Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 01.11.2013, 22:55

Indians gelingt Derby-Revanche

Kantersieg der Löwen - Icefighters mit Mühe - Selb verkürzt

 Die Löwen Frankfurt haben ihr erstes Freitags-Heimspiel gegen die Grefrather EG deutlich mit 18:0 gewonnen und den ersten Tabellenplatz verteidigt. Herausragend war Stürmer Chris Stanley, dem vor 3.542 Zuschauern gleich vier Treffer gelangen. Einen Punkt zurück liegen die Kassel Huskies, die sich vor 2.422 Zuschauern gegen den Königsborner JEC letztlich deutlich mit 6:2 durchsetzten.

Zweistellig setzten sich auch dei Ratinger Aliens mit 12:4 beim Neusser EV durch, das West-Derby zwischen den Moskitos Essen und dem Herner EV endete vor 1.586 Zuschauern mit einem 6:5-Sieg der Gäste nach Verlängerung. Erst fünf Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit konnte Damian Schneider für Herne zum 5:5 ausgleichen und sein Team in die Verlängerung retten, in der Verlängerung traf Jakub Rumpel zum Sieg des Aufsteigers.

In der Oberliga Süd gab es am Abend nur zwei Partien - beide entschieden die Gäste deutlich für sich. Die Selber Wölfe setzen sich im Derby bei den Blue Devils Weiden vor 2.560 Zuschauern mit 8:2-Toren durch. Kyle Piwowarczyk erzielte drei Tore, Jared Mudryk war zweimal erfolgreich. Dank dreier Tore von Chris Cahill kamen die Erding Gladiators vor 725 Zuschauern zu einem 5:1-Sieg bei Deggendorf Fire.

Drei Paarungen standen im Osten auf dem Programm und die Zuschauer wurden mit 30 Toren verwöhnt. FASS Berlin setzte sich vor 164 Zuschauern gegen den EHV Schönheide mit 8:6-Toren durch. Erfolgreichste Scorer waren Christoph Kabitzky mit je zwei Toren und Torvorlagen für die Akademiker, sowie Petr Kukla mit vier Toren und einer Vorlage für die Wölfe. Die Saale Bulls Halle konnten sich gegen den ERV Chemnitz mit 4:1 durchsetzen und auf den dritten Tabellenplatz verbessern.

Spitzenreiter Leipzig sezte sich gegen die Black Dragons Erfurt mit 6:5 nach Penaltyschießen durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Hannes Albrecht, Florian Eichelkraut war mit zwei Toren und drei Vorlagen erfolgreichster Scorer der Icefighters.

Das zweite Hannoveraner Derby entschieden die Indians vor 4.608 Zuschauern am ausverkauften Pferdeturm gegen die Scorpions nach Verlängerung mit 3:2 für sich. Zweimal legten die Gäste durch Alexander Janzen und Christian Neuert vor, Darcy Vaillancourt und Christoph Koziol glichen jeweils aus. In Überzahl traf Brendan Sanders in der 63. Minute zum Sieg der Gastgeber.

Von der Niederlage der Scorpions profitierte der EHC Timmendorf, der nach einem 11:4-Sieg bei den Hamburg Crocodiles neuer Spitzenreiter im Norden ist. Kenneth Schnabel traf dreifach, Patrick Saggau bereitete fünf Tore der Gäste vor. Erneut war Jon-Thomas MacDonald mit drei Toren Garant für einen Sieg der Harzer Falken, die sich gegen den Adendorfer EC mit 6:3-Toren durchsetzen konnten. Einen 5:3-Sieg fuhr der Hamburger SV bei den GEC Rittern in Nordhorn ein. Bruno Zabis und Maris Kruminsch waren je doppelt für den HSV erfolgreich, Thomas Gabler erzielte zwei Tore für den GEC.

Kommentar schreiben
Gast
01.10.2022 09:24 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Oberliga 30.09.2022, 22:56

1. Spieltag Süd: Löwen schlagen Indians - DSC unterliegt in Peiting

Rosenheim gewinnt gegen Riessersee - Weiden erster Tabellenführer

Am Freitag ist die Oberliga Süd in die neue Spielzeit gestartet. Erster Tabellenführer sind die Blue Devils Weiden nach einem 5:0-Sieg gegen Aufsteiger Klostersee gefolgt von den Passau Black Hawks, die sich mit 6:2 in Lindau durchsetzen konnten. Bad Tölz gewann mit 5:2 gegen Memmingen.
Oberliga 30.09.2022, 22:56

4. Spieltag Nord: Herne unterliegt Leipzig - Halle siegt in Hannover

Kantersiege für Tilburg, Scorpions und Herford

Spielszene Hannover gegen Halle.
Spielszene Hannover gegen Halle. Foto: Stefan Zwing.
Der Herner EV hat am 4. Spieltag seine erste Niederlage in der Oberliga Nord hinnehmen müssen. Gegen Leipzig verloren die Miners mit 1:3. Halle setzte sich 5:2 in Hannover durch. Einen zweistelligen 14:3-Kantersieg feierten die Tilburg Trappers gegen die EG Diez-Limburg.
Oberliga 27.09.2022, 23:01

3. Spieltag Nord: Herne schlägt Tilburg - Kantersieg für Scorpions gegen Hamm

Hamburg gewinnt gegen Hannover - Rostock und Diez-Limburg feiern erste Siege

Spielszene Herne gegen Tilburg.
Spielszene Herne gegen Tilburg. Foto: Dirk Unverferth.
Am 3. Spieltag in der Oberliga Nord bleiben der Herner EV, die Hannover Scorpions und die Crocodiles Hamburg weiter ungeschlagen. Herne gewann sein Heimspiel gegen Tilburg mit 6:4. Die Scorpions übernehmen nach einem 7:0 gegen Hamm die Tabellenführung.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 18:30

6. Spieltag (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 02.10.2022, 18.00

Leipzig
-:-
Tilburg

Wer gewinnt?

 
 

 55 %
 
 
45 % 

Spiel anzeigen


 55 %
 
 
45 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (2)
DEL

Zwei Spiele Sperre... (1)
DEL

5. Spieltag: Breme... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Bad Nauheim

Andreas Pauli
S


Halle

Thomas Gauch
V


Crimmitschau

Maxim Rausch
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 01.10.2022, 18:30



Nürnberg
-:-
Augsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Guran
V
30 Jahre

Patrick Raaf-Effertz
V
22 Jahre

Lorenzo Valenti
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige