt, es kommen haupt...
Weiterlesen Bewerten:2 

30.03.2015, 11:48 Uhr
Ich (Gast)
Ob Duisburg und Leipzig wirklich schwächer sind als die Süd - Teams, wage ich zu bezweifeln.
Bewerten:6 

30.03.2015, 11:14 Uhr
Buster (Gast)
Und im Süden bekämpfen sich Freiburg/Bayreuth und Regensburg/Selb im Viertelfinale um dann im Halbfinale auf die vermeintlich schwächeren Teams aus dem Norden und Osten zu treffen...
Bewerten:0 

29.03.2015, 23:57 Uhr
Moe
@Cliff: Ja, Änderungen sind notwendig. Man muss die Nordteams halt so verstehen, dass die sowieso nicht aufsteigen wollen, weil die wirtschaftlichen Voraussetzungen aktuell noch nicht wieder vorhanden sind, und da leistet man sich nur eine Mannschaft, die in der Nordliga oben mitspielen kann...
Weiterlesen Bewerten:6 

Weitere 3 Kommentare anzeigen
Oberliga 17.10.2021, 22:18

4. Spieltag Süd: Eisbären gewinnen zweistellig in Höchstadt

Erste Niederlage für Memmingen - Weiden weiter ohne Punktverlust

Am 4. Spieltag feierten die Eisbären Regensburg in Höchstadt einen 10:2-Auswärtssieg. Die Memminger Indians mussten beim 3:5 in Füssen die erste Niederlage einstecken. Weiden bleibt nach einem 4:1-Sieg in Lindau an der Tabellenspitze weiter ohne Punktverlust.
Oberliga 17.10.2021, 22:11

8. Spieltag Nord: Erster Sieg für Rostock - Essen gewinnt in Herne

Scorpions übernehmen die Tabellenführung

Huebscher trifft für Essen in Herne.
Huebscher trifft für Essen in Herne. Foto: Dirk Unverferth.
Am 8. Spieltag feierten die Rostock Piranhas den ersten Saisonsieg. Mit 7:5 gewannen die Raubfische das Torfestival gegen Herford. Essen setzte sich im Derby beim Herner EV mit 5:2. Die Scorpions deklassierten Diez-Limburg mit 9:2 und übernehmen die Tabellenführung in der Oberliga Nord.
Oberliga 15.10.2021, 23:06

3. Spieltag Süd: Weiden und Memmingen behalten weiße Weste

Sechs Heimsiege am Freitag

Landsberg feiert den Sieg gegen Füssen.
Landsberg feiert den Sieg gegen Füssen. Foto: SpradeTV.
Sechs Heimsiege gab es am Freitag in der Oberliga Süd. Weiden und Memmingen behalten ihre weiße Weste. Die Blue Devils gewannen gegen den SC Riessersee mit 5:0. Die Indians bezwangen Deggendorf mit 4:1.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

15. Spieltag (1)



NHL LIVE

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 22.10.2021, 20.00
Crimmitschau -
Bad Nauheim

Wer gewinnt?

 
 

 81 %
 
 
19 % 

Spiel anzeigen


 81 %
 
 
19 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

14. Spieltag: DEG ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (2)
DEL2

6. Spieltag: Wölfe... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Halle

Kai Schmitz
V


Hamm

Artjom Alexandrov
S


Rostock

Jesse Dudas
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 21.10.2021, 19:30


Iserlohn -
Wolfsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Pascal Grosse
V
27 Jahre

Jari Neugebauer
S
22 Jahre

Marius Demmler
S
Weitere Geburtstage