Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 04.01.2013, 21:54

34. Spieltag: Adler Mannheim wieder Spitzenreiter

Krefeld, Köln und Hamburg unterliegen - DEG gelingt Heimsieg

Nach dem 34. Spieltag ist die Tabellenführung der Krefeld Pinguine bereits wieder Geschichte. Die Rheinländer unterlagen bei den Augsburger Panthern mit 1:2 und mussten die Adler Mannheim in der Tabelle passieren lassen. Die Adler setzten sich beim EHC München mit 5:1-Toren durch. Die Verfolger Köln und Hamburg kassierten in Wolfsburg und Straubing Auswärtsniederlagen. Der ERC Ingolstadt schlug die Iserlohn Roosters mit 5:2-Toren, die Düsseldorfer EG beendete die Niederlagenserie mit einem 5:1-Sieg gegen die Hannover Scorpions.

Die Augsburger Panther haben Spitzenreiter Krefeld mit 2:1-Toren geschlagen und den Adlern Mannheim die Rückkehr an die Tabellenspitze ermöglicht. Vor 4.385 Zuschauern brachten Derek Whitmore (7.) und Rob Brown (12.) die Panther im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung. In der 27. Minute verkürzte Adam Courchaine für die Pinguine zum 2:1-Endstand.

Durch einen 5:1-Sieg beim EHC München sind die Adler Mannheim alter, neuer Spitzenreiter in der DEL. Mike Glumac brachte die Adler vor 5.345 Zuschauern in der 13. Minute in Führung, Matthias Plachta erhöhte in der 34. Minute zum 2:0 für die Gäste. Nach dem Anschlusstreffer der Bayern durch Martin Buchwieser aus der 37. Minute stellte Yannic Seidenberg noch vor der zweiten Pause den alten Abstand wieder her (40.). In Überzahl legte Craig MacDonald in der 53. Minute zum 4:1 nach, Yanick Lehoux traf in der Schlussminute noch zum 5:1-Endstand.

Die Grizzly Adams Wolfsburg konnten den 13. Tabellenplatz durch einen 6:3-Sieg über die Kölner Haie verlassen. Ein Doppelschlag durch Kai Hospelt (8.) und Matt Dzieduszyki (10.) brachte die Grizzlies früh mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Haie durch Chris Minard (16.) stellte Aleksander Polaczek in der 27. Minute den alten Abstand wieder her. Felix Schütz verkürzte nur 71 Sekunden später erneut, Norm Milley erhöhte vor 2.522 Zuschauern in der 33. Minute zum 4:2. Im Schlussdrittel legten Matt Dziduszycki (56.) und Sebastian Furchner (57.) zum 6:2 nach, Charlie Stephens gelang eine Sekunde vor Spielende der dritte Treffer der Haie.

Die Straubing Tigers setzten sich gegen die Hamburg Freezers mit 5:3-Toren durch. Zweimal legten die Gastgeber vor 5.699 Zuschauern durch Karl Stewart (9.) und Blaie Down (28.) vor, Rob Collins (23.) und Brandon Reid (31.) glichen jeweils aus. Calvin Elfring traf in der 43. Minute zum 3:2 der Tigers, Carsen Germyn erhöhte in Überzahl in der 53. Minute. In der 56. Minute verkürzte James Bettauer für die Hanseaten, Karl Stewart traf 12 Sekunden vor Spielende noch zum 5:3-Endstand ins leere Freezers-Tor.

Der ERC Ingolstadt hat Spiel eins nach Rich Chernomaz gegen die Iserlohn Roosters vor 3.661 Zuschauern mit 5:2 gewonnen. Zunächst brachten Jared Ross (5.) und Michel Periard (9.) die Panther früh mit 2:0 in Führung. Nach nur 25 Sekunden im zweiten Drittel verkürzte Mark Bell für die Roosters, Christoph Gawlik erhöhte in der 38. Minute zum 3:1 der Gastgeber. Sean O'Connor erhöhte in Überzahl in der 55. Minute, Mark Bell verkürzte durch einen Konter in Unterzahl in der 59. Minute zum 4:2. Patrick Hager traf in der Schlussminute noch zum 5:2-Endstand.

Nach zuletzt zehn Niederlagen in Serie feierte die Düsseldorfer EG einen 5:1-Heimsieg gegen die Hannover Scorpions. Nach dem ersten Drittel lagen die Niedersachsen durch einen Treffer von Maris Jass aus der 14. Minute noch in Führung, innerhalb von knapp zwei Minuten drehten Justin Bostrom (27. und 29.) und Ashton Rome (29.) die Partie für die Rheinländer. Vor 3.839 Zuschauern traf Ashton Rome in einer bemerkenswert fairen Partie mit nur einer Strafzeit wegen Spielverzögerung in der 50. Minute zum 4:1 und erhöhte nur zwei Minuten später zum 5:1-Endstand.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
18.07.2024 04:55 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (5)
05.01.2013, 22:48 Uhr
Jeroen (Gast)
Interessante Runde war dass..... Die Nummer 1 Position von Krefeld ist wieder weg. Leider. Da hätten wir wohl noch etwas länger von genießen wollen. Leider war der Stream gestern sehr schlecht (in Niederlände) aber von was zu sehen war hatte ich den Eindruck das Mannheim sich einen verdienten Sie...
Weiterlesen Bewerten:1 

05.01.2013, 17:16 Uhr
ZEM (Gast)
Ich gebe Dir recht Hang.over....so ganz ohne ist die Aktion von Kreuzer nicht!! Voralem bei der zweiten Wiederholung bei laolatv sieht man es ganz gut....Der Kreuzer ist sowieso eine LINKE sa....! Aber trotzdem Glückwunsch an die DEG zum verdienten Sieg....
Bewerten:1 

05.01.2013, 16:32 Uhr
Sharky
Ich sagte ja schon wenn sich die Hanson´s aus Düsseldorf zusammenreissen dann geht da noch was. Nur mit fiesen Checks kommen sie nicht weiter. @KB: ;-))
Bewerten:2 

05.01.2013, 13:20 Uhr
KB
Also ich sag mal,der KEC hatte Spielfrei ;-) ! Was aber war mit der DEG los? "Bemerkenswert fair"....so kennt man sie ja überhaupt nit,dieses ja....ääh diese Saison,Düsselhenry,erklär mal!!:-D
Bewerten:3 

05.01.2013, 11:51 Uhr
hang.over (Gast)
Das Ding von Kreutzer an Fauser sah aber nicht wirklich unabsichtlich aus...oder? Hat es jemand live gesehen?
Bewerten:2 




DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 20.00

Weiden
-:-
Kaufbeuren

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Regensburg

Eetu Laurikainen
T


Berlin

Mitch Reinke
V


Bietigheim

Marvin Drothen
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

John Broda
S
35 Jahre

Dominic Walsh
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige