Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 07.12.2018, 23:39

23. Spieltag Nord: Indians schlagen Herne in letzter Minute

Scorpions verlieren in Rostock - Hamburg deklassiert Braunlage - Essen besiegt Leipzig

Hannovers Brent Norris gegen Hernes Torwart Björn Linda.
Hannovers Brent Norris gegen Hernes Torwart Björn Linda. Foto: Thorben Hoffmann.
Die Hannover Indians haben das Spiel gegen Herne durch ein Tor in der letzten Minute mit 2:1 gewonnen. Die Hannover Scorpions verloren in Rostock mit 2:4 und müssen den zweiten Tabellenplatz an den Nachbarn abgeben. Hamburg gewann ungefährdet mit 8:2 in Braunlage. Essen besiegte Leipzig ungefährdet mit 6:0. Duisburg setzte sich mit 5:1 gegen Erfurt durch. Halle entführte drei Punkte aus Berlin.

Vor über 3.000 Zuschauern hatte Branislav Pohanka (38.) die Indians in Führung geschossen. Dennis Thielsch (52.) glich für den HEV in einer mitreißenden Partie aus. In der Schlussminute erzielte der frisch gebackene Vater Andreas Morczinietz den Siegtreffer für die Indianer. Für den ECH ist es der fünfte Sieg in Folge. Am Sonntag geht es für die Mannschaft von Len Soccio zum Tabellenführer nach Tilburg.

Rostock überraschte mit einem 4:2-Sieg gegen die Hannover Scorpions. Die Führung der Piranhas durch Viktor Beck (19.) konnten die Wedemarker durch Patrik Schmid (25.) wieder ausgleichen. Lukas Gärtner (35.) und Kevin Piehler (35.) legten für die Raubfische mit einem Doppelschlag wieder vor. Constantin Koopmann (40.) erhöhte noch vor der zweiten Pause auf 4:1. Im Schlussdrittel gelang Patrik Schmid (60.) mit seinem zweiten Tor noch Ergebniskosmetik.

Hamburg kam in Braunlage zu einem deutlichen 8:2-Sieg. Dominik Lascheit (7./58.) und Tobias Bruns (15./49.) trafen doppelt. Die weiteren Tore für die Hanseaten erzielten Lennart Paulausch (14.), Moritz Israel (22.), Brad McGowan (41.) und Patrick Saggau (57.). Bei den Falken waren Maximilian Bauer (8.) und Louis Trattner (26.) erfolgreich.

Die Moskitos Essen erwischten gegen Leipzig einen Blitzstart. Bereits nach 165 Sekunden lagen die Westdeutschen nach Toren von Nicholas Miglio (1./3.) und Veit Holzmann (3.) mit 3:0 in Front. Andre Geratz (14.), erneut Nicholas Miglio (25.) und Stephan Kreuzmann (29.) machten das halbe Dutzend noch in der ersten Spielhälfte voll.

Duisburg hielt die Black Dragons Erfurt mit einem 5:1-Heimsieg auf Distanz. Diego Hofland (3.), Pavel Pisarik (5.) hatten im ersten Drittel für die Füchse getroffen. Jakub Körner (12.) konnten für die Thüringer verkürzen. Pavel Pisarik (23.) und Artur Tegkaev (32.) bauten die Führung im zweiten Durchgang auf 4:1 aus. David Cespiva (59.) setzte in der vorletzten Spielminute den Schlusspunkt zum 5:1.

Der ECC Preussen Berlin wartet seit acht Spielen auf ein Erfolgserlebnis. Auch gegen die Saale Bulls Halle gab es eine weitere 3:6-Niederlage. Nathan Burns (14.), Tyler Mosienko (30.), Tim May (34.), Jannik Stripeke (35.), Marius Stöber (35.) sorgten bis zur zweiten Pause für eine komfortable 5:2-Führung. Quirin Stocker (28./39.) hatte für die Preussen verkürzen können. In den letzten zwanzig Spielminuten gelang Tim May (49.) noch sein zweiter Treffer im Spiel. Felix Braun (49.) konnte für die Berliner noch das dritte Tor beisteuern.
Kommentar schreiben
Gast
30.06.2022 03:22 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 07.06.2022, 23:21

Bewerbungsfrist für Oberliga abgelaufen

Drei Kontingentspieler in der kommenden Saison

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Bewerbungsfrist für die Zulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb der Oberliga ist abgelaufen. Alle sportlich qualifizierten Clubs haben sich um eine Zulassung beworben.
Oberliga 29.04.2022, 22:22

4. Finale: Regensburg feiert die Oberliga-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Finalserie gegen Memmingen

Regensburg hat Grund zum Feinern.
Regensburg hat Grund zum Feinern. Foto: Andreas Nickl.
Regensburg feiert die Meisterschaft in der Oberliga und ist sportlich für die DEL2 qualifiziert. Die Eisbären gewannen das vierte Finalspiel gegen Memmingen mit 4:1 und die Best-of-Five Serie mit 3:1.
Oberliga 26.04.2022, 22:25

3. Finale: Regensburg gewinnt nach Verlängerung in Memmingen

Zwei Matchpucks für die Eisbären

Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Eisbären Regensburg haben das dritte Finalspiel bei den ECDC Memmingen Indians mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen und sich damit zwei Matchpucks zum Gewinn der Oberliga-Meisterschaft erspielt.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

DEL startet wieder... (10)
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (2)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Peiting

Elias Fischbacher
T


Bayreuth

Garret Pruden
V


Tilburg

Mickey Bastings
S


Weitere Transfers


Geburtstage
33 Jahre

Pawel Dronia
V
31 Jahre

Elvijs Biezais
S
24 Jahre

Samuel Soramies
S
Weitere Geburtstage