Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 06.03.2012, 22:55

Bad Tölz und Füssen sind weiter

Peiting muss nachsitzen - Selb legt vor

Mit jeweils 3:0-Siegen sind die Tölzer Löwen und der EV Füssen in die Playoffs mit den Vertretern der Oberligen Nord, Ost und West eingezogen. Die Löwen schlugen die Black Hawks Passau deutlich mit 7:1, die Leoparden schlugen den EHC Klostersee mit 6:3-Toren. Die erste Niederlage kassierte der EC Peiting mit 1:5 gegen den EV Regensburg, die Selber Wölfe liegen nach einem 5:3-Sieg über Deggendorf Fire mit 2:1-Siegen in Führung.

Vor 1.285 Zuschauern schlugen die Tölzer Löwen die Black Hawks Passau mit 7:1-Toren und sind mit drei Siegen aus drei Spielen eine Runde weiter. Durch ein Tor von Yanick Dubé aus der vierten Minute lagen die Löwen zur ersten Pause mit 1:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt nutzten diese die 30 Strafminuten gegen die Black Hawks mit drei Überzahltoren gnadenlos aus. Zunächst aber erhöhte Markus Ritschel in Unterzahl zum 2:0 (24.), Andreas Popp verkürzte für Passau in der 26. Spielminute. In der Folge erhöhten Christoph Fischhaber (31.), Franz Mangold (36. und 40.) und erneut Yanick Dubé (38.) zum 6:1 für die Gastgeber, Marco Pfleger legte in der 42. Minute zum 7:1-Endstand nach.

Auch der EV Füssen ist nach einem 6:3-Sieg gegen den EHC Klostersee in der nächsten Playoff-Runde. Vor 1.021 Zuschauern traf Daniel Stiefenhofer bereits in der zweiten Minute zur Führung der Gastgeber, nur 63 Sekunden später glich Valentin Scharpf für die Gäste aus. Für die Entscheidung sorgten Yannik Bauer (15.), Veit Holzmann (17.) und Daniel Schmölz (28.) mit dem 4:1 für Füssen. Mario Jann (30.) und Patrick White (35.) verkürzten noch zweimal für die Grafinger, Sascha Golts (35.) und Andrej Naumann (59.) erzielten die weiteren Tore der Leoparden.

Der EC Peiting kassierte in der Serie gegen den EV Regensburg mit 1:5 die erste Niederlage der Runde. Marcel Brandt (4.), Martin Ancicka (28.), Sven Gericke (30.) und Steven Maier (37.) schossen die Gäste vor 592 Zuschauern zunächst mit 4:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Gastgeber durch Anton Saal (40.) traf Kyle Schmidt in der 53. Minute zum 5:1-Endstand für die Gäste.

Den Selber Wölfen fehlt nach einem 5:3-Sieg über Deggendorf Fire nur noch ein Sieg zum Einzug in die nächste Runde. Zwar gingen die Gäste in der fünften Minute durch Nicolas Sochatsky in Führung, Jared Mudryk (9.), Kyle Piwowarczyk (22.), Dennis Thielsch (25.) und Herbert Geisberger (27.) schossen die Wölfe in der Folge mit 4:1 in Führung. Nicolas Sochatsky (30.) und Andrew Schembri (44.) verkürzten für Deggendorf noch zum 3:4, Dennis Thielsch traf vor 1.781 Zuschauern 12 Sekunden vor Spielende zum 5:3-Endstand ins leere Fire-Tor.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
21.06.2024 16:30 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
07.03.2012, 18:54 Uhr
Sergej (Gast)
Ha , ich gönne es den regensburgern sowas von, dass sie in peiting gewonnen haben. Das ist doch einfach lächerlich : in peiting kommen knapp 550 zuschauer zu einem playoff spiel. Gut, es war zwar dienstags, aber trotzdem: lieber geh ich als zweiter in die playoffs, als ein spiel vor 550 zuschauern z...
Weiterlesen Bewerten:0 




Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Freiburg

Maximilian Leitner
V


Rostock

Leon Häring
V


Straubing

Pascal Seidel
T


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
24 Jahre

Ludwig Nirschl
S
38 Jahre

Kevin Schmidt
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige