Anmelden    Registrieren

DEL2 28.03.2014, 22:11

1. Halbfinale: Heimsiege zum Auftakt

Bremerhaven und Rosenheim legen vor

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven und die Starbulls Rosenheim haben die Auftaktspiele des Play-Off Halbfinals für sich entschieden. Die Pinguins schlugen den EV Landshut mit 3:2, die Starbulls setzten sich gegen die Bietigheim Steelers mit 5:3-Toren durch.

Mit einem 3:2-Heimsieg sind die Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen den EV Landshut ins Halbfinale gestartet. Nach 17 Minuten brachte Marian Dejdar die Gastgeber zunächst in Führung, 85 Sekunden später war Andreas Geipel zum Ausgleich zur Stelle. Nur weitere 30 Sekunden später war die Partie für Bremerhavens Andrew McPherson wegen Bandenchecks mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe beendet, die Bayern konnten aus der fünfminütigen Überzahl jedoch kein Kapital schlagen. Mit seinem zweiten Tor war Marian Dejdar in der 28. Minute zur erneuten Führung der Gastgeber zur Stelle, Elia Ostwald glich in der 45. Minute abermals aus. Das Siegtor der Pinguins erzielte Mark Kosick in der 50. Spielminute.

Vor 3.222 Zuschauern haben sich die Starbulls Rosenheim gegen die Bietigheim Steelers mit 5:3 durchgesetzt. Zunächst gingen die Steelers durch David Wrigley in der 16. Minute in Führung, Shawn Weller (22.) und Robin Weihager (26.) drehten die Partie zu Beginn des zweiten Drittels. Nach dem Ausgleich durch Alexej Dmitriev in der 29. Minute legten Norman Hauner (40.) und Kim Staal (48.) zum 4:2 der Starbulls erneut vor. In der 51. Minute konnte Gregory Squires an alter Wirkungsstätte für die Steelers zum 3:4 verkürzen, Shawn Weller war acht Sekunden vor Spielende zum 5:3-Endstand zur Stelle. 
Kommentar schreiben
Gast
29.03.2020 20:44 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (4)
29.03.2014, 23:33 Uhr
Korrekturleser (Gast)
@ronny: erstens: das Zeichen " ;-) " steht bei den meisten für Augenzwinkern u.s.w. - soll heissen: ist nicht so ernst gemeint - lass uns gemeinsam darüber schmunzeln . o.s.ä. !!! Ansonsten sende ich Dir noch einen Vorrat an Trennzeichen; ........------------,,,,,,,,,,,,,,, sowie an Großbuchstabe...
Weiterlesen Bewerten:4 

29.03.2014, 13:52 Uhr
ronny (Gast)
Korrekturleser wen sie das so sehn dürften das viele in stadions nicht singen was sie ja machen also und sagt da wer was gegen ne also locker danke sind in so viel stadion die gesänge
Bewerten:1 

29.03.2014, 10:58 Uhr
Korrekturleser (Gast)
@Fischtown: erstmal der Text mit dem Meister ist von den Eisbären geklaut > eindeutiges Plagiat und somit Aberkennung des Kommentatortitels ;-) und zweitens heisst die Lige jetzt DEL ZWEI !! Also nix mit Deutschem Meister!! Trotzdem alles Gute!!
Bewerten:7 

28.03.2014, 23:24 Uhr
Fischtown
Tolle Landshuter Mannschaft .. die mitgereisten "Fans" waren eher viertklassig Jetzt sehen wir Play off hockey nicht wie gegen die Füchse Viel mehr power drin Die Bärte der Spieler werden immer länger werden! Wenn du mich fragst wer Meister wird, dann sage ich zu dir, wir scheißen auf den ...
Weiterlesen Bewerten:5 


DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)
DEL2 06.03.2020, 22:40

1. Pre-Playoff: Zwei Auswärtssiege zum Auftakt

Dresden und Kaufbeuren holen sich den Heimvorteil

Daniel Ketter (EC Bad Nauheim) gegen Mario Lamoureux (Dresden)
Daniel Ketter (EC Bad Nauheim) gegen Mario Lamoureux (Dresden) Foto: Andreas Chuc.
Mit zwei Auswärtssiegen ist die DEL2 in die Pre-Playoffs gestartet. Die Dresdner Eislöwen haben sich beim EC Bad Nauheim mit 5:4 durchgesetzt, der ESV Kaufbeuren bei den Bietigheim Steelers mit 4:3.
Weiterlesen Kommentare (3)
DEL2 01.03.2020, 21:38

52. Spieltag: Kaufbeuren und Dresden erreichen Pre-Playoffs

Kassel klettert auf Rang zwei - Weißwasser und Bayreuth in Playdowns

Marcel Kahle (EC Bad Nauheim) vor Max Schmidle (ESV Kaufbeuren).
Marcel Kahle (EC Bad Nauheim) vor Max Schmidle (ESV Kaufbeuren). Foto: Andreas Chuc.
Am 52. Spieltag haben sich Kaufbeuren und Dresden als letzte Teams für die Pre-Playoffs qualifiziert. Kaufbeuren kam in Bad Nauheim zu einem 5:3-Sieg, Dresden gegen die Tölzer Löwen zu einem 3:2-Sieg nach Penaltyschießen. Weißwasser muss trotz eines 3:0 gegen Landshut in die Playdowns und trifft dort erneut auf den EVL.
Weiterlesen Kommentare (6)
Tippspiel: Wer gewinnt?
Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Marcel Noebels ist... (5)
EC Bad Nauheim

Tomas Schmidt erst... (6)
Adler Mannheim

Jason Bast wird ei... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Nürnberg

Chad Bassen
S


Nürnberg

Austin Cangelosi
S


Nürnberg

Philippe Dupuis
S


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Travis Ewanyk
S
36 Jahre

Sean Sullivan
V
35 Jahre

Maxim Lapierre
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum