Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 27.08.2010, 22:18

Testspiele am Freitag: Kantersieg für Wolfsburg

Iserlohn und Straubing unterliegen

Spielszene aus der Partie Krefeld Pinguine gegen Bietigheim Steelers.
Spielszene aus der Partie Krefeld Pinguine gegen Bietigheim Steelers. Foto: Sylvia Heimes.


Am Freitag testeten eine Reihe DEL-Teams. Den klarsten Sieg feierten die Grizzly Adams Wolfsburg mit 12:1 bei den Lausitzer Füchsen, ebenfalls siegreich waren die Nürnberg Ice Tigers, die Krefeld Pinguine, der ERC Ingolstadt und der EHC München. Niederlagen mussten die Straubing Tigers bei den Vienna Capitals und die Iserlohn Roosters bei den Hannover Indians hinnehmen.


Nürnbergs T. J. Kemp um Zweikampf mit Klagenfurts David Schuller.
Nürnbergs T. J. Kemp um Zweikampf mit Klagenfurts David Schuller.
Foto: Sportfoto Will

Spielszene mit Stephan Retzer aus der Partie Ingolstadt gegen Zagreb.
Spielszene mit Stephan Retzer aus der Partie Ingolstadt gegen Zagreb.
Foto: Foto Jonat.



Die Nürnberg Ice Tigers schlugen den österreichischen Vertreter KAC Klagenfurt mit 6:3-Toren. Bereits nach 40 Sekunden brachte Ryan Bayda die Franken in Führung, Stefan Mann und Vitalij Aab erhöhten bis zur 8. Spielminute auf 3:0. In der Folge kamen die Österreicher durch Scofield, Herburger und Craig zum 3:3-Ausgleich, Clarke Wilm, Eric Chouinard und Fredrik Eriksson trafen für Nürnberg zum Sieg.

Der EHC München kam vor 1.200 Zuschauern bei den Black Wings Linz zu einem 5:2-Sieg. Nach zwei ausgeglichenen Dritteln stand es nach Toren von Stephane Julien für München und Leahy für Linz 1:1-unentschieden. Ein Doppelschlag durch Eric Schneider und Neville Rautert zu Beginn des Schlussdrittels brachte den EHC auf die Siegerstraße. Schneider und Dylan Gyori erzielten die weiteren Treffer der Bayern, Shearer verkürzte für Linz zwischenzeitlich zum 2:4.

Die Grizzly Adams Wolfsburg feierten einen 12:1-Kantersieg bei den Lausitzer Füchsen. John Laliberte (3), Kai Hospelt (2) und Dean Strong (2) trugen sich mehrfach in die Torschützenliste ein, die weiteren Treffer erzielten Sebastian Furchner, Jason Ulmer, Tyler Haskins, Jeff Hoggan und Norm Milley. Für die Gastgeber erzielte Erwin Masek vor 962 Zuschauern das zwischenzeitliche 1:8.

Eine 0:4-Niederlage kassierten die Straubing Tigers bei den Vienna Capitals. Der ex-Hamburger Francois Fortier brachte die Wiener in der 5. und 10. Minute mit 2:0 in Führung, Marcel Rodman und David Rodman erzielten die weiteren Treffer.

Mit 4:7-Toren kamen die Iserlohn Roosters vor 2.534 Zuschauern am Hannoveraner Pferdeturm gegen die Indians unter die Räder. Nach der frühen Führung der Sauerländer durch Tobias Wörle zogen die Indianer innerhalb von sieben Minuten auf 4:1 davon. Torschützen waren Marcus Sommerfeld, Kevin Schmidt, T.J. Fox und Zach Tarkir. Nach dem Anschlusstreffer der Roosters durch Jimmy Roy erhöhte Alexej Dmitriev noch vor der ersten Pause auf 5:2. Die folgenden Drittel waren je ausgeglichen, für Hannover trafen Schmidt zum zweiten und -Björn Bombis, für Iserlohn Jeff Giuliano und Collin Danielsmeier.

Die Krefeld Pinguine schlugen die Bietigheim Steelers vor 3.075 Zuschauern im Rahmen der Saisoneröffnung mit 6:4-Toren. Patrick Hager, Boris Blank, Justin Kelly und Andreas Driendl brachten Pinguien zunächst mit 4:0-Toren in Führung, ehe Olivier Latendresse, zweimal Alexander Selivanov und Alexander Serikow für die Steelers zum 4:4 ausglichen. Daniel Pietta per Penalty und Hager mit einem Schuss ins leere Gehäuse trafen letztlich zum 6:4-Sieg Krefelds.

Noch ein Treffer mehr als Krefeld erzielte der ERC Ingolstadt beim 7:4-Sieg über den EBEL-Club Medvescak Zagreb. Vor 1.510 Zuschauern waren die ersten beiden Drittel mit je 2:2-Toren ausgeglichen, erst im letzten Abschnitt zogen die Panther zum Sieg davon. Marvin Degon und Dominic Walsh trafen im ersten Abschnitt für die Panther, im zweiten Drittel erzielte Joe Motzko ein Doppelpack. Degon mit seinem zweiten Treffer, Thomas Greilinger und Michael Waginger trafen im Schlussdrittel zum 7:4-Endstand.

Kommentar schreiben
Gast
26.05.2019 19:45 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (9)
Kevfan (Gast)
28.08.2010, 20:42 Uhr
das spiel war wirklich ein hit außer mit den flagen wo ich das gehört hab war ich schokiert egal was mit flagen passiert ist sowas ist einfahr mist
Bewerten:0 

Bietigheimer (Gast)
28.08.2010, 14:28 Uhr
Wurden die Fahnen denn nur entwendet oder komplett zerstört?
Bewerten:0 

Bietigheimer (Gast)
28.08.2010, 14:18 Uhr
Dann wird das morgen ne schöne Revanche bei uns in Bietigheim geben, wenn sich überhaupt welche aus Krefeld herbewegen
Bewerten:0 

Patrick & Jenny, (Gast)
28.08.2010, 14:13 Uhr
Leider wissen wir dies nicht, wir standen zu weit entfernt. Wir hörten davon und waren schockiert darüber.
Bewerten:0 

Heike (Gast)
28.08.2010, 13:46 Uhr
Was da gestern mit den Fahnen von Bietingheim passiert ist, ist doch nicht mehr normal nur weil man die Fan von Bietingheim Fans provoziren wollte sollte man denen doch nicht die Fahnen entwenden und sich dann ganz Feige aus dem Staub machen. Das Spiel allerdings war der Hit. Es war eine faire Parti...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

▸ Weitere 4 Kommentare anzeigen
DEL 25.05.2019, 11:05

DEL-Clubs reichen Lizenzunterlagen ein

Frankfurt bewirbt sich als Nachrücker


Frankfurt bewirbt sich als Nachrücker. Foto: City Press.


Alle 14 Clubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL), sowie die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der Saison 2019/20 fristgerecht eingereicht. Das Verfahren unter Einbindung der Wirtschaftsprüfer der ASNB Düsseldorf wird voraussichtlich bis Ende Juni abgeschlossen sein.
▸ Weiterlesen

DEL 08.05.2019, 19:53

Tino Boos verlässt die DEL

Leiter Spielsicherheit und Spielerentwicklung


Tino Boos.
Foto: City Press.
Tino Boos, Leiter Spielersicherheit und Spielerentwicklung, verlässt die DEL nach vier Jahren auf eigenen Wunsch. Während seiner Zeit bei der DEL leitete er als Vorsitzender den Disziplinarausschuss der DEL und DEL 2. Zudem beobachtete er für die Liga die Entwicklungen im Jugendbereich und beriet die Liga in vielen sportlichen Bereichen.
▸ Weiterlesen


DEL 06.05.2019, 22:52

2,6 Millionen Zuschauer bei 410 DEL-Spielen

Erfolgreiche Partnerschaft mit Deutscher Telekom


2,6 Millionen Zuschauer haben die 410 Saisonspiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) besucht. Elf Millionen Zuschauer verfolgten die Spiele beim DEL-Medienpartner Magenta Sport. Dies entspricht einer Steigerung von 13 % im Vergleich zur vorherigen Spielzeit.

▸ Weiterlesen


Ergebnisse: Spiele heute

WM

Spiel um 3. Platz (1)



WM 20:15

Finale (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Kanada
-
Finnland



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

Boston Bruins
-
St. Louis Blues



Fan-Trend anzeigen


68 %
 
 
32 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2019

Marko Anttila schi... (3)
Tölzer Löwen

Kevin Gaudet wird ... (3)
Weltmeisterschaft 2019

Kanada, Russland, ... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































TV-Tipps powered by MagentaSport:
WM 26.05.2019, 20:15

CAN

FIN

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Henning Schroth
T
52 Jahre

Christof Kreutzer
C
21 Jahre

Mirko Pantkowski
T
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de