Anmelden

Oberliga 23.03.2014, 21:11

Oberliga-Endrunde: Auch Kassel spielt um den Aufstieg

Schlittenhunde holen fehlenden Punkt gegen Duisburg

Neben den bereits für die Aufstiegsrunde zur DEL-2 feststehenden Löwen Frankfurt haben sich die Kassel Huskies als zweites Team aus der Endrunde für diese Runde qualifiziert. Die Schlittenhunde unterlagen zwar auf eigenem Eis gegen die Füchse Duisburg mit 1:2 nach Penaltyschießen, holten sich aber den einen noch fehlenden Punkt zum Gruppensieg.

Vor 5.537 Zuschauern brachte Diego Hofland die Füchse Duisburg bei den Kassel Huskies in der 30. Spielminute zunächst in Führung. Lange Zeit sah das Team aus dem Ruhrgebiet wie der Sieger aus, denn Schlussmann Felix Bick zeigte eine überragende Vorstellung. Erst in der 59. Minute konnte Sven Valenti für die Huskies ausgleichen. Das bedeutungslose Penaltyschießen entschieden die Füchse nach Toren von Scott Wasden und Joel Keussen für sich, der Sieg war in der Abschlusstabelle jedoch wertlos.

Die Black Dragons Erfurt haben sich mit dem dritten Sieg aus der Endrunde verabschiedet. Gegen die Hannover Scorpions haben sich die Thüringer vor 832 Zuschauern mit 9:4-Toren durchgesetzt. Adam Sergerie (9.), Sascha Neumann (13.) und Christian Grosch (31.) legten zum 3:0 der Black Dragons vor. Nach dem Anschlusstor der Scorpions durch Robin Marek in der 32. Minute erhöhten Adam Sergerie (34.) und Enrico Manske (36.) zur zweiten Pause zum 5:1. Maximilian Schaludek (41. und 54.) und Andreas Morczinietz (52.) konnten für die Scorpions im Schlussdrittel verkürzen, Petr Sikora (48.) und  dreimal Adam Sergerie (52., 53. und 58.) erzielten die weiteren Tore der Black Dragons.

Die 923 Zuschauer in Rostock wurden in der Partie der Piranhas gegen den Herner EV mit 16 Toren belohnt. Mit 10:6 setzte sich das Team aus dem Ruhrgebiet an der Ostseeküste durch und beendet die Endrunde auf dem vierten Platz. Jakub Rumpel (3.), Damiean Schneider und Antti-Jussi Miettinen (bide 7.) schossen Herne früh mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Piranhas durch Petr Sulcik (10.) legten Sören Hauptig (14.) und erneut Damian Schneider (18.) zum 1:5 nach. Durch Karol Bartanus (19.) und Petr Sulcik (25.) verkürzten die Piranhas zum 3:5, ehe Sören Hauptig (29.), Jakub Rumpel (35.), Damian Schneider (38.) und Jiri Svejda (40.) mit den Toren zum 3:9 den Sack zu machten. Im Schlussdrittel verkürzten Josh Rabbani (53.), Petr Sulcik (59.) und Paul Stratmann (60.) noch für die Gastgeber, Tom Giesen erzielte in der 55. Minute den zehnten Treffer für Herne.

In Gruppe A haben die Löwen Frankfurt auch das letzte Endrundenspiel beim Königsborner JEC vor 164 Zuschauern mit 7:0 für sich entschieden und blieben auch in dieser Runde ungeschlagen. James Jarvis (5.) und Patrick Schmid (17.) trafen zur 2:0-Führung der Löwen im ersten Abschnitt, Marc Schaub (32.) und Norman Martens (36.) erhöhten im zweiten Drittel zum 4:0. Richard Gelke in der 42. und Norman Martens in der 51. und 58. Minute legten zum 7:0-Endstand nach.

Mit einem 5:3-Sieg bei den Hammer Eisbären haben sich die Hannover Indians in die Sommerpause verabschiedet und die Endrunde auf dem fünften Platz beendet. Nach der Führung der Eisbären durch Aaron Reckers (8.) drehte Brendan Sanders die Partie in der 18. und 23. Minute. Martin Köchling glich in der 32. Minute für die Eisbären zum 2:2 aus, Karan Moallim (35.) und Christoph Koziol (37.) sorgten mit einem Doppelschlag für eine 4:2-Führung der Indians zur zweiten Pause. Im Schlussdrittel konnte Dennis Palka noch zum 3:4 verkürzen (51.), Brendan Sanders legte in der Schlussminute mit seinem dritten Tor zum 5:3-Endstand für die Indians nach.

Bereits gestern haben sich die Icefighters Leipzig durch einen 13:1-Sieg gegen den EHC Timmendorf den zweiten Platz hinter den Löwen Frankfurt gesichert. 
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 21:35 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (53)
26.03.2014, 23:11 Uhr
Honk (Gast)
Dresden scheint ja fraglich für nächste Saison. Wahrscheinlich steigen sogar die ersten fünf auf...
Bewerten:0 

26.03.2014, 20:19 Uhr
SommerEishockeyFan (Gast)
das wäre ein Traum, Crimmitschau steigt sportlich ab und darf nächste Saison wieder mitspielen
Bewerten:4 

26.03.2014, 18:13 Uhr
SuperMash (Gast)
@Tommy meinte damit wenns Crimmitschau sportlich nicht schafft...
Bewerten:3 

26.03.2014, 17:33 Uhr
Oscar Wilde (Gast)
... es bedarf dringender Konzepte in puncto Wirtschaftlichkeit, Attraktivität, Sponsoring und vor allem Modalitäten bzgl. des deutschen Eishockeys, Leute mit Sachverstand und vor allem Freude und Lust am Hockey ...
Bewerten:1 

26.03.2014, 17:29 Uhr
Tommy (Gast)
@ SuperMash: Hä??? Ich denke Frankfurt wird erster und dann kommen beide DEL2 Vertreter. Und dann entweder Kassel oder ein Südvertreter. Da wird's also spannend um den Platz 4
Bewerten:0 

Weitere 48 Kommentare anzeigen
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)



NHL

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 21.05.2021, 19.30
Bietigheim -
Kassel



Wer gewinnt?


29 %
 
 
71 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Niko Esposito-Selivanov
S


Wolfsburg

Mathis Olimb
S


Wolfsburg

Pekka Jormakka
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL2 18.05.2021, 19:30


Kassel -
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum