Anmelden

Oberliga 14.02.2016, 21:35

Süd: Landshut punktet in Bayreuth

Nord: Derbysieg für Duisburg gegen Herne

Regensburgs Lukas Heger gegen Deggendorfs Nico Wolfgramm
Regensburgs Lukas Heger gegen Deggendorfs Nico Wolfgramm Foto: Nickl.
Der EV Landshut hat das Verfolgerduell beim EHC Bayreuth mit 3:1 für sich entschieden. Vor 1.428 Zuschauern brachte Andreas Geigenmüller die Tigers in der 16. Minute in Führung, knapp drei Minuten später konnte Patrick Jarrett bereits ausgleichen (19.). Im zweiten Abschnitt entschieden Peter Abstreiter (28.) und Patrick Jarrett (30.) die Partie.

Tabellenführer EV Regensburg setzte sich gegen den Deggendorfer SC vor 2.457 Zuschauern mit 5:1 durch. Mark Dunlop (7.), Benedikt Böhm (21.) und Peter Flache (36.) brachten den Spitzenreiter mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Gäste durch Radek Hubacek (36.) erhöhten Jeff Smith (52.) und Yannick Drews (58.) noch zum 5:1-Endstand.

Der EC Peiting hat gegen die Tölzer Löwen in einem weiteren Verfolgerduell einen 4:3-Sieg eingefahren. Vor 875 Zuschauern brachte Andreas Feuerecker die Gastgeber in der dritten Minute in Führung, ehe Christian Kolacny und Florian Strobl innerhalb von 40 Sekunden in der achten Minute zum 2:1 der Löwen trafen. Im zweiten Drittel legten Anton Saal (26.) und Ben Warda (30.) zum 3:2 des ECP wieder vor, Franz Mangold glich in der 46. Minute abermals aus. Das Siegtor des EC Peiting erzielte Brad Miller in der 56. Spielminute.

Nach Penaltyschießen setzten sich die Selber Wölfe gegen den ERC Sonthofen mit 4:3 durch. Landon Gare verwandelte vor 1.319 Zuschauern den entscheidenden Penalty. Nach 0:2-Rückstand setzte sich der EHC Klostersee beim EHV Schönheide noch mit 5:2-Toren durch. Cole Gunner ragte vor 380 Zuschauern mit zwei Treffern für die Grafinger heraus.

Das Spitzenspiel der Oberliga Nord haben die Füchse Duisburg vor 2.083 Zuschauern gegen den Herner EV mit 4:2 gewonnen. Andre Huebscher traf in der 18. und 20. Minute zum 2:0 der Füchse, Raphael Joly erhöhte in der 34. Spielminute. Durch Hugo Turcotte (39. und 41.) konnten die Gäste zwischenzeitlich verkürzen, Lars Grözinger setzte in der 51. Minute den Schlusspunkt zum 4:2.

Nach einer 2:4-Niederlage gegen den EHC Neuwied können die Moskitos Essen bei 15 Punkten Rückstand auf Rang acht für das Saisonende planen. Marius Erk (3.) und Dominik Ochmann (22.) brachten die Bären vor 648 Zuschauern mit 2:0 in Führung. Durch Michal Velecky (26.) und Jan Barta (53.) gelang den Stechmücken zweimal der Anschlustreffer, Artur Tegkaev (29.) und Josh Myers (54.) erzielten die weiteren Tore der Gäste.

Durch ein 5:3 gegen die Harzer Falken haben die Hannover Indians nach Punkten zum Herner EV aufgeschlossen. Vor 1.936 Zuschauern brachte Andre Gerartz die Gastgeber in der 14. Minute in Führung, Kevin Undershute konnte knapp eine Minute später bereits ausgleichen. Durch Dennis Schütt (17.), Brad McGowan (20.) und Sebastian Lehmann (23.) zogen die Gastgeber auf 4:1 davon, ehe Christian Wittmann mit einem Doppelpack (43. und 52.) für Spannung sorgte. Oliver Duris entschied die Partie in der 60. Minute mit einem Treffer ins leere Tor der Falken.

Einen Üunkt zurück liegen die Hannover Scorpions nach einem 5:4 nach Penaltyschießen beim EHC Timmendorf. Anderas Morczinietz war vor 527 Zuschauern Sigtorschütze der Gäste. Die IceFighters Leipzig belohnten eine Aufholjagd bei den Black Dragons Erfurt mit einem Punktgewinn. In den letzten knapp zehn Minuten glichen die Sachsen einen 2:5-Rückstand noch aus, unterlagen aber vor 670 Zuschauern nach einem Tor von Oliver Kämmerer aus der 64. Minute noch mit 5:6.

Der Hamburger SV hat sich vor 248 Zuschauern im Derby gegen die Crocodiles Hamburg mit 5:3 durchgesetzt. Mit einem Tor und zwei Assists war HSV-Stürmer Constantin Koopmann erfolgreichter Punktesammler des Abends. Mit drei Tore und zwei Vorlagen war Brett Beebe herausragender Akteur beim 6:2-Sieg der Wedemark Scorpions bei den ECC Preussen Berlin. Mit 3:6 musste sich auch F.A.S.S. Berlin bei den Piranhas Rostock geschlagen geben. Vor 764 Zuschauern verbuchten Petr Sulcik und Jannik Striepeke jeweils drei Scorerpunkte für die Raubfische.
Kommentar schreiben
Gast
16.06.2021 12:06 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

2. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 75 %
 
 
25 % 

Spiel anzeigen


 75 %
 
 
25 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Michael Burns
S


Kaufbeuren

Jan Pavlu
V


Weißwasser

Jens Baxmann
V


Weitere Transfers