Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 27.08.2010, 22:18

Testspiele am Freitag: Kantersieg für Wolfsburg

Iserlohn und Straubing unterliegen

Spielszene aus der Partie Krefeld Pinguine gegen Bietigheim Steelers.
Spielszene aus der Partie Krefeld Pinguine gegen Bietigheim Steelers. Foto: Sylvia Heimes.


Am Freitag testeten eine Reihe DEL-Teams. Den klarsten Sieg feierten die Grizzly Adams Wolfsburg mit 12:1 bei den Lausitzer Füchsen, ebenfalls siegreich waren die Nürnberg Ice Tigers, die Krefeld Pinguine, der ERC Ingolstadt und der EHC München. Niederlagen mussten die Straubing Tigers bei den Vienna Capitals und die Iserlohn Roosters bei den Hannover Indians hinnehmen.


Nürnbergs T. J. Kemp um Zweikampf mit Klagenfurts David Schuller.
Nürnbergs T. J. Kemp um Zweikampf mit Klagenfurts David Schuller.
Foto: Sportfoto Will

Spielszene mit Stephan Retzer aus der Partie Ingolstadt gegen Zagreb.
Spielszene mit Stephan Retzer aus der Partie Ingolstadt gegen Zagreb.
Foto: Foto Jonat.



Die Nürnberg Ice Tigers schlugen den österreichischen Vertreter KAC Klagenfurt mit 6:3-Toren. Bereits nach 40 Sekunden brachte Ryan Bayda die Franken in Führung, Stefan Mann und Vitalij Aab erhöhten bis zur 8. Spielminute auf 3:0. In der Folge kamen die Österreicher durch Scofield, Herburger und Craig zum 3:3-Ausgleich, Clarke Wilm, Eric Chouinard und Fredrik Eriksson trafen für Nürnberg zum Sieg.

Der EHC München kam vor 1.200 Zuschauern bei den Black Wings Linz zu einem 5:2-Sieg. Nach zwei ausgeglichenen Dritteln stand es nach Toren von Stephane Julien für München und Leahy für Linz 1:1-unentschieden. Ein Doppelschlag durch Eric Schneider und Neville Rautert zu Beginn des Schlussdrittels brachte den EHC auf die Siegerstraße. Schneider und Dylan Gyori erzielten die weiteren Treffer der Bayern, Shearer verkürzte für Linz zwischenzeitlich zum 2:4.

Die Grizzly Adams Wolfsburg feierten einen 12:1-Kantersieg bei den Lausitzer Füchsen. John Laliberte (3), Kai Hospelt (2) und Dean Strong (2) trugen sich mehrfach in die Torschützenliste ein, die weiteren Treffer erzielten Sebastian Furchner, Jason Ulmer, Tyler Haskins, Jeff Hoggan und Norm Milley. Für die Gastgeber erzielte Erwin Masek vor 962 Zuschauern das zwischenzeitliche 1:8.

Eine 0:4-Niederlage kassierten die Straubing Tigers bei den Vienna Capitals. Der ex-Hamburger Francois Fortier brachte die Wiener in der 5. und 10. Minute mit 2:0 in Führung, Marcel Rodman und David Rodman erzielten die weiteren Treffer.

Mit 4:7-Toren kamen die Iserlohn Roosters vor 2.534 Zuschauern am Hannoveraner Pferdeturm gegen die Indians unter die Räder. Nach der frühen Führung der Sauerländer durch Tobias Wörle zogen die Indianer innerhalb von sieben Minuten auf 4:1 davon. Torschützen waren Marcus Sommerfeld, Kevin Schmidt, T.J. Fox und Zach Tarkir. Nach dem Anschlusstreffer der Roosters durch Jimmy Roy erhöhte Alexej Dmitriev noch vor der ersten Pause auf 5:2. Die folgenden Drittel waren je ausgeglichen, für Hannover trafen Schmidt zum zweiten und -Björn Bombis, für Iserlohn Jeff Giuliano und Collin Danielsmeier.

Die Krefeld Pinguine schlugen die Bietigheim Steelers vor 3.075 Zuschauern im Rahmen der Saisoneröffnung mit 6:4-Toren. Patrick Hager, Boris Blank, Justin Kelly und Andreas Driendl brachten Pinguien zunächst mit 4:0-Toren in Führung, ehe Olivier Latendresse, zweimal Alexander Selivanov und Alexander Serikow für die Steelers zum 4:4 ausglichen. Daniel Pietta per Penalty und Hager mit einem Schuss ins leere Gehäuse trafen letztlich zum 6:4-Sieg Krefelds.

Noch ein Treffer mehr als Krefeld erzielte der ERC Ingolstadt beim 7:4-Sieg über den EBEL-Club Medvescak Zagreb. Vor 1.510 Zuschauern waren die ersten beiden Drittel mit je 2:2-Toren ausgeglichen, erst im letzten Abschnitt zogen die Panther zum Sieg davon. Marvin Degon und Dominic Walsh trafen im ersten Abschnitt für die Panther, im zweiten Drittel erzielte Joe Motzko ein Doppelpack. Degon mit seinem zweiten Treffer, Thomas Greilinger und Michael Waginger trafen im Schlussdrittel zum 7:4-Endstand.

Kommentar schreiben
Gast
21.03.2019 09:45 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (9)
Kevfan (Gast)
28.08.2010, 20:42 Uhr
das spiel war wirklich ein hit außer mit den flagen wo ich das gehört hab war ich schokiert egal was mit flagen passiert ist sowas ist einfahr mist
Bewerten:0 

Bietigheimer (Gast)
28.08.2010, 14:28 Uhr
Wurden die Fahnen denn nur entwendet oder komplett zerstört?
Bewerten:0 

Bietigheimer (Gast)
28.08.2010, 14:18 Uhr
Dann wird das morgen ne schöne Revanche bei uns in Bietigheim geben, wenn sich überhaupt welche aus Krefeld herbewegen
Bewerten:0 

Patrick & Jenny, (Gast)
28.08.2010, 14:13 Uhr
Leider wissen wir dies nicht, wir standen zu weit entfernt. Wir hörten davon und waren schockiert darüber.
Bewerten:0 

Heike (Gast)
28.08.2010, 13:46 Uhr
Was da gestern mit den Fahnen von Bietingheim passiert ist, ist doch nicht mehr normal nur weil man die Fan von Bietingheim Fans provoziren wollte sollte man denen doch nicht die Fahnen entwenden und sich dann ganz Feige aus dem Staub machen. Das Spiel allerdings war der Hit. Es war eine faire Parti...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

▸ Weitere 4 Kommentare anzeigen
DEL 18.03.2019, 11:51

DEL ernennt neue Richter im Schiedsgericht

Phillip Walter neues Mitglied der Medien- und Marketingkommission


Die Deutsche Eishockey Liga hat bei ihrer Gesellschafterversammlung Wahlen zu Neubesetzungen im Schiedsgericht und der Medien- und Marketing Kommission durchgeführt. Neu im Schiedsgericht sind Prof. Dr. Anne Jakob, Ingo Lenßen und Dr. Johan-Michel Menke, die auf Rainer Blechschmidt, zuletzt Vorsitzender des Schiedsgerichts, Roland Falder und Johann Fuchs folgen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)


DEL 17.03.2019, 21:22

3. Viertelfinale: München und Düsseldorf legen vor

Köln verkürzt Serie gegen Ingolstadt - Dritter Sieg für Mannheim


Berlins Michael DuPont gegen die Münchner John Mitchell und James Sheppard. Foto: GEPA.


Aktualisiert Nach dem dritten Viertelfinale liegt der EHC Red Bull München nach einem 4:1 gegen die Eisbären Berlin mit 2:1-Siegen wieder in Führung. Auch die Düsseldorfer EG liegt nach einem 4:3 bei den Augsburger Panthern mit 2:1 Siegen in Führung und hat die Serie gedreht. Die Kölner Haie verkürzten gegen den ERC Ingolstadt durch ein 3:2 nach Verlängerung auf 1:2. Mit 3:0 führen die Adler Mannheim nach einem 4:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und benötigen nur noch einen Sieg zum Einzug ins Halbfinale.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

DEL 15.03.2019, 23:16

2. Viertelfinale: Berlin und Düsseldorf gleichen aus

Mannheim und Ingolstadt legen nach


Matthew Stajan (München) gegen Daniel Fischbuch (Berlin). Foto: City Press.


Die Eisbären Berlin und die Düsseldorfer EG haben ihre Serien gegen München und Augsburg im zweiten Viertelfinalspiel wieder ausgleichen können. Die Eisbären gewannen ihr Heimspiel gegen den Titelverteidiger mit 4:0. Sean Backman (9./27.), Austin Ortega (17.) und Brendan Ranford (17.) trafen für die Eisbären in der ersten Spielhälfte.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (9)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
ERC Ingolstadt
-
Kölner Haie



Fan-Trend anzeigen


60 %
 
 
40 %

Ravensburg Towerstars
-
EC Bad Nauheim



Fan-Trend anzeigen


82 %
 
 
18 %

Tilburg Trappers
-
EV Lindau Islanders



Fan-Trend anzeigen


79 %
 
 
21 %

New Jersey Devils
-
Boston Bruins



Fan-Trend anzeigen


30 %
 
 
70 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

2. Viertelfinale: ... (13)
Oberliga

3. Achtelfinale: F... (3)
DEL

DEL ernennt neue R... (4)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Schwenninger Wild Wings

Christopher Fischer
V


ERC Bulls Sonthofen 99

Robert Hechtl
S


Krefeld Pinguine

Tom-Eric Bappert
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 22.03.2019, 19:30
Thomas Sabo Ice Tigers
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Tyler Mosienko
S
29 Jahre

Jan Latal
V
28 Jahre

Josh Mitchell
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de