Anmelden    Registrieren

DEL 28.02.2014, 22:19

50. Spieltag: Freezers und Pinguine siegen

Eisbären vor Playoff-Einzug - Augsburg vor dem Aus

Auch nach dem 50. Spieltag ist an der Tabellenspitze alles beim Alten. Sowohl die Hamburg Freezers, als auch die Krefeld Pinguine punkteten dreifach. Die Nürnberg Ice Tigers haben nach einem Sieg gegen die Adler Mannheim das Viertelfinale beinahe sicher. Durch einen Heimsieg gegen den EHC München dürfte den Eisbären Berlin nur noch ein weiterer Punkt zur Playoff Teilnahme reichen. Die Chancen der Augsburger Panther erfuhren im Spiel gegen die Kölner Haie einen Dämpfer, die Straubing Tigers haben das Kellerduell gegen die Düsseldorfer EG für sich entschieden.

Die Hamburg Freezers haben einen weiteren Schritt zum Gewinn der Hauptrunde gemacht. Vor 3.433 Zuschauern setzten sich die Hanseaten bei den Schwenninger Wild Wings mit 2:0-Toren durch und liegen weiterhin vier Punkte vor den Krefeld Pinguinen. Die Tore des Abends erzielte Marius Möchel in der 4. und 27. Spielminute.

Mit 3:1 setzten sich die Krefeld Pinguine vor 6.701 Zuschauern gegen die Iserlohn Roosters durch. Adam Courchaine (27.), Istvan Sofron (37.) und Andreas Driendl (54.) trafen für die Rheinländer, Brent Raedeke konnte in der 58. Minute verkürzen.

Nach Penaltyschießen haben sich die Kölner Haie bei den Augsburger Panthern mit 4:3 durchgesetzt. Vor 5.935 Zuschauern brachten Yared Hagos (26.), John Tripp (36.) und Alexander Weiß (43.) die Haie dreimal in Führung, Rob Brown (28.), Luigi Caporusso (42.) und Sebastian Uvira (53.) glichen jeweils aus. Charlie Stephens entschied die Partie im abschließenden Penaltyschießen.

Die Nürnberg Ice Tigers haben sich vor 6.568 Zuschauern gegen die Adler Mannheim nach Penaltyschießen mit 4:3 durchgesetzt. Jame Pollock (7.), Yasin Ehliz (34.) und Patrick Reimer (42.) brachten die Franken dreimal in Führung, Nikolai Goc (13.), Jochen Hecht (36.) und Jon Rheault (52.) glichen jeweils aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Yasin Ehliz.

Mit 3:2 haben sich die Eisbären Berlin nach Penaltyschießen gegen den EHC München durchgesetzt. Vor 14.200 Zuschauern brachten Darin Olver (3.) und Mads Christensen (34.) den Rekordmeister zweimal in Führung, Alexander Barta (22.) und Yannic Seidenberg (54.) glichen jeweils aus. T.J. Mulock verwandelte den entscheidenden Penalty.

Das Kellerduell haben die Straubing Tigers gegen die Düsseldorfer EG mit 4:2 für sich entschieden. Die Führung der Gastgeber durch Rene Röthke (11.) glich Ashton Rome postwendend aus (13.). Peter Flache brachte die Niederbayern in der 39. und 42. Minute mit 3:1 in Führung, ehe Bernhard Ebner in Überzahl für die Rheinländer verkürzte (46.) Vor 4.193 Zuschauern erzielte Peter Flache in der 60. Minute den Schlusspunkt ins leere Tor der DEG.

Bereits unter der Woche haben sich die Grizzly Adams Wolfsburg beim ERC Ingolstadt mit 1:0 durchgesetzt. 
Kommentar schreiben
Gast
30.05.2020 14:02 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 25.05.2020, 11:13

Alle DEL Clubs reichen Unterlagen ein

Lizenzierungsverfahren gestartet - Frankfurt bewirbt sich als Nachrücker

Alle 14 Clubs der DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Stichtag war der 24.05. für die Abgabe der Unterlagen.
Weiterlesen Kommentare (14)
DEL 28.03.2020, 19:06

Marcel Noebels ist Spieler des Jahres

Auszeichnungen auch für Mathias Niederberger, Maury Edwards, Tim Stützle und Tom Pokel

Marcel Noebels.
Marcel Noebels.
Foto: City Press.
Marcel Noebels ist Spieler des Jahres. Der Stürmer der Eisbären Berlin wurde von einer DEL-Expertenjury gewählt. In den weiteren Kategorien der Spieler setzten sich Torhüter Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG) sowie Verteidiger Maury Edwards (ERC Ingolstadt) durch.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 20.03.2020, 15:51

DEL-Gala als Live-Stream

Ehrungen für Spieler und Trainer

Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Foto: City Press.
Vorschau Die jährliche Eishockey Gala der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird als Live-Stream übertragen. Am Samstag (28.03.) ab 19.00 Uhr werden die besten Spieler sowie der Trainer der Saison per Instagram live geehrt.
Weiterlesen Kommentare (2)

Forum: Kommentare
Oberliga

Hamm und Diez-Limb... (1)
ESC WB Moskitos Essen

Essen folgt Duisbu... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine trennen s... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Michael Gottwald
V


Rosenheim

Ludwig Danzer
S


Ravensburg

John Henrion
S


Weitere Transfers


Geburtstage
32 Jahre

Jeremy Welsh
S
20 Jahre

Luis Üffing
S
27 Jahre

Florian Lüsch
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum