Anmelden

Oberliga 15.10.2010, 23:42

Erste Niederlage für SC Riessersee

Kantersiege für Dortmund und Bad Nauheim

Ausgerechnet beim Schlusslicht in Deggendorf musste der SC Riessersee die erste Saisonniederlage einstecken. Die Verfolger aus Peiting und Bad Tölz nutzten den Ausrutscher und schlossen nach je drei Punkten zum Spitenreiter auf. Im Westen eroberten die Dortmunder Elche nach einem 11:1-Kantersieg in Königsborn die Tabellenspitze, nachdem die Ratinger Aliens gegen die Roten Teufel Bad Nauheim mit 1:8 untergingen.

Mit 4:5 nach Verlängerung musste der SC Riessersee bei Deggendorf Fire die erste Niederlage der Saison entstecken. Andreas Raubal brachte den Spitzenreiter zwar nach 43 Sekunden in Führung, aber stefan Ortolf und Joe Rand drehten den Rückstand für Fire noch im ersten Abschnitt. Nach dem Ausglecih durch Scott Bartlett (26.) traf Rand für Fire in der 31. und 39. Minute doppelt zur 4:2-Führung vor 436 Zuschauern. Innerhalb von nur 44 Sekunden glichen Christian Völk und erneut Bartlett für den SCR in der 45. Minute zum 4:4 aus, Ortolf traf nach exakt 65 Minuten zum 5:4-Sieg für Deggendorf.

Der EC Peiting sette sich beim EV LAndsberg mit 5:2 durch und liegt nur noch zwei Punkte hinter Riessersee. Dennis Drommeter brachte den EVL in der 4. Minutein Führung, nach Treffern von Gordon Borberg (13.), zweimal Klaus Müller (22. und 28.), Markus Vaitl (30.) und Lubor Dibelka (36.) lag der ECP zur zweiten Pause mit 5:1-Toren in Führung. Vor 724 Zuschauern konnte Alexander Thiel nach 59 Spielminuten noch zum 2:5-Endstand verkürzen.

Auch die Tölzer Löwen punkteten dreifach und setzten sich gegen den EV Füssen mit 5:1 durch. Vor 1.458 Zuschauern trafen Florian Engel (4.), Thomas Merl (14.) und Johannes Sedlmayr (16.) für die Löwen im ersten Abschnitt, Marc Bernier verkürzte für Füssen in der 15. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2. Im Schlussdrittel trafen noch Sedlmayr (46.) und Christoph Fischhaber (48.) zum 5:1-Sieg für Bad Tölz.

Weiterhin spielten im Süden: VER Selb egen Black Hawks Passau 5:3 und EHC Klostersee gegen EV Regensburg 6:2.

Im Westen liegt der EHC Dortmund nun an der Tabellenspitze. Bei den Bulldogs in Königsborn setzten sich die Elche deutlich mit 11:1-Toren durch. Nach dem ersten Abschnitt konnten die Gastgeber noch ein 0:0 halten, gingen aber mit 0:9-Toren im zweiten Abschnitt vollkommen unter.

Die Ratinger Aliens kassierten gegen die Roten Teufel Bad Nauheim eine deutliche 1:8-Niederlage und mussten die Tabellenführung abgeben. Torsten Gries brachte die Gastgeber in der achten Minute zwar in Führung, nach dem Ausgleich im ersten Drittel zogen die Roten Teufel in der Folge Tor um Tor zum Kantersieg davon.

Auch die Moskitos Essen mussten eine Niederlage hinnehmen. Das 2:5 gegen Lippe Hockey Hamm ist sicherlich die größte Überraschung des Abends im Westen. Auch der Neusser EV konnte einen Achtungserfolg verbuchen und beim Herner EV mit 5:6 nach Verlängerung einen Punkt erkämpfen.

Im Norden setzte sich der Hamburger SV gegen Salzgitter mit 11:2-Toren durch, die Heidschnucken aus Adendorf schlugen die Weser Stars Bremen mit 7:2-Toren.

Im Osten kamen die Black Dragons Erfurt zu einem 4:3-Sieg in Leipzig und die Wild Boys Chemnitz zu einem 3:1-Sieg gegen Tornado Niesky.
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2021 11:37 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

4. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 21.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 53 %
 
 
47 % 

Spiel anzeigen


 53 %
 
 
47 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
SC Riessersee

Pat Cortina wird T... (1)
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Michal Schön
V


Weißwasser

Peter Quenneville
S


Rosenheim

Zach Hamill
S


Weitere Transfers


Geburtstage
24 Jahre

Raphael Grünholz
V
32 Jahre

Christopher Schimming
V
23 Jahre

Kevin Kunz
S
Weitere Geburtstage