Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 05.04.2019, 22:02

2. Halbfinale: Adler gewinnen auch in Köln

Augsburg gleicht gegen München aus

Jaroslav Hafenrichter (Augsburg) gegen Frank Mauer.
Jaroslav Hafenrichter (Augsburg) gegen Frank Mauer. Foto: City Press.
Die Adler Mannheim haben ihr erstes Gastspiel bei den Kölner Haien mit 4:1 für sich entschieden und den zweiten Sieg im zweiten Duell mit den Haien eingefahren. Ausgeglichen ist die Serie zwischen dem EHC Red Bull München und den Augsburger Panthern. Spiel zwei entschieden die Fuggerstädter mit 4:3 für sich.

Matt Fraser brachte die Panther in der 17. Minute in Führung, keine Minute später war Mark Voakes bereits zum Ausgleich zur Stelle (18.). Im zweiten Abschnitt brachte John Mitchell den Titelverteidiger in der 22. Minute in Führung, Matt White konnte in der 26. Minute erneut egalisieren. Durch Andrew LeBlanc gingen die Gastgeber in der 42. Minute mit 3:2 erneut in Führung, John Mitchell war in der 48. Minute zum 3:3 zur Stelle. In Überzahl sorgte Andrew LeBlanc 26 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit für den Siegtreffer der Panther.

Spielszene Köln gegen Mannheim. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Vor 14.087 Zuschauern brachten Markus Eisenschmid (9.), Chad Kolarik (23.) und Andrew Desjardins (35.) die Adler beim Gastspiel in Köln bis zur zweiten Pause mit 3:0 in Führung. Benjamin Hanowski verkürzte in der 46. Spielminute, Andrew Desjardins sorgte in der 56. Minute für den 1:4-Endstand und die 2:0-Führung der Adler in der Serie.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
28.05.2024 09:42 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (5)
07.04.2019, 00:38 Uhr
fcbgarfield
Das haben sich die erfolgsverwöhnten Bullen bestimmt leichter vorgestellt aber nicht mit dem AEV. Glückwunsch nach Augsburg, ist zwar bisher nur ein Sieg aber der verleiht vielleicht "Flügel" und ihr schmeißt die Münchner auch noch aus dem Rennen. Hut ab...
Bewerten:5 

06.04.2019, 22:14 Uhr
Basti
Dann hoffen wir das Augsburg weiter so macht und München vielleicht sogar aus den Playoffs schmeisst. auf gehts Augsburg.
Bewerten:6 

05.04.2019, 22:50 Uhr
PW
Dem kann ich nur beipflichten. Die Traumsaison des AEV geht immer weiter und ich hoffe mal dass das heute nicht das Ende war. Was Köln gegen Mannheim angeht, den Adlern scheint die Pause nach dem Viertelfinale nicht gut bekommen zu sein. Das heute waren schon eher die Mannheimer die man kennt. Köln ...
Weiterlesen Bewerten:6 

05.04.2019, 22:40 Uhr
budy
Mir fehlen fast die Worte.... Augsburg schlägt München 4-3 Ein echter Eishockey-Leckerbissen!Heute war nix mit "RedBull verleiht Flüüüügel...." heute war "RedBull bezieht Prüüüüügel" :-)
Bewerten:11 

05.04.2019, 22:39 Uhr
AEV-Mama
So zumindest ein Ziel erreicht -> kein Sweep. Auch wenn ich besonders im 2. Drittel das Gefühl nicht loswurde, auch noch gegen die SR zu spielen! Auch die Moderatoren so sagt man, seien doch sehr München lastig. Beim letzten Spiel empfand ich es auch so. Heute habe ich es nicht gehört (Gott sei Dan...
Weiterlesen Bewerten:11 




DEL 25.05.2024, 18:23

Alle 14 DEL-Clubs reichen ihre Unterlagen ein

Fünf Clubs bewerben sich aus der DEL2

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der kommenden Saison 2024/25 bei den Wirtschaftsprüfern der ASNB Düsseldorf fristgerecht eingereicht.
DEL 26.04.2024, 23:03

5. Finale: Eisbären zurück auf dem DEL-Thron

Berliner gewinnen Finalserie mit 4:1

Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister.
Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister. Foto: Jasmin Wagner.
Die Eisbären Berlin feiern die zehnte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag gewannen die Berliner das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie in Bremehaven mit 2:0 und holten damit den vierten Sieg.
DEL 23.04.2024, 22:10

4. Finale: Eisbären bauen Führung aus

4:1-Heimerfolg gegen Bremerhaven am Dienstag

Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf.
Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben die Führung in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem 4:1-Heimerfolg am Dienstag auf 3:1 ausgebaut. Matchwinner für die Eisbären war Ty Ronning mit drei Toren.
Anzeige

Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2024

Deutschland scheit... (7)
Augsburger Panther

Ted Dent wird Trai... (2)
EC Hannover Indians

Jussi Petersen keh... (3)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Bayreuth

Dominik Piskor
S


Rosenheim

Pascal Zerressen
V


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
22 Jahre

Björn Borgman
V
33 Jahre

Marius Möchel
S
28 Jahre

Ben Thomas
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige